darkstar679

darkstar679

||||||||||
der SH201 ist da deutlich intuitiver und einfacher in der bedienung.
aber auch dort gab es schon die short cut ebene unterhalb der bedienoberfläche. das war der anfang vom jetzigen zustand.

beim Jdxi kann man das verzeihen, das gerät ist klein und hat nur eine begrenzte oberfläche und auch der preis ist schmal, da ist menütauchen verständlich, aber bei einem 2400€ gerät, erwarte ich easy to use qualitäten.
 
Tom Noise

Tom Noise

|||||
easy to use qualitäten.

Bei 5 verschiedenen Models unter der Haube plus vocoder und drums? Quadratur des Kreises oder wieder alles per touchscreen.
Eine gewisse Lernkurve muss man da wohl erwarten. Auch wenn manches besser gelöst sein könnte. Zumindest einen Editor wäre Roland schuldig, aber ich denke dass sie lieber fertige Presets verkaufen.
 
darkstar679

darkstar679

||||||||||
naja, die oberfläche bietet ja möglichkeiten in der bedienung, diese werden nur noch nicht optimal genutzt. so könnte man mit den 16 programmtasten prima einen stepsequenzer implemtieren.

anbei mal die parameter in dieser PDF.
 

Anhänge

  • Jupiter X Parameter.pdf
    1,4 MB · Aufrufe: 1
rz70

rz70

öfters hier
@darkstar679
erstmal danke für deine Rückmeldung. Ich kenne glücklicherweise die Strukturen der Original Synths die Roland da simuliert, daher war mir schnell klar wo ich drehen kann. Aber ich bin da ganz bei Dir, so richtig durchdacht ist das nicht. So sehr mich am System-8/1 die Optik gestört hat, so angenehm war es, sofort zu sehen welche Regler aktiv sind.
Aber das man fünf Synths auf einmal nutzen kann, gefällt mir persönlich sehr gut. Bin halt ein Kind der 80er und verstehe nicht warum die digitalen Kisten mit 8 Stimmen und ohne Multimode kommen. Aber das ist ein anderes Thema.
 
darkstar679

darkstar679

||||||||||
klar, warum nicht?
ja geht :sad:
oder auch nicht. mir war einer der sounds zu laut, das wollte ich ändern, habe hilflos herumgesucht um das zu machen.....schwupps, gelöscht!
seit windows 3.11 sollte eigentlich jeder computer nicht ungefragt alles löschen, oder zumindest rückfragen.

das sind dann immer die momente, wo man froh ist, daß die axt außer reichweite in der garage liegt.
 
starcorp

starcorp

|||||
Wenn ich mir so deine letzten Posts ansehe... Lies doch einfach mal die Beiden Handbücher. Danach ist es nicht mehr ganz so undurchschaubar.
 
darkstar679

darkstar679

||||||||||
Wenn ich mir so deine letzten Posts ansehe... Lies doch einfach mal die Beiden Handbücher. Danach ist es nicht mehr ganz so undurchschaubar.
stell dir vor, ein automobil, 10-facher wert dieses synths, wäre von modell zu modell so anders und kompliziert. wieviele unfälle hätten wir?
in jedem auto sind die grundfunktionen gleich.
blinker, lenkrad, kupplung, bremse, sicherheitsgurt, usw.....alles so gestaltet, daß vom rakententechniker bis hin zum bauarbeiter alle damit umgehen können.
das nennt man universal controler.
 
starcorp

starcorp

|||||
Hä? Die Bedienungsanleitung von meinem Auto hat ca 400 Seiten.
Aber Du must dir auch nicht selbst helfen, steht Dir frei.
@darkstar679 wollte Dir nur aufzeigen was mir geholfen hat.
PS. Dann könnte auch die Axt im Schuppen bleiben. 😬
 
darkstar679

darkstar679

||||||||||
tja, ich lese diese dinger. trotz guter englischkenntnisse hilft es nur wenig.
ich habe nicht mal eine ahnung, welcher knopf dafür gesorgt hat, daß die eingaben weg waren (sounds, seqenzen, usw.).
meine vermutung ist, ich habe auf scene gedrückt. es kann aber auch eine von 100 anderen dingen gewesen sein.
anscheinend muß man schritt für schritt speichern. und ne step by step sicherungskopie auf dem USB stick anfertigen.

roland MUSS einen editor beistellen.
 
starcorp

starcorp

|||||
Da hast du ja schon das erste gelernt, write scene. Nicht vergessen, wenn du an den Parts was änderst, extra abspeichern.
Es gibt einen Editor für das Ipad. Hab ich oben irgendwo geschrieben.
 
darkstar679

darkstar679

||||||||||
ich weiß, daß bei den reichen und schönen (einschl. musikern) apple produkte sehr beliebt sind.
als working class mensch, muß ich mit windows und samsung leider die holzklasse benutzen.

vielleicht habe ich in dem gerät einfach meinen meister gefunden. ein gerät das zu hohe kognitive ansprüche an mich stellt? wer weiß
 
Zuletzt bearbeitet:
starcorp

starcorp

|||||
Ach quatsch, son Holz-Air-Ipad tuts doch. Muss man aber nicht machen.
Fuchs dich da mal rein, ich verspreche Dir: zwei Monate später und es macht dir Spass.
 
duplobaustein

duplobaustein

|||||
so hatte ich mir das nicht vorgestellt. behringer hat einen super job gemacht, einen "hands on" synth zu bauen. für den braucht man nicht mal ne anleitung.
Roland hätte das toppen können.....aber irgendwie ist das japanische gehirn zu verschroben, für eine einfache, musikalisch dienliche, nutzung

Der DM12 kann halt ca. 1% von dem was der JPX kann.
 
darkstar679

darkstar679

||||||||||
tja, was der X gut kann, ist brennende wut erzeugen.
selbst dieses einfache "2min" beispiel aus dem video bekomme ich nicht so hin.
ständig überschreibt er mir tones, order arps sind weg, dabei speichere ich bei jedem schritt...falls ich denn speichere. da bin ich mir auch nicht so sicher
 
Sticki201

Sticki201

|||||||||||
Du hast ihn ja erst seit gestern.
Das geht wahrscheinlich nicht von heute auf morgen zu verstehen und nur mit Geduld.
Und wenn nicht anders dann halt wieder zurück schicken.

Glaub der Udo 6 ist wahrscheinlich eher das was man sich unter einem neuen Roland vorstellt.
Ist von den alten junos und Jupiter inspiriert.... trotzdem nicht verschlimmbesert und nicht kopiert.
 
darkstar679

darkstar679

||||||||||
ich habe nun bestimmt 40 min gesucht, weshalb aus kleinen quadraten kleine + zeichen werden, wenn man den sequenzer laufen läßt.
um aus einem + ein quadrat zu machen, muß man ins arp menü und dort beim part den sequenzer abschalten, dann wird aus einem + ein quadrat.
nur muß man erst mal wissen, was quadrat und + bedeuten soll.

denn wenn ein sound nicht kommt, kann es am cutoff, oder keyboard range, amp level, und etlichen anderen dingen liegen. in diesem fall kleine + zeichen.
 

Anhänge

  • 20201202_015715.jpg
    20201202_015715.jpg
    3,7 MB · Aufrufe: 2
Zuletzt bearbeitet:
darkstar679

darkstar679

||||||||||
ich hab jetzt mal was ganz simples aufgenommen. war ne schwere geburt.
über die USB schnittstelle, alle kanäle getrennt. dabei ist mir aufgefallen, daß die kanäle dann wieder recht leise sind.
behelfsweise habe ich "scene level" auf maximum gestellt, das hat geholfen.
kann man noch andere einstellungen vornehmen?
jedenfalls ist der klang durchaus saftig. sind keine EQ oder so drauf.

https://soundcloud.com/darkstar679/jupiter-x-simple-sound-test
 
Zuletzt bearbeitet:
Tom Noise

Tom Noise

|||||
Bei 24 bit aufnahme sind die levels sicher okay. Die Sounds sind sehr dynamisch und können laute Peaks erzeugen. Da macht viel Headroom durchaus Sinn.
 
starcorp

starcorp

|||||
ich hab jetzt mal was ganz simples aufgenommen.
über die USB schnittstelle, alle kanäle getrennt. dabei ist mir aufgefallen, daß die kanäle dann wieder recht leise sind.
behelfsweise habe ich "scene level" auf maximum gestellt, das hat geholfen.
kann man noch andere einstellungen vornehmen?
jedenfalls ist der klang durchaus saftig. sind keine EQ oder so drauf.

https://soundcloud.com/darkstar679/jupiter-x-simple-sound-test
es gibt ja vier Lautstärke Ebenen, Voreinstellungen/Scene/Part/Amp
 
Archivicious

Archivicious

...
leider haben oft die regler keine funktion und man erhält ein "not available" als antwort auf eine reglerbewegung.
das ist extrem lästig, wenn die bedienoberfläche nur zur hälfte oder 1/4 nutzbar ist. wofür habe ich 40 regler, wenn nur wenige verfügbar sind.
Wurde im Test auch erwähnt. Grund ist, dass die Original-Synths die entsprechende Funktion z.T. auch nicht hatten, daher ist die dann beim Jupiter X auch nicht ansteuerbar und die entsprechenden Regler sind nicht belegt.
Verständlich... aber sehr gewöhnungsbedürftig, wenn man die Originale nicht verinnerlicht hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
duplobaustein

duplobaustein

|||||
ZEN Core kann ja die OSC, ENVs und Filter der Models emulieren, insofern kommst du da eh hin. Da gibts ein User Dokument dazu, ich such das mal.

Edit: hier der Link dazu.

 
Zuletzt bearbeitet:
 


Oben