Sampler, der WAV-Format lesen kann

Dieses Thema im Forum "Sampler" wurde erstellt von vls, 3. September 2006.

  1. vls

    vls Tach

    Hi!

    Ich suche nen hardware sampler, der das wav-format lesen kann... können die akais3000xl oder emu e6400ultra das?

    Viele Grüße,

    Volker
     
  2. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

  3. ...ein K2000(R) kann diverse Formate lesen und ist nebenbei noch ein klasse Synth mit Top Effekten, wenn man bedenkt, was der mal gekostet hat (und was ich dafür bezahlt habe!), ist der heute Gebrauchtpreis eher lächerlich...

    Darauf zu achten wäre lediglich, dass er am Besten schon mit voller Ram Bestückung ist, da die 30 Pin Sims nicht mehr ganz so leicht zu bekommen sind (aber schon noch möglich). Er hat, vergleichsweise zu anderen Samplern , zwar nur maximal 64 MB Sample Ram, aber ich habe bis heut noch nicht geschafft, die jemals voll zu bekommen...
     
  4. Naja, der E-6400 Ultra kann wav-Files von der Diskette lesen, leider jedoch nicht von CD-Rom. Ich habe so meine Absynth-Wellenformen in den Ultra exportiert.

    Möglicherweise gibt es Konvertierungsprogramme von wav-zu-emu im Netz. Einfach mal stöbern!

    Was geht, ist, das Sample in NI Kontakt einlesen und dann im EMU-Format abspeichern.
    Vielleicht gibt es hier freundliche NI-Besitzer, die das für dich übernehmen würden.
     
  5. ELKA

    ELKA Tach

    AKAI Z4/8

    Hi,

    das kann der Akai Z4/8. Da kann man direkt über USB die WAVs per Drag & Drop in den Akai speichern. Der Samplerspeicher ist wie ein USB Stick. Man kann praktisch eine ganze CD in den AKAI Speicher (512MB max.) ziehen, oder umgekehrt, den Speicherinhalt auf der PC Platte ablegen. Externe oder interne Laufwerke kann man sich so sparen und den PC nutzen.

    Schnittstellen:
    IDE - Festplattenanschluss (Intern)
    USB
    SCSI (Wer es noch braucht)

    Außerdem kann man pro Stimme drei Filter gleichzeitig nutzen und die Bedienung über Aksys ist genial einfach, da kommt kein anderer Hardwaresampler mit.

    http://www.akai-pro.de/produkte/z4.html
     
  6. ...naja, nur vielleicht nicht ganz uninteressant, wieviel Geld man für soetwas auslegen möchte...
     
  7. vls

    vls Tach

    Hi!

    Ich würd gerne mit allem unter 400€ bleiben. Außerdem möchte ich 8 Einzelouts dafür haben (in dem Preis drin). Evtl. Akai S5000 + USB option?

    Oder was gibts da noch alles?

    Vielen Dank!
     
  8. ELKA

    ELKA Tach

    Dann fällt der Akai natürlich wegen dem Preis raus, aber die Aksys Software funktioniert auch mit dem S-5000 und es könnte sein, dass man die WAVs auch direkt vom PC in den S-5000 ziehen kann.

    Von den Yamaha Teilen kann ich nur abraten, ich hatte mal einen A-3000, der war so was von lahm und hatte nur einen begrenzten Programmspeicher.
    Da hatte ich 128MB und konnte nur ein paar Bänke reinladen, weil dann der PRG Speicher voll war,-) peinlich. Außerdem lassen sich die internen Effekte nicht auf die Einzelouts routen. Der Klang war aber ausgezeichnet.
     
  9. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Der AKAI S3000XL kann das nicht direkt. Nur in Verbindung mit einem PC mit einer SCSI-Schnittstelle. Erst ab S5000/6000 arbeiten AKAI Sampler mit WAV-Samples.
     
  10. vls

    vls Tach

    Hi!

    Wieviel wäre denn ca. für einen Akai Z4 / Z8 (ersterer müsste eigtl. reichen oder?) + 8 outs zu zahlen?

    Volker
     
  11. ELKA

    ELKA Tach

    Hi,

    die sind ausgelaufen, mal bei ebay probieren.
     
  12. Der Programmspeicher wurde bei den Yamahas A4000 und 5000 erhöht.
    Grad die bastelmöglichkeiten an den Samples sind wirklich klasse bei den Dingern, Filter klingen gut, Gute Effekte, 128 Stimmer (der5000er, welchen ich hab) und bis 128MB Ram.
    Dagegen sprechen die EXTREEEEEM langen Ladezeiten sowohl von Floppy, als auch über IDE oder SCSI und die für User anderer Sampler (hab schon länger nen Akai S2000) sehr ungewohnte Bedienung...
    Für jemanden der vorher noch keinen Sampler hatte is das sicher nich so ungewohnt.
     
  13. Bernie

    Bernie Anfänger

    Kurzweil K-2500, was sonst....
     
  14. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Siehe die preisliche Vorgabe weiter oben. Abgesehen davon: Liest der Kurze die WAV-Samples so direkt von angeschlossenen Laufwerken? Speichert er Samples auch im WAV-Format ab oder hat er sein eigenes Sample-Format? Wie werden die Programme abgespeichert (Mapping etc.)? Als von Windows lesbare Files?
     
  15. drevi

    drevi Tach

    Ensoniq ??? Wäre´s nix. :roll:
    Ich habe einen Asr-10. Bei dem gehn max 16 MB rein aber keine WAV´s direkt. Man kann es jedoch mit´nem Composter über SMIDI problemlos anstellen. :cool:
    Als zweites benutze ich seit neustem noch ´ne ASR-X Pro. bei dem geht der RAM bis 66MB (2x32+2onboard). Von Haus aus ´ne AIF-ler. :D
    Er müsste WAV´s können, meine was in die Richtung gelesen zu haben :roll: - müsste ich´s mal checken. Sollte es Dich interresieren - posten oder mailen.
    Zum saven wandelt er alles in AIF. AIF ist der ursp. Apple Format für unkoprimierte save von musik.
    Ich habe mir das Teil geholt für Chöre on Stage. (Ausser 2 will/kann bei uns niemand mehr singen :cry:)

    Beide kannst Du um die 400 Eu´s kriegen.

    Sie sollten (ASR-10, ASR-X) auf jeden Fall SCSI haben. ASR-X Pro hat´s vom Haus aus drin. Ach ja ASR-X hat max 34MB RAM.
    Roland und AKAI Samples / Instrumente können sie alle.
    Die DSP-Eff. Sektion ist nebenbei auch noch brauchbar. ;-)
     
  16. - per SCSI angeschlossen geht direkter Sample-Transfer (von z.B. Wavelab) rein und raus, ferner kann er als normales Gerät in der SCSI Kette auch von den entsprechenden SCSI Medien (Festplatte, Zip etc.) lesen

    - Abspeichern kann man sogenannte Objekte, dies können Einzelsamples im Wave Format sein bis hin zu Allem, was dann im Kurzweileigenen .KRZ Format abgelegt wird (beim K2000 muss die aktuellste Firmware drauf sein, um z.B. von ner selbstgebrannten CD mit Sounds vom CDRom lesen zu können, nicht gemeint sind fertige Sample Roms vor Kurzweil selber oder z.B. Akai, die gehen natürlich auch vorher)
    [Kleiner Nachtrag, hab FAT32 Formatierung auf allen Platten, ob das mit NTFS funktioniert weiß ich nicht, aber das könnte man ja auch anders lösen, habe z.B. ne ZIP/Festplatte extern und K2000 und PC können beide darauf zugreifen]

    - "Files lesen" ? Wenn Du damit meinst, dass man das File z.B. Kopieren oder auf ne CD brennen kann, siehe oben, ansonsten gibt es einige Programme, die WAV Files aus .KRZ Files extrahieren können, Bearbeiten in dem Sinne also nicht, aber das war wohl auch nicht gemeint...
     

Diese Seite empfehlen