Sample-Rate Electribe S

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von The_Unknown, 6. Oktober 2005.

  1. ...hm, die ES1 verarbeitet ja intern 32khz, kann aber auch g

    ...hm, die ES1 verarbeitet ja intern 32khz, kann aber auch ganz normal 44,1khz Samples einlesen, was passiert damit intern dann eigentlich ?

    Oder anders, ist es sinnvoller/besser/schlechter, die Samples erst mit einem externen Programm umzurechnen und dann direkt mit 32khz in die ES1 zu laden, oder lieber mit 44,1khz, oder egal, oder was ? :)
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    jepp, das Tuning verschiebt sich bei 44.1khz nur ein bissche

    jepp, das Tuning verschiebt sich bei 44.1khz nur ein bisschen..
    es wird also schon abgespielt..

    es macht aus platztechnischen gründen sinn, sie auf 32khz runterzurechnen..
     
  3. Mal vom Platz abgesehen, ein etwas detuntes 44,1khz Sample i

    Mal vom Platz abgesehen, ein etwas detuntes 44,1khz Sample ist aber quallitativ nicht besser, als ein runtergerechnetes 32khz Sample ? Bei der Umrechnung geht ja theoretisch etwas verloren, wenn man das so sagen kann... ?
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    es wird von 32khz ausgegangen, daher das *detuning*, es ist

    es wird von 32khz ausgegangen, daher das "detuning", es ist also eh nicht "zu überlisten".. es geht also nichts verloren, sondern entsprechend verändert, denn die tonhöhe ist ja durch verändern der abspielgeschwindigkeit des samples zu erreichen..

    besser ist 44.1 also nicht wirklich.. ist mehr wie ein anderer Original-Key.
     

Diese Seite empfehlen