Roland TB 303 Alternative zu T.Transplant?

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von alphashape, 8. Januar 2011.

  1. alphashape

    alphashape Tach

    Hey,

    an meiner minten :lol: 303 Prellen einige Tasten leicht und eine Step Led leuchtet nur wenn sie will. Ich möchte unbedingt die Original Bauteile erhalten, Technology Transplant kommt auf keinen Fall in Frage. Könnte es reichen die Tasten einfach zu Reinigen und die Led neu anzulöten?

    Jemand ne Idee?
     
  2. tom f

    tom f Moderator

    du hast ne pn ;-)
     
  3. citric acid

    citric acid aktiviert

     
  4. alphashape

    alphashape Tach

    Mir geht es darum die Original Bauteile zu erhalten, es ist ja an sich nichts wirklich kaputt. T.Transplant kann helfen, sicher, aber weiß jemand wie lange das Zeug auch hält... . Was ich bisher gesehen und gehört habe, hat doch zweifel an der Qualität und Langlebigkeit aufkommen lassen.

    Dennoch gut zu wissen, dass es zufriedene User gibt.
     
  5. interfunk

    interfunk bin angekommen

    hej,

    prellende tasten sollten unbedingt ausgetauscht werden - säubern ist da nicht drin. habe nun 3 jahre lang die TT tasten drin - ohne probleme - wird auch oft benutzt die kiste. das einzigste was ich nicht empfehlen kann sind die RESONANCE potis - habe den komplett satz mit tasten und potis gekauft - alles ausgetauscht und musste feststellen, dass das RESO poti nach 1 woche direkt angefangen hat zu kratzen, zwar leicht - aber dennoch hörbar. die anderen potis machen bis heute keine probleme.

    a
     
  6. TT benutzt meines Wissens originale ALPS-Taster. Da ist also nix boeses dran.
     
  7. tom f

    tom f Moderator


    allerdings kostet das stepboard inkl. versand ca 80 dollar und um 30 euro bekommt man die (definitiv originalen) alps taster einzeln ...nachdem das tt-board stinkt als käme es frisch aus dem industrieschrott-bad "könnte" man sich sowohl finanziell als auch als "ökologischer nachhaltigkeit" (ok ist veilleicht etwas überspitzt) für die taster-only entscheiden ;-) und dafür ein bischen löten
     
  8. alphashape

    alphashape Tach

    Klingt dringend, Warum? Könnte daraus ein richtiger Defekt hervorgehen?
     
  9. tom f

    tom f Moderator


    nö gar nicht es nervt nur tierisch wenns nicht tight geht :)
     
  10. bergfalte

    bergfalte Tach

    Da ich auch schwierigkeiten mit meinen 606 Tastern habe, würden mich die Alps sehr interessieren.
    Kann mir jemand die Modellnummer oder einen Link zu den richtigen verraten? Am besten in Deutschland.

    Wie bekommt man die silbernen Kappen von den Tastern eigentlich ab ich war da bislang wenig erfolgreich.
     
  11. Hi,

    gut das ich mir damals noch ein paar Sätze Originaltaster jekooft hatte. Die ALPS Taster sehen etwas anders aus und haben zudem einen anderen Druckpunkt und Drucksound, funktionieren jedoch genauso gut. Aber im Original will man doch Originalteile und keine Nachbauten :)
    Und die Boards von TT haben auch den TT Schriftzug auf dem Board, woran man sie sofort als solche erkennt. Würde mich auch stören, wenn ich eine originale 303, 606, 808 mit einem nachgebautem Board hätte. Naja, bin ja auch ein Perfektionist ....

    Grüße
    orange
     
  12. bergfalte

    bergfalte Tach

    Ja ich kenne solch Gefühl, was die Inneren Werte der liebgewonnenen Geräte betrifft.
    Mir bleibt jedoch keine Wahl - wenn es die Funktion einschränkt, habe ich weniger Lust es zu benutzen.

    Was mich noch wundert ist die Aussage des Drucksounds. Meine 303 (alles orginal) und 606 (auch orginal) klicken verschieden und das deutlich.
    Kann es also sein das es was mit abnutzung oä zutun hat?

    Würde mich immernoch freuen, wenn mir jemand sagen könnte ob es eine Bezugsquelle in Deutschland gibt.
    Bzw andere Ideen und Gedanken, wie meine 606 zu verbessern ist.

    mercy
     
  13. drop it

    drop it Tach

    schau mal bei http://www.vintageplanet.nl, ist zwar in holland, aber auf alle fälle näher als china :lol:
    hab da ein paar seltene transistoren für meine x0xb0x bekommen, vielleicht findest du ja was brauchbares ;-)
     
  14. Woher kommt eigendlich dieses Gerücht mit den Schaltern? Es ist eigendlich normal das Tasten prellen, darum gibt auch einfache Schaltungen mit Entprellung. Klar manche prellen mehr manche weniger aber sowas lässt sich relativ einfach mit ein paar Flipflops oder einem cpld machen.

    geht auch einfacher http://www.mikrocontroller.net/articles/Entprellung
    [​IMG]
     
  15. tom f

    tom f Moderator

    mir persönlich ist ein rein mechanisches bauteil in einem synth das ich nichtmal sehe vollkommen egal...es gibt aktuell mindestens drei verschiedenen typen von tastern die perfekt in die 303 passen - 2 von alps (einer als direkter 1:1 nachfolger des originals aber mit neuer nummer und den "neuen" der versiegelt ist und daurch gegen feuchtigkeit und staub resisten ist ) und es gibt taster von omron die geeignet sind ...
    natürlich unterscheiden sich alle drei in drucpkunkt und "feeling" aber ob das relevatnt ist ???

    und die aussage zum "gerücht"?? welches "gerücht" denn??? es gibt kein gerücht zu prelleneden tastern - prellende taster nerven einfach nur weil man damit nicht sinnvoll programmieren kann - was man da mit dem diagramm der entperllung anfangen soll weiss ich nicht ...denn auch die alten taster prellen ja nur wenn sie eben abgerockt sind

    wie gesagt versrtehe ich gar nicht in welche richtung der thread sich entwickelt

    die infos zu den tastern ist nicht schwer zu finden - man möge sich halt ein paar minuten die mühe machen zu recherchieren ...und technology transplant ist für mich (!) nach diversen recht entäuschenden erfahrungen sowohl in punkt der qualität als auch der kommunikation abgespeichert unter "saftladen" auf die pfeiffe ich ...
    man bekommt die meisten teile die man braucht auch original und billiger bei andeen quellen - aber gerade die taster oder leds für das stepboard bekommt man auch als neuware ...so ein kackboard von tt käme mir auch nicht in die 303en da habe ich leds und taster einzeln ersetzten lassen
     
  16. Das gerücht das bei einer "real mint condition" 303 die tasten nicht prellen würden ;-)


    Der Devilfish typ verkauft auch welche, ich hab nicht ganz rausgerkiegt ob das die selben sind wie sie technlogytransplant benutzt. (aufjedenfall passen sie auf das orig. board)
    http://www.firstpr.com.au/rwi/dfish/#tact_switch_kits
     
  17. tom f

    tom f Moderator


    naja - das ist dann ne frage der ehrlichkeit - wenn ich einen meiner kisten als mint condition verkaufen würde (was nicht geht wil der lack nicht mehr dem attribut entspricht) dann würde da auch kein tatser prellen...
    oder sagen wir es so: bei meinen silberkisten (egal ob 303 oder 606) prellt eben kein einziger taster ...doppeltrigger gibt es nicht - als "garnicht" ....und der aufwand dafür dass das so ist kostet knapp (je nach art der bestellung) 7 bis 20 euro material und ne halbe stunde löterei :)
     
  18. mag sein das du noch nie prellen hattest :supi:
    Dann prellen die Taster die du eingelötet hast so wenig das die Frequenz weit oberhalb der Abtastrate der CPU liegt, was leicht möglich ist. Die Chancen bei zigtausenden Betätigungen eine doppeleingabe zu haben also minimal ist. Meine These ist halt das die original Taster so kacke sind das zu diesen Effekt nicht hast.

    Aber, und das ist eben meine Meinung / was ich so über die Mechanik zu wissen glaube
    ==> möglich isses trotzdem. (Wenn du Pech hast und du drückst zwischen den Takten)

    jetzt klar was ich meine?
     
  19. tom f

    tom f Moderator


    jein ;-)

    den "das prellen" von dem ich rede das ist doch nicht ne frage der statistik oder so sondern kommt halt davon dass die teile abgefuckt sind ... ein neuer tatser prellt defacto nie ...ich bin ja auch kein techniker - aber daraus lässt sich ja schliessen dass es einfach ne verschleisserscheinung ist ...ich habe jetzt zb eine 303 hier der merkt man direkt beim drücken dass da "sülze" in den tastern sein muss und klarerweise kommen die dinger sobald wie möglich raus.....klar die machen dann auch doppel oder auch mal gar keinen trigger ...
    aber bei den neuen modellen werden ja zig millionen operationszyklen "zertifiziert"...whatever - hauptsache es prellt eben nix:)
     
  20. Doch. Das will Computerlieben Dir gerade sagen: Jeder Taster oder Schalter prellt. Nur ist die Prellfrequenz bei neuen Tastern halt so hoch, dass sie über der Taktfrequenz der CPU liegt. Der Taster beruhigt sich also noch innerhalb des Abfragezyklus der CPU. Erst wenn das Prellen wegen Abnutzung des Kontakts so lange dauert, dass die CPU Zeit hat mehrfach vorbeizuschauen, dann kommt es zu Doppeltriggerungen, weil die CPU beim ersten Mal an, sieht, beim zweiten mal ein Aus und dritten mal wieder ein an.
     
  21. tom f

    tom f Moderator


    ja das hatte ich schon irgendwie verstanden - allerdings ist ja für ich der technische hintergrund da irrelevant - also von mir aus kann der taster auf "kaputt" sein wenn er denn nur funktioniert ;-)
    wenn es in der natur der taster ist zu prellen - jedoch so dass es im betrieb nicht relevant ist - dann ist es ja auch egal - ich denke die diskussion um neue taster hier geht ja ausschliesslich um den praltischen nutzten nicht um einen technologieanalyse...ein prellender taster der nie doppeltrigger verursacht ist für mich wie ein schmerz den ich nicht spüre :lol:
     
  22. Davon leben unsere Ärzte, dass das Gesundheitsbewusstsein des Großteils der Menschheit so funktioniert :mrgreen:
    Irgendwann kommt die stressbedingte Magenschleimhautentzündung dann doch ins Schmerzbewusstsein hoch... bzw irgendwann prellt der Taster
     
  23. oje was hab ich da losgetreten :dunno:

    Was wird eigendlich wenn bei den ersten die CPUs eingehen da gibts keine doku für die leute die 100% autenzität wollen sicher ein greul. Ich hab mal zum spass den Hersteller angeschrieben ob die eine Maschinencode Tabelle haben. Haben mich auf Roland verwiesen.. :roll:
    Zwar nicht problematisch wenn einfach was eingesetzt wird was sich dann wie im Handbuch beschrieben und aus der Schaltung ableitbar ist, die Bugs und glitches sind dann aber weg.
    Mehrere slides pro Pattern verhalten sich anders als sie müssten, manche leds leuchten spontan auf wenn sie im modus nicht in verwendung sind usw... eigendlich braucht das niemand, aber ja wäre interessant.

    Ich hab zb nie begriffen wie das mit den slides im trackmodus sein soll. Laut Handbuch gibts ja die Möglichkeit zwischen 2 Patterns zu sliden aber das hab ich erst 1x so hingebracht und das war anders als im Handbuch. Die Meisten brauchens nicht da der Trackmodus eher ein Stiefkind ist. Wenn die nur wüssten das sich der über DIN Sync steuern lässt :twisted:
     
  24. tom f

    tom f Moderator


    lol - da interpretierst du mich aber (wohl absichtlich) ganz anders rum als ich das meinte ;-)
    der prellene taster ohne doppletrigger ist für mich eher der hypochonder ... als der der kein bewusststein für seinen physis hat - hahaha
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    wie meinst du das?

    schönes we
     
  26. Die D.S. Funktion (Siehe Handbuch, die genaue Bedienung hab ich jetzt nicht im Kopf)

    Du kannst pro Track einen Punkt festlegen an den gesprungen wird wenn die Steptaste gedrückt wird.
    die Step taste hat eine Verbindung zum DIN Stecker. So kannst du dann
    a) Den Track Start/Stop neustarten
    b) das selbe mit einem weitern Punkt machen (Ich glaub das ist PIN nr. 4)

    Die time modus taste ist glaub ich am verbleibenden pin. Da fällt mir jetzt keine anwendung ein aber es gibt warscheinlih auch einen grund warum das da ist.
     
  27. chipchap

    chipchap Tach

    Hier ist ein super Artikel vom Devilfish-Mann über die Switches (recht aktuell, von Ende 2010) :

    http://www.firstpr.com.au/rwi/dfish/tact-switches/

    Was ich nur bestätigen kann: Unbedingt die versiegelten Taster besorgen! Ich hatte in meiner vor ca. 5 Jahren schon mal alle Taster ausgelötet und gegen die Alps Nachfolgerteile ersetzt. Dann haben letztes Jahr nach einiger Zeit Nichtbenutzung wieder einzelne geprellt/doppelt getriggert. Wie der Robin Whittle schreibt, scheint sich in den nicht staubgeschützten Dingern einfach ziemlich schnell Staub anzusammeln. Die Omrons haben für meinen Begriff auch einen sehr viel angenehmeren Druckpunkt.
     

Diese Seite empfehlen