Roland TB-3 - Pattern-Basisnote per MIDI transponierbar?

Progressive Anarchists
Progressive Anarchists
..
Hallo,

ich besitze eine Roland TB-3, die ich auch zur Song-Produktion nutzen möchte. Dabei soll ein Pattern des Gerätes autark mit synchronisierter Clock abgespielt werden und von der DAW aus lediglich MIDI-CCs, aber keine einzelnen Noten an das Gerät gesendet werden.

Nun ist meine Frage, ob es eine Möglichkeit gibt, im Falle eines Akkordwechsels der TB-3 per MIDI eine neue Basis-Note für das eingestellte Pattern zu übermitteln (das, was man am Gerät eben mit Keyboard+Note einstellt).

Es ist nichts derartiges dokumentiert und behelfsmäßig sende ich den Tuning-CC (104) mit einem Wert an das Gerät, um die gewünschte Note zu treffen. Doch das ist suboptimal und ermöglicht auch nur ein sehr beschränktes transponieren.

Hat jemand eine bessere Idee?
 
Cosmo Profit
Cosmo Profit
||||||||||
Eine Funktion, die leider sehr vielen dieser kleinen sequenzierbaren Synthesizer fehlt.
Es geht nicht. Da wirst du nicht drumherumkommen, das Gerät mit Noten anzusteuern.
 
dubsetter
dubsetter
||||||||
oder eben ein zweites pattern in anderer tonhöhe generieren,
und dann bei wechsel umschalten.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben