Saxophon auf subtraktivem Synth unmöglich?

Area88

Area88

|||
Warum darf man Kenny G. nicht erwähnen?
Kenny G. hat in seinen Frühwerken eklatantes Unvermögen bei seinen Improvisationslinien gezeigt, indem er sich über die Harmoniefolge des jeweiligen Songs hinwegsetzte und den Skalenwechsel nicht in seine "Tonfindung" einbezog, was dann an einigen Stellen ziemlich "aua" klang. Aus diesem Grund gilt er unter Jazzpuristen als "bäh"...
 
Area88

Area88

|||
Klingt wie 80er L.A.-Musik :) Höre ich gerne, erinnert mich immer an die gute alte Zeit :)
Al Jarreau etc., auch mit dem digitalen Gurkenbass wie bei dir
Danke für das Kompliment! Al Jarreau lief bei mir immer in der Studentenbude beim Duschen. Aber beim Bass verwechselst Du etwas: bei dem Beispielsong von Al Jarreau ist deutlich ein FM-Bass zu hören, während bei meinem zweiten Ending ein Slapbass aus dem S550 am Start ist. (Klar: beides letztlich digital, aber Gurke?)
 
Wuschelchen

Wuschelchen

||
Kenny G. hat in seinen Frühwerken eklatantes Unvermögen bei seinen Improvisationslinien gezeigt, indem er sich über die Harmoniefolge des jeweiligen Songs hinwegsetzte und den Skalenwechsel nicht in seine "Tonfindung" einbezog, was dann an einigen Stellen ziemlich "aua" klang. Aus diesem Grund gilt er unter Jazzpuristen als "bäh"...

Oh, wusste ich nicht. Ich kenne von ihm nur das eine Lied. Wie gesagt, Sax-Gedudel ist nicht so mein Ding.
Vielleicht hat er absichtlich so gespielt, Blue Notes oder so. Oder aber er hat einfach nur zu schnell gespielt, sodass sein Gehirn nicht mitkam :cool: Oder umgekehrt, er hat so schnell gespielt, damit man die Fehler nicht merkte :D
 
Wuschelchen

Wuschelchen

||
Danke für das Kompliment! Al Jarreau lief bei mir immer in der Studentenbude beim Duschen. Aber beim Bass verwechselst Du etwas: bei dem Beispielsong von Al Jarreau ist deutlich ein FM-Bass zu hören, während bei meinem zweiten Ending ein Slapbass aus dem S550 am Start ist. (Klar: beides letztlich digital, aber Gurke?)

Ah ok, für mich klang dein Bass auch nach FM, dachte, er sei aus dem DX7.
Ja, ich bezeichne diese digitalen, glatten FM-Bässe als Gurkenbässe, weil sie so lustig herumgurken :D
Gesampelte Slapbässe sind eher lustig, wie beim Intro von Seinfeld.
https://youtu.be/1rzC5qrYZXs
 
Area88

Area88

|||
er hat so schnell gespielt, damit man die Fehler nicht merkte
Oder er hat das Kraulen der Ventilklappen nur den Fingern allenfalls mit Vorschaltung eines kleineren autonomen Bereichs seiner Willkürmotorik ohne Einbeziehung des Gehirns als oberster Steuerzentrale überlassen. (B-scheuert ausgedrückt...)

Aber ebenso bescheuert die Persiflage auf Kenny G. in folgendem Video. Jedenfalls bringt es das Video auf den Punkt, was ich zu Kenny G. sagte: ;-)

 
Klaus P Rausch

Klaus P Rausch

playlist
Na ja, ich will ja keinem Saxophonisten den Job klauen :D Es war eher als Herausforderung gedacht. Wie bei elektrischen Bässen. Ich habe diverse programmiert, die für ein normales Lied locker ausreichen, aber natürlich nicht, um Marcus Miller aufs Arbeitsamt zu schicken :D


Selbstverständlich, und von mir keinerlei Einwände :)

Bedarf erfüllt, Fall erledigt. Ist ja auch kein neues Gebiet, von Reed bis Strings und Brass mit Analogen nachbilden gibts seit Switched on Bach und manche Leute erreichen erstaunliche Ergebnisse. Und wenn man sich Mühe gibt, kommt man da ganz schön weit. Sax zählt halt zu den Aufgabenstellungen, wo das Lastenheft besonders viele Hürden bereithält.
 
Wuschelchen

Wuschelchen

||
Kein Klangbeispiel ...
Und was bedeutet "to generate 4 ethnic Saxophones emulation"? :cool:
 

Similar threads

Cyborg
Antworten
58
Aufrufe
11K
changeling
C
moogli
Antworten
59
Aufrufe
6K
Moogulator
Moogulator
A
Antworten
1
Aufrufe
817
Moogulator
Moogulator
 


News

Oben