Roland SH-32, gut oder bässe?

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Torpedo Man, 19. August 2005.

  1. Hallo,
    als Laie kenne ich mich noch nicht gut aus. Will aber Synthie Musik machen. Mir wurde ein SH-32 von Roland für 200Euro angeboten. Eignet der sich für Einstiger der Elektro-musik?
    freundlichst,
    Torpedo Man
     
  2. Jörg

    Jörg |

    http://www.synthesizerforum.de/synthesizer/viewtopic.php?t=2

    www.Sequencer.de/synthesizer/viewtopic.php?t=2039
    ;-)

    Denke schon, dass er einsteigerkompatibel ist.
    Aber aufgepasst: Das ist keine Groovebox!
    Die Einordnung deines Threads in ausgerechnet diese Forums-Sektion könnte vermuten lassen, dass du davon ausgehst. ;-)
     
  3. In der Tat. davon bin ich ausgegangen. Im Prinzip hei

    In der Tat. davon bin ich ausgegangen. Im Prinzip heißt das, dass ich noch einen Sampler und einen Sequenzer brauche, oder nicht?
    Wenn´s ein Synthesizer ist müsste der doch mit anderen Komponenten synthetisieren.
     
  4. Wie sieht denn das mit der Qualit

    Wie sieht denn das mit der Qualität dieses Geräts aus?
     
  5. Jörg

    Jörg |

    Ob man einen Sampler braucht, h

    Ob man einen Sampler braucht, hängt von der Musik ab, die man macht.
    Normalerweise würde ich sagen: ja!
    Wobei normale Menschen (also ich nicht ;-) ) heute den PC mit einer entsprechenden Software als Sampler nutzen.

    Punkt 2: Ohne ordentlichen Sequencer wirst du nicht weit kommen. Auch hier bietet sich wieder die Wahl einer geeigneten Software an. Die Auswahl ist groß, meine Ahnung davon ist klein.

    Zur Qualität: Siehe den anderen von mir verlinkten Thread.
     
  6. M

    Müsste ich diesen Thread dann bei digitale Synthesizer einordnen?
     
  7. Jörg

    Jörg |

    Ist egal, daf

    Ist egal, dafür kriegt man nicht den Kopf abgerissen, wenn man sich mal vertut.
     
  8. Gut zu wissen. Kennst du den besagten Synthesizer? kannst du

    Gut zu wissen. Kennst du den besagten Synthesizer? kannst du mir eventuell genaueres dazu sagen? + wo bekommt man außerhalb von Ebay gebrauchte Synthies her?
     
  9. Jörg

    Jörg |

    Tipps zum Kauf/Verkauf gibt es hier:
    http://www.sequencer.d


    Tipps zum Kauf/Verkauf gibt es hier:
    www.Sequencer.de/verkauf.html#verkauf

    Ich selber kenne den SH-32 nur aus dem Netz. Die Sounds die ich da so hörte, sagten mir nicht besonders zu, aber das ist natürlich Geschmacksache.
    Ich entsinne mich dunkel, dass auch hier im Forum mal einer zum Verkauf stand.
     
  10. Ich sehe gerade, dass du aus Bielefeld kommst. Ich auch :eek:

    Ich sehe gerade, dass du aus Bielefeld kommst. Ich auch :eek: lustig, gell. Was für Musik machst du denn? Trittst du auch auf? Vielleicht kenne ich dich sogar, vom sehen oder so.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:4c45a493a4=*Torpedo Man*]Hallo,
    als Laie kenne ich m


    200Euro ist 100 zu teuer für den bissl was die kiste kann ;-)
     
  12. So sieht

    So sieht´s aus. 200 ist echt zu teuer? Du scheinst ja nicht wirklich von diesem Ding überzeugt zu sein. Was würdest du einem Anfänger raten?
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    huhu, ich hab den thread in die passende sektion verschoben,

    huhu, ich hab den thread in die passende sektion verschoben, der sh32 hat wirklich nix von ner groovebox. er ist eben ein kleiner netter <a href=http://www.sequencer.de/digital_synthesizer.html>Virtual Analog Synthesizer (VA)</a>, vorteil: definitiv die samplespektren..

    das Antwortministerium hat hier eine solche:
    www.Sequencer.de/moogulatorium/roland_j ... 32_VA.html

    zumindest findest du stets info über Sequencer.de suchmaschine *hint*
    so fürs erste..

    wie du da dann lesen kannst: das teil ist niedlich und für einsteiger geeignet.
    imo bietet er genug, um für 200 Schlappe Euroier das mal zu probieren.
     
  14. Merci, ich komme noch dahinter, wie das hier funktioniert. S

    Merci, ich komme noch dahinter, wie das hier funktioniert. Sehe ich das richtig, dass der SH 32 einen Sampler und Sequenzer hat, oder vertue ich mich da. Es ist schon ziemlich schwierig am Anfang dahinter zu steigen welches Gerät wozu gut ist.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:dcbcceefa0=*Torpedo Man*]So sieht

    anfänger: ne Electrictrib ES MK2 und wegen mir diesen SH32 für 100Euro ;-)
    auch wenn ich den SH gegen nen MFB synth1 oder besser noch die 2 ersetzen würde. auch wenn dir das tribekonzept gefällt hier den A.

    jetzt mußt du mir nur noch sagen wo dein limit im preis liegt, evtl. hast du nicht mal so viel: neupreis für beide tribes ca 500Euro sammen und sie sind ein recht gutes team

    jens
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:c0a95ef007=*Torpedo Man*]Merci, ich komme noch dahint

    keinen sampler nur ne synthstimme mit nem 16 step-schieberegler-pattern-Sequenzer

    ist schon witzig die kiste (SH) nur behaupte ich, hast du den einfach zu schnell über gehört.
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin

    [quote:2f07dcbf28=*Torpedo Man*]Merci, ich komme noch dahint

    nope, der sh32 ist ein SYNTHESIZER, wirklich nur ein SYNTH!
    kein Sampler!! Er hat nur ein paar Spektren im ROM (also nicht selber herstellbar) und das ist quasi der Ersatz für "Schräge Spektren"..

    Er hat einen netten arper

    anmerkung, persönliche: electribe a ist imo am wenigstens spannend von den electribes
    seeehr einfach gehaltener "303-ähnlicher" Synth mit wenig Parametern.
    Dann doch lieber Samples ;-) (es1, es2 mk2 sind beide die kleinen <a href=http://www.sequencer.de/syns/korg>Electribe/s</a> modelle..)

    100 fürn sh32 wird man wohl nicht so einfach aushandeln können..
     
  18. Naja, 500-700 muss ich wahrscheinlich einplanen. Ist aber au

    Naja, 500-700 muss ich wahrscheinlich einplanen. Ist aber auch wichtig, dass das Gerät mit anderen Geräten synthetisieren kann und nicht nur auf Presets beschränkt ist. Die Kollegen im Forum meinten, ich sollte Korg EMX-1 und ESX-1 probieren. Die sind nur ziemlich neu auf dem Markt und deshalb ziemlich teuer. Außerdem muss ich kein neues Gerät haben.
    Die Musikrichtung soll Elektro werden.
     
  19. Dann br

    Dann bräuchte ich also noch einen Sampler. Die gibt es in so großer Auswahl, dass ich auch da leider nicht weiß, welchen ich nehmen soll. Auch hier bin ich auf eure Hilfe angewiesen.
    Und was ist mit nem Keyboard? Ich denke ich will nämlich auch eigene Samples und Strings erstellen. Gott, Ich komm mir grad zu minderbemitelt vor...naja...n Neuling halt. Hab mich auch in Rockmusik reingefunden, also schaffe ich das hier auch.
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:03c88da084=*Torpedo Man*]Naja, 500-700 muss ich wahrs

    die EMX-1 und ES-X1 sind ja quasi die großen brüder meiner empfehlungen und das ist schon ne gute wahl, wobei ich nem anfänger eben eher zur EMx1 raten würde (ab ca.600Euro)

    auch könnte da die MC505 oder RM1x auch schon ne menge für geld bieten, wenn auch der Sequenzer bei allen 3 sehr unterschiedlich ist.

    nen sampler brauchst du eher nicht gleich oder halt die ES1 (die reicht schon als sampleranfang ;-) )

    willst du alles an den geräten selber machen oder bist du doch eher vom PC/mac kommend ?

    p.s. und damit wären wir dann in der rubrik grooveboxen, d.h. mal dort weiter lesen, weil da gibt es auch ähnliche fragen von "absoluten beginnern" :cool:
     
  21. Ne, bin nicht vom Computer kommend. Ich will auftreten und d

    Ne, bin nicht vom Computer kommend. Ich will auftreten und dafür eignen sich Computer nicht wirklich. Will ja nicht auf der Bühne sitzen und die ganze Zeit mit der Maus rumklicken.
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:e054ed3934=*Torpedo Man*]Dann br

    Das alles bietet doch IMHO die Korg Electribe ESX.

    Nur ob das teil Mehrstimmigkeit hat weiss ich nich.

    Aber ich denke mal, das is ne gute Basis,
    kannst Dir ja später noch was dazustellen.
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:db80b0da4f=*Torpedo Man*]Ne, bin nicht vom Computer k

    na live ist schon nochmal so ne sache

    schaue dir mal die tribes an und sag was du davon hälst d.h. www.korg.de, da sind fast alle vorschläge von bisher außer dem eingangs gefragtem SH32

    jens
     
  24. Moogulator

    Moogulator Admin

    mehrstimmig insgesamt ja, pro track aber monophon und eben k

    mehrstimmig insgesamt ja, pro track aber monophon und eben keine multisamples.

    ja,, imo läuft vieles der genannten '"forderungen" schon auf etwas in dieser art hinaus..
     
  25. Und was ist mit nem Keyboard. W

    Und was ist mit nem Keyboard. Wäre nicht vielleicht ein Synthi mit eingebauter Tastatur besser? z.B. microKorg? Chain meint ein ES 1 von Korg würde auch vielleicht schon reichen. Was ist denn zu den kleinen Electribe zu sagen?
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:ecde04e39e=*Torpedo Man*]Und was ist mit nem Keyboard

    keybords gibt es auch ne menge (vorallen wenn es nicht neu sein muß ;-) )

    und wirklich viele mögen wohl den microkorg, aber da sind wir ja schon wieder bei korg -> lies doch mal bitte dir die ganzen korginfos auf www.korg.de durch und sag, was dir da so als erstes zusagt bzw wo dein intresse tendenziell so hin geht...bitte...
     
  27. Moogulator

    Moogulator Admin

    [quote:c0844c4b63=*Torpedo Man*]Und was ist mit nem Keyboard

    Der kleine hat 32khz SampleRate und keinen Melodie-Part.
    Dazu fehlen echte Filter und co. Es ist also schon sehr minimal, mit den alten Tribes zu arbeiten (den kleinen)..
    die grossen haben 44khz und das hört man auch schnell..

    Tastatur eingebaut: Ja, das ist am Anfang nicht doof, wenn man sonst keine Tastatur hat.. für Rhythmen ist es aber nicht entscheidend und man kann auch mit der internen Pad-Tastatur spielen.. es ist aber eher was für kurze Bassläufe und so, nicht so sehr für epische Klavierballaden.. ;-)

    Nur: Alles kann man für 500Euro nicht haben..
    Die komplettere Ausstattung ist die sx für den Anfang..
    ja nach Stil vermisst man das Keyboard mehr oder weniger..
    Das kann man mit einem extra -Synth dann aufwerten.. wenn wieder Geld da ist.. das würde ich zumindest so machen..

    Es kann ja auch ein einfacher sein.. es gibt auch tolle kleine billige Analog-Synthesizer, die zwar nicht viel können aber billig sind..

    sehr günstig bekommt man zzt den <a href=http://www.sequencer.de/syns/roland>Roland</a> jx8p (test auf der site , mit audio) ebenso: alpha juno 1 , beide liegen um die 200 oder drunter.

    Das ist KEIN PREIS für den Klang.. sehr unterschätzt.
    Sprich: man könnte mit nem Juno und der Tribe schon ne Menge machen.. Habe selber mit dieser Kombi schon Livegigs gemacht.. Stundenfüllend..
     
  28. Danke. Das ist mal ne Aussage. Kann man analoge Synthesizer

    Danke. Das ist mal ne Aussage. Kann man analoge Synthesizer an so´ne sx anschließen, bzw. den Synthie damit ansteuern? Wo ist denn der Unterschied zu ner MX?
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wurde eigentlich schon gesagt:
    Die MX arbeitet mit ROM-Samp


    Wurde eigentlich schon gesagt:
    Die MX arbeitet mit ROM-Samples,
    in der SX kann man eigene Samples reinladen.
     
  30. Rom Samples sind genau was?

    Rom Samples sind genau was?
     

Diese Seite empfehlen