Schippmann Ebbe Flut, zu leise

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von q3tommy, 2. November 2014.

  1. Hi, ich habe ein Problem mit meiner Schippmann. Selbst mit aktiviertem Bypass kommt das Signal hinten leiser raus als es rein geht. Immernoch zu gebrauchen aber eben mit Maximalem Eingangsgain, immernoch spürbar zu leise.

    Was kann das sein?

    Liebe Grüße
    Thomas
     
  2. kann mir irgendwer etwas dazu sagen? Also das nicht normal oder?
     
  3. khz

    khz D@AU ~/Orwell # ./.cris/pr.run

    Bei meinem EuF ist das Signal evt. minimal leiser, aber kaum zu bemerken beim letzten Vergleich (original Signal direkt raus über das Mischpult und über EuF mit Bypass geroutet).
    Zur Not schreib eine Mail an Carsten und Frag da mal nach. Seine Mails sind sehr freundlich und er antwortet schnell.
     
  4. Das Verhältnis ON / Bypass hängt von den Einstellungen ab.
    Wenn z.B. die Kompression und Level angehoben sind, dann ist das On-Signal lauter als Bypass.
    Da ist nix kaputt. (mutmaßlich)
     
  5. Hier das ist mal eine Einstellung, wo – bei mir – On und Bypass gleich laut sind.

    [​IMG]

    Ich habe der Einfachheit halber nur den ersten Filter als LP24 aktiviert und dort die Frequenz ganz aufgedreht, sodass alles durchläuft.
    Compression = 0
    Distortion = 0
    threshold = 0
    Balance = VCF 1

    Bei Level auf Mitte (0) ist dann bei mir die Lautstärke gleich, wenn ich umschalte.
     
  6. Nachtrag:

    Möglicherweise hatte ich das Eingangsposting auch falsch verstanden.

    Wenn ich den EuF ganz aus dem Singnalweg nehme ist das Signal bei mir auch etwas lauter als mit EuF auf Bypass.
    Aber nur wenig.

    Wie ist denn der Gain-Schalter auf der Rückseite bei dir eingestellt?
     
  7. Danke für die Hilfe, bei mir ist es tatsächlich so dass das Signal viel leiser ist, "Schippmann komplett raus" - "Schippmann auf Bypass" gut ein Drittel vom Pegel weg. Da werde ich mal eine Mail an Carsten schreiben.
     
  8. Ich habe jetzt mal im Totalmix die Gainsettings für den entsprechenden Channel auf -10dBV gesetzt, so ist die schippmann bei einer Leveleinstellung auf 12Uhr, bzw auf Bypass gleichlaut wie das Nicht durchgeroutete Signal. Aber das ist natürlich keine Lösung, einmal die Settings (und das gegainte Grundrauschen) mit aktiviertem Bypass und einmal mit deaktiviertem Bypass jedoch komplett ohne Fukntion (wie in deinem Beispiel).
     

    Anhänge:

  9. Das gegainte Rauschen macht die Sache unbrauchbar :sad:
     
  10. Ich würde das noch mal ohne den RME-Mixer gegenchecken.
    Also einfach mit Kabeln. Vielleicht ist irgend eine Einstellung am Totalmix aus versehen falsch.

    Also so:

    Synth -> EuF -> Interface
    vs.:
    Synth -> Interface
     
  11. Noch eine Sache, die im Handbuch (S.37) steht:

    Auf Seite 66 auch noch mal:

    Dass das Signal leiser als das Original ist, scheint also normal zu sein.
    Kann es Sein, dass dein Ursprungssignal schon sehr leise ist?
     
  12. Nein, ich habe das Signal mal so wie es ist an einen Input geleitet, wirklich nur die Schippmann aus der Kette, es kommt mit dem gleichen (lauten) Pegel rein wie es raus geht. Die Schippmann bringt im sogar im Bypassmodus nur ein Signal mit einem Drittel des Ursprungspegels zurück.
     
  13. Wie in meinem letzten Posting geschrieben:
    Dass Bypass-Signal ist von Haus aus um 5.6 db leiser als das Signal am Eingang. (Original)
     
  14. 5,6db , ich messe das mal gerade, weil das scheint mir doch gravierend mehr zu sein, wie gesagt, der Pegel kommt hinten wirklich massiv reduziert raus.


    edit: es sind knappe 20db unterschied (bypass aktiviert)
     
  15. Deshalb frug ich nach dem Eingangssignal. Ist das hoch genug?
    Ich kenne mich mit Pegeln nicht gut aus, aber ich denke, es ist ein Unterschied, ob man mit 8 db oder mit 30 db da rein geht.
    Vor allem in Bezug auf den resultierenden Pegelunterschied. Denn das wären dann 8 db vs. 2,4 db gegen 30 db vs. 24,4 db.

    Edit: Deine Ergänzung hatte ich noch nicht gelesen.
    Dann schreib ihm mal.
     
  16. ja das Eingangssignal ist stark genug, wenn ich eben genau dieses Kabel zu einem Input route, kommt das Signal mit gleichem Pegel wieder rein. Ich habe sogar, um Probleme beider verwendeten Audiokabel auszuschliessen, die Kabel, welche in die Ebbe und Flut gehen, auf zwei Seiten einer patchbay gelegt, lautes Signal, nur wenn es durch die Schippmann geht wird es so gravierend leiser.

    edit: ich hatte nicht bis zu deiner ergänzung gelesen ;-) , hab ihm geschrieben.
     
  17. Scheint wirklich eine Macke zu haben, geht morgen raus zur Reparaturein. Super support
     

Diese Seite empfehlen