Roland MPG 80

....ist es bei den Proggern, richtig so das beim editieren e

....ist es bei den Proggern, richtig so das beim editieren eines sounds erst ab einem gewissen Schwellwert der Mks 80 die Bewegung an einem Pot registriert bzw. auch dann erst eine soundveränderung zu höhren ist, ganz egal ob live oder nit????
 
Schwellwert? nein, es ist eine sofortige Reaktion beim drehe

Schwellwert? nein, es ist eine sofortige Reaktion beim drehen zu merken, natürlich nur ,wenn der Wertebereich eines Schrittes überschritten wurde..

Sobald du Manual drückst gelten sofort die Programmer-Regler, ansonsten eigentlich vergleichbar mit einem normalen beknopften Synthesizer ohne Jump/Abhol-Mode. sprich: es springt zu dem Wert ,den du einstellst.

mit Fingerspitzen kann man diese Schaltstufen schon hinbekommen, viele Parameter sind unter der Midi Auflösung.
 
....die pots sind ja am progger von 0-100 gerastert, jedoch

....die pots sind ja am progger von 0-100 gerastert, jedoch hörbar und auch am mks display sichtbar erst bei einer wert änderung ab 4 bis 6 schritten vom ursprungswert.


..versteh jetzt noch nicht ganz was der tone manual button auf sich hat????

is er quasi zum umstellen der editier Quelle sprich Mks 80 oder mpg 80??
 
wenn du ihn dr

wenn du ihn drückst, übernimmt er alle aktuell eingestellten Werte.. also es klingt dann genau so, wie die Regler JETZT stehen,.. Das ist auch oft eine Funktion an div. Synthesizern.
 

frixion

||||||||||
Exakt! Die MKS-80

Exakt! Die MKS-80 übernimmt immer die "absoluten" Werte der Regler (sind halt etwas grob gerastert).
 
[quote:af024b759a=*Moogulator*]wenn du ihn dr

Moogulator schrieb:
wenn du ihn drückst, übernimmt er alle aktuell eingestellten Werte.. also es klingt dann genau so, wie die Regler JETZT stehen
..ok das ist jetzt soweit klar, habs auch noma im Handbuch nachgeschlagen..

..habt ihr den progger für den 80er denn auch da .....oder getestet oder geht ihr vom theorätischem aus??



...die Midifunction switch is auf r.3 und sonst auch alles meines erachtens korrekt eingestellt, kanns denn sein dat da wat defekt sein könnte???
 
naja, man kennt seine pappenheimer..
ich hab keinen hier,


naja, man kennt seine pappenheimer..
ich hab keinen hier, aber ich weiss es halt trotzdem ;-)
das ist mein job ;-)

defekt kann immer sein, aber er sollte eigentlich sofort funktionieren, du musst ansich nichts einstellen.. er muss nur auf sysex hören, was er aber normalerweise auch tut.. midi schalter in der positioni ist ok...

tut er garnichts? oder wie?
 

frixion

||||||||||
[quote:5ffc3b56f8=*Sandor*]
..ok das ist jetzt soweit klar,


Sandor schrieb:
..ok das ist jetzt soweit klar, habs auch noma im Handbuch nachgeschlagen..
..habt ihr den progger für den 80er denn auch da .....oder getestet oder geht ihr vom theorätischem aus??
...die Midifunction switch is auf r.3 und sonst auch alles meines erachtens korrekt eingestellt, kanns denn sein dat da wat defekt sein könnte???
Ich hab meinen in Griffweite, allerdings ist mir noch immer nicht klar, was bei dir nicht geht. Geht gar nichts?
 
....also wenn ich

....also wenn ich über den progger den sound editiere und z.B. am cutoff oder auch ganz egal welcher fader den wert verändern möchte reagiert der mks erst bei einer differenz von ca. 8-12 schritten zum ursprungswert, auch deutlich am display zu sehen, und auch hörbar.
sobald sich dann der wert verändert ist es auch möglich einzelne schritte einzustellen vorher nicht.
 
das klingt schon seltsam, also geht das dann von 10 bis max

das klingt schon seltsam, also geht das dann von 10 bis max und bei vollem anschlag rechts und links bleibt das so, oder? sprich: er hat 10 punkte "versatz"? oder nur bis man links/rechts ankommt und dann nochmal den wertebereich durchfährt?
 
....wenn ich einen der werte ver

....wenn ich einen der werte verändere der z. B. vorher bei 50 liegt ist erst ab einem wert von ca. 58-60 eine veränderung zu hören und im display zu sehen, sobald dies der fall is kann man auch von 58 auf 59,60,61 usw. sprich feiner einstellen.
lass ich nun den fader den ich zuvor bewegt hab kurz in ruhe ca. 10 sec. und möchte dann den wert wieder verändern fängt dat ganze wieda von vorne an.

was mich halt wundert das bei jedem fader ich vorher einen grösseren wertebereich abfahre bevor er sich feineinstellen lassen kann.
ich gehe davon aus das es normal sei sobald ich an nem fader schiebe der wert sich auch in einzelnen schritten einstellen lässt unnd ich nit imma vorher
einen grösseren wertebereich durchfahren muss damits funzt.
 
meine Frage war aber: kannst du den GESAMTEN Wertebereich de

meine Frage war aber: kannst du den GESAMTEN Wertebereich denn erreichen oder nicht? also von 0-127 oder auch 0-99, je nach Parameter..??

Fader MUSS natürlich um mindestens einen Parameterwert geschoben werden ,damit er erfasst wird.. das ist schon nötig. aber auch nicht mehr oder weniger. Die Abstände sind idR gleich groß zwischen den Werten..
 
[quote:0b9adf4969=*Moogulator*]meine Frage war aber: kannst

Moogulator schrieb:
meine Frage war aber: kannst du den GESAMTEN Wertebereich denn erreichen oder nicht? also von 0-127 oder auch 0-99, je nach Parameter..??

Fader MUSS natürlich um mindestens einen Parameterwert geschoben werden ,damit er erfasst wird.. das ist schon nötig. aber auch nicht mehr oder weniger. Die Abstände sind idR gleich groß zwischen den Werten..

..ja ich kann den kompletten wertebereich erreichen, nur muss ich mehr als nur um einen parameterwert schieben damit er erfasst wird.


...das kann doch nit normal sein???odderr
 
wo ist denn dann das problem? dann geht ja alles soweit.. so

wo ist denn dann das problem? dann geht ja alles soweit.. solang es nicht die halbe bahn ist oder so..
 
...das problem ist auch nur das , der Fader erst nach einer

...das problem ist auch nur das , der Fader erst nach einer Parameterwert veränderung von ca. 6-10 schritten vom mks 80 erfasst wird und sich dann schritt für schritt einstellen lässt.

ich gehe davon aus das es doch normal sei wen bei einer parameterveränderung von einem schritt der mks das doch schon erfassen sollte................
 

tomcat

*****
Wenn du einen Regler abfr

Wenn du einen Regler abfrägst musst du einen gewissen Schwellwert bzw. Fenster verwenden damit sichergestellt wird das nicht die ganze Zeit Werte geschickt werden auch wenn der Regler nicht berührt wird. Kann passieren das durch Toleranzen, Alterung, wasauchimmer sonst der AD Wandler z.b. ständig zwischen zwei benachbarten Werten hin und herspringt und dadurch ständig Daten gesendet werden.
Langer Rede kurzer Sinn, es scheint als ob dieses Fenster bei deinem Programmer viiieeeeel zu gross ist. Keine Ahnung obs beim MPG80 auch derart gemacht wird, scheint mir aber wahrscheinlich.
 
[quote:efc8cc381d=*tomcat*]Langer Rede kurzer Sinn, es schei

tomcat schrieb:
Langer Rede kurzer Sinn, es scheint als ob dieses Fenster bei deinem Programmer viiieeeeel zu gross ist. Keine Ahnung obs beim MPG80 auch derart gemacht wird, scheint mir aber wahrscheinlich.

...scheint mir dann wirklich was nit zu funzen bei meiem duo, hhmmm wäre jetzt nur noch herauszufinden welcher von beiden das fenster zu weit offen hat.
Nur ohne n 2tes duo werde ich wohl nicht dahinter kommen.

Kann man da evtl. selber was machen um dieses sogenannte fenster einzustellen ohne grossen aufwand.?????
 

tomcat

*****
Hmpf normalerweise ist das eine Softwaregeschichte. Wie gesa

Hmpf normalerweise ist das eine Softwaregeschichte. Wie gesagt ich weiss auch nicht obs auf den mpg zutrifft. Wenn dann würd ich sagen ists eine Geschichte im mpg. Falls nämlich ein paar Regler hin & herspringen würden würden die Daten ja die Verbindung mpg-mks zumüllen. Ist aber alles nur Theorie

Möglicherweise gibts drinnen auch einen Treshhold Regler. Servicemanual befragen.
 

tomcat

*****
[quote:ad866e8422=*tulle*]Irgendwie h

tulle schrieb:
Irgendwie hört sich das nach dreckigen Fadern an.
Dann würden die werte doch bei Faderbewegungen springen, oder? Und soweit ichs verstanden habe funktionieren die Bewegungen und Werteveränderungen sobald der mpg/mks die Werteveränderungen annimmt.
 
[quote:3f89425206=*tomcat*][quote:3f89425206=*tulle*]Irgendw

tomcat schrieb:
tulle schrieb:
Irgendwie hört sich das nach dreckigen Fadern an.
Dann würden die werte doch bei Faderbewegungen springen, oder? Und soweit ichs verstanden habe funktionieren die Bewegungen und Werteveränderungen sobald der mpg/mks die Werteveränderungen annimmt.

.....korrekt....



es stört auch nicht sehr, nur möcht ich das mein equipment richtig funzt, wie viele andere auch........



Greets
Sandor
 

tulle

||||||||||
[quote:a865bcb438=*tomcat*]
Dann w


tomcat schrieb:
Dann würden die werte doch bei Faderbewegungen springen, oder?
Nicht unbedingt, du kannst ja "softwaremäßig" entprellen. Da ignorierst du allzuwildes gezappel. Ok, das ist Kaffesatzleserei, ich hab die Sourcen für den MPG ja nicht da...
Wird es besser/schlechter, wenn du die Fader öfter hintereinander durchziehst?
tschüss,
Micha
 
....zum Gl

....zum Glück ist es bis jetzt nicht schlimmer geworden, aber ne besserung macht sich auch nicht bemerkbar...
auch nict bei mehrmaligem durchziehen.....
dreckige Pots, hmmm wer weiss evtl. schon ... bei gelegenheit werd ich da ma reinschauen...gehe aber mal davon aus das es nicht daran liegen wird



Gruß
Sandor
 


Neueste Beiträge

News

Oben