Roland SH01A: SH101 kommt als Boutique

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Moogulator, 23. Juli 2017.

?

SH101 Boutique

  1. dafür - kauf ich vielleicht

    33 Stimme(n)
    32,7%
  2. dagegen - kauf ich sicher nicht

    33 Stimme(n)
    32,7%
  3. (alles egal)

    35 Stimme(n)
    34,7%
  1. Hi-Tech Music

    Hi-Tech Music eingearbeitet

    als nächsten Boutique könnte ich mir den Alpha Juno vorstellen.
     
  2. Hi-Tech Music

    Hi-Tech Music eingearbeitet

    kommt am 9.09. 2017 noch was oder wars das von roland?
     
  3. Hi-Tech Music

    Hi-Tech Music eingearbeitet

  4. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    schon, aber gibts nen grund, dieses video immer nochmal und nochmal zu posten?

    (ueber das "sinlge-oscillator power house" hab ich mich schon das erste mal schlappgelacht)
     
  5. Hi-Tech Music

    Hi-Tech Music eingearbeitet

    ok wusste ich nicht das es schonmal gepostet wurde.
     
  6. orgo

    orgo Tach

    schön wäre es wenn Roland noch Accent zum Sequencer hinzu fügen würde...
     
  7. tom f

    tom f Moderator

    das gerät ist - in relation zum original - das einzige der serie das eine deutliche verbesserung darstellt.

    ich finde das gerät gut und würde es kaufen wenn ich eine 101 haben wollte.

    die macht das original für praktiker obsolet.
     
  8. TinyVince

    TinyVince bin angekommen

    Stimmt! Am meissten freut mich , dass Roland endlich das Display zur Darstellung von Funktionen entdeckt hat. Beim JP08 ist das ausschliesslich zur Anzeige von Patchnummer
    gedacht. Alles andere geht nur kryptisch über Tastenfunktionen.
    Roland TR08 und SH01a sind jedenfalls dass, was ich unter Boutique-Geräten verstehe. TR09 und TB03 intressieren mich weniger, sind aber auch schon viel funktioneller und "boutiquewertiger" als die ersten 3 Modelle. Jedenfalls meine Meinung.
     
  9. Syme0n

    Syme0n bin angekommen

    wie weit entfernt ist denn der 01A Soundmmässig von einem Juno-6/60 ?
     
  10. ringmodifier

    ringmodifier bin angekommen


    bis nach ein paar Monaten wiedermal die Ernüchterung kommt...oh klingt doch nicht so...eher nach Plastik...

    läuft doch schon seid jahren so....

    immer wieder wird einem vorgegaukelt, dass man JETZT das ORIGINAL zu 100 PROZENT getroffen hat...
     
    hairmetal_81 gefällt das.
  11. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ja, egozentrisches Leadgewichse und Rumgedudel Alarm ;-)
     
    deeptune gefällt das.
  12. tom f

    tom f Moderator


    also bei vier stimmen vs. eine kann man da auch gerne nur 95% treffen, denn insgesamt sind es dann immer noch 280% mehr als das original :harhar:
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    Polyphon was vorher nur monophon war ist super - deshalb Jupiter 4 oder besser Promars 4voice, System 100 und so - da geht schon was.
    Vielleicht mit HPF Mode? Ist Soft, da geht sowas ja easy.

    Wie auch immer - SH01A ist nicht die schlechteste Idee find ich. D05 auch nicht, weil beendruckend schön finden das noch immer viele, weil es eben röchelt und danach? Sampler Boutique? S50? EII? S750? JV3080? Integra Boutique? VSynth? Oder die schon bestehenden polyphon machen? Das wäre Hausaufgaben und dann aber auch mal wieder Zukunft designen. Und nicht nur 7k Stück machen - einfach weil Nachhaltigkeit besser ist als Sicherheit alle zu verkaufen. Sag ich mal so.
     
  14. deeptune

    deeptune bin angekommen

    Wollt auch schon fragen, was dieses rückwärtsgewandte Gegniedel mit dem SH zu tun haben soll....
    Achso, ohaaa ein Mooog Solo - gabs ja noch nie - der Wahnsinn. Aber gut, das bekommt man, wenn mans will, auch sicher mit nem SH01A hin.
    .
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

  16. Ron Dell

    Ron Dell Kiosk hat zu ¯\_(ツ)_/¯

    Das Video verdeutlicht sehr die Berechtigung der Kritik, die ja seit Anfang an bei den Boutiques geäußert wurde: Die unzureichende Größe. Man sieht richtig wie schwierig es ist hier feine Soundnuancen einzustellen. Wer auf die Idee kommt den Faderweg eines 101 noch zu verkürzen, der hat eindeutig noch nie einen benutzt. Aber die ziehen es durch. Anfangs eine falsche Entscheidung getroffen und die Größe zu klein gewählt, wurde der Formfaktor trotzdem zum Dogma. Insofern wird man den Ansprüchen, die jedes Instrument individuell mitbringt, nicht gerecht. #fail
     
  17. Uncle Sem

    Uncle Sem Tach

    Ich verstehe es einfach nicht!!! Wir (die Kunden) sind doch Musiker und nicht Sammler von Ü-Ei Figuren. So ein Instrument wird doch nicht deutlich günstiger weil man sich zwischen Fadern und Knöpfen einige Milimeter Kunststoff spart. Was soll dieser Mist? Alte Ideen aufkochen, gut und schön, aber dieser Formfaktor mact doch aus potenziellen Instrumenten Staubfänger/Elektromüll!
    rant over
     
  18. Moogulator

    Moogulator Admin

    Mal dran gedacht, dass diese Geräte für andere Leute ein Segen sind und für andere halt zB das System 8 angedacht wurde? Es fehlt nur das, was die Vielfalt der B-Serie angeht fürs System 8. Das würde ich unterschreiben - ebenso eine Version dazwischen - also System 1m und Microkorg-Tastatur dran - Goth, ich würd für sowas irgenwelche Omas verkaufen. Meine nicht mehr, sind beide tot.
     
    Unifono0815 gefällt das.
  19. abbuda

    abbuda Transistor

    Ich zum Beispiel bin happy mit der Grösse der Boutiques. Und ich spiele nicht bloss rum, ich musiziere damit.
     
  20. Bodie

    Bodie bin angekommen

  21. Uncle Sem

    Uncle Sem Tach

    Und du wärst nicht froh wenn das Gerät grösser wäre? Die Verkleinerung MS 20 zu Mini z.B. finde ich volkommen ok, wer (wie ich) Pranken statt Hände besitzt, kann ja ein Midi Keyboard nutzen. Klar ist mancher froh für kleines Geld Vintage Sound einzukaufen, verstehe halt einfach den Vorteil dieses Formfaktors nicht.
     
  22. hairmetal_81

    hairmetal_81 Beware of the Freeware.


    Eben, das ist es ja gerade...

    ...ich würde das gelten lassen, wenn ALLE Boutique-Plugouts auf dem System-8 auch lauffähig wären... heftigster Konjunktiv!
     
  23. Moogulator

    Moogulator Admin

    <Wunschdenken>
    Ja, so regte ich es an und erweiterte das um den Wunsch eines Zwischengeräts oder Desktops mit "normalen Größen". Das wäre dann bittesehr auch nicht auf 5-7k Stk zu begrenzen sondern hat eine längere Laufzeit und ist bitte bitte Class Compliant. Dann küss ich denen alles ab was die haben wollen. Und beim System 100 - LFO2 und S/H auf die Variation legen können, die HW gäbe das nämlich her. Hach..

    </Wunschdenken>
     
  24. hairmetal_81

    hairmetal_81 Beware of the Freeware.

    Wunschdenken... :mrgreen:
     
  25. deeptune

    deeptune bin angekommen

    Oh Mann, das kann doch nicht sooo schwer sein:
    All die bisherigen Boutique Geräte haben als (Originale) in den 90ern eine Renaissance erlebt - und in welcher Szene? Richtig :) Techno und House! Weil die so billig waren, leicht zu "erlernen / bedienen" waren und man schnell zu Ergebnissen im angesagten musikalischen Kontext kam. Aber heute sind die Teile kaum mehr sinnvoll zu bekommen (schweineteuer im Verhältnis zu ihrem Alter und "Wert") und keiner hat mehr Bock, das klobige Zeug in einen Club zu schleppen. Also baut man das Zeug in praktischer Rucksackgröße und bezahlbar nach und schon kann der Spaß weiter gehen. Für alle nicht House/Techno/Elektro/.... was-weiß-ich-Schrauber gibts reichlich Auswahl "richtiger" Synthesizer (mit jaaa, richtig großen Tasten), für den 3-10 fachen Preis oder in Software.
    Jede Vergrößerung des Formfakors würde den Preis gleich (nicht unerheblich) steigen lassen, selbst mein MicroBrute ist mir im Rucksack schon fast zu groß - der Formfakor passt (fast) perfekt!
    Von mir aus kann Roland und co den Kram auch noch in groß nachbauen, aber ich höre ja jetzt schon wieder das Genöhle über den Preis :harhar:
    .
     
    rz70 gefällt das.
  26. Uncle Sem

    Uncle Sem Tach

    Das ist genau mein Ansatz: Der Preis des Gerätes muss nicht 30% höher werden wenn zwischen den Knöpfen 30 % mehr Plastik sitzt...Davon abgesehen freue ich mich für Leute die gern mit Microknöpfen und Tasten Spaß haben, nur leider nützt mir das nichts. Daher bin ich der Meinung, das Korg mit dem MS, auch ihn als Pult anzubieten aber Platz für die Finger, vieles richtig gemacht hat und Roland eben nicht. Die bedienen nur die Zwergenrubrik, was ich halt schade finde.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. September 2017
  27. waveformer

    waveformer Tach

    Wieviel ist den der Reglerweg kleiner? 0,5cm?
    Gut, die Ribbons hätte man weglassen können.
    Und dafür einen kleinen Bender unten links platzieren.
     
  28. hairmetal_81

    hairmetal_81 Beware of the Freeware.


    Manfred Fricke zeigt, wie es auch anders geht.

    ...oder man behält den Formfaktor ungefähr bei, ändert aber das Bedienkonzept, wie bei Audiothingies. Gute Alternativen sind also - wie du gesagt hast - vorhanden.
     
  29. Crabman

    Crabman aktiviert

    Muss die Grössen Debatte echt bei jedem Info Schnipsel neu entfacht werden?Ernsthaft?
    Es ist doch ganz einfach,Ihr (die ihr das nicht mögt) seid nicht die Zielgruppe.Bitte weitergehen,hier gibt es nix zu sehen.Andere Mütter haben auch schöne Töchter und so weiter und so fort.Ach und es gibt sogar nen eigenen Thread für"Euch".

    Das die Dinger gut laufen dürfte kein Geheimnis sein also macht Roland weiter.Kann man wohl nachvollziehen.Ich fühle mich auch angesprochen,man kann sich ungleich mehr von den Dingern auf den Tisch schaufeln und braucht nichtmal aufzustehen um zu schrauben.Ich finde die Touchstrips fragwürdig und zu viel zu Platz verschwendend aber füge mich einfach dem was da ist anstatt"hätte hätte Fahrradkette"zu spielen.Wenn man den JP08 wegen seiner Stummelfader kritisert...okay.I get it.Aber den Juno oder Sh01?Bitte...Der Ju ist super zu bedienen.Tastatur könnte auch grösser sein aber niemand hindert einen daran sich 5 Boutiques auf n 88er Masterkeyboard zu stellen.Wenn man das denn möchte.

    Und wenn der Manfred das"richtig"macht.Dann kauft das halt,hat er verdient.Super Truppe.Aber ich vermute mal der Dom 1 ist vielen dann wieder zu teuer,ne?:ultrafrolic:
     
  30. Ron Dell

    Ron Dell Kiosk hat zu ¯\_(ツ)_/¯

    Ja, auf jeden Fall. Sie lernen es ja auch nicht. Im Sinne der brutalstmöglichen Gewinnmaximierung ordnet man alles dem Formfaktor unter. Roland gibt einem immer wieder dazu Anlass, das Thema wird mit jedem neuen Boutique-Gerät dringlicher.
     
    hairmetal_81 gefällt das.

Diese Seite empfehlen