Sequential Take 5 - Polysynth

alexpen
alexpen
|||||
@swissdoc
ja, den Audioweg meine ich, denn VCA scheint nicht analog zu sein, nur VCO und Filter. Distortion ist ebenfalls nicht analog.
Der Synthi wird auch bei Sequential nicht mal als analog beworben, was z.b. bei Prophet 5, 6 oder OB-6 sehr prominent gemacht wird.

PS:
"From what I recall, it’s digital after the filters as the amplifier stages are digital."
 
Zuletzt bearbeitet:
Sulitjelma
Sulitjelma
|||||||
Hinterm Filter wird digitalisiert, also Lautstärkehùllkurve und Effekte werden digital raufgerechnet.
Manche der Effekte dünnen beim Einschalten den Sound ja irgendwie so merkwürdig aus, daß man nach Möglichkeit ganz darauf verzichtet. Hoffe daß das durch ein Update lösbar ist.

Am OB6 habe ich die FX-Abteilung gerne verwendet.
 
swissdoc
swissdoc
back on duty
Hinterm Filter wird digitalisiert, also Lautstärkehùllkurve und Effekte werden digital raufgerechnet.
ja, den Audioweg meine ich, denn VCA scheint nicht analog zu sein, nur VCO und Filter. Distortion ist ebenfalls nicht analog.
Danke für die Info, das hatte ich in der Tat nicht mitgeschnitten, also dass es keinen VCA gibt, Effekte und Distortion hatte ich gelesen.

Manche der Effekte dünnen beim Einschalten den Sound ja irgendwie so merkwürdig aus, daß man nach Möglichkeit ganz darauf verzichtet.
Ich konnte den P6 vor einigen Jahren mal anspielen und die FX hatten mich eh nicht so umgehauen.
 
Sons of Microwave
Sons of Microwave
||||||||||
Danke für die Info, das hatte ich in der Tat nicht mitgeschnitten, also dass es keinen VCA gibt, Effekte und Distortion hatte ich gelesen.


Ich konnte den P6 vor einigen Jahren mal anspielen und die FX hatten mich eh nicht so umgehauen.

Sind das dieselben Effekte wie beim Rev2 oder höherwertige? Die finde ich auch nicht so toll.
 
swissdoc
swissdoc
back on duty
@Sulitjelma
@BTH 3000
Weder noch und ich kann nicht viel dazu sagen. Vergleich beim P6 war der Akai AX60 und dessen VCOs und der Chorus klangen in meinen Ohren besser. Der P6 kann halt mehr. Ich kenne die modernen DSI und SCI Sachen nur von Messe, Superbooth und online Demos. Der Take 5 wäre mal einen Versuch wert, bisher habe ich mich aber dagegen entschieden.

Den Evolver finde ich toll und sonst bin ich mit Prophet VS und Pro-One gut bedient. Curtis Bomber von anderen Herstellern decken den Sound auch sonst gut ab.

Bei FX schöpfen ich dann eh aus dem Vollen, was da On-Board dabei ist, ist mir dann eh egal.
 
Sulitjelma
Sulitjelma
|||||||
Im Prinzip nutze ich am Take 5 auch externes Delay und Chorus/ Flange, weil das deutlich besser klingt. Ist nur insofern schade, weil man am Take 5 Amount und weitere Einstellungen der Effekte modulieren kann - ich lege mir so etwas gerne auf´s Mod-Wheel und habe so zusätzliche Veränderung beim Spielen.

Chorus gefiel mit am OB6 auch nur wenig, Phaser, Ring Mod und Delay gingen zumindest für meinen Geschmack.
 
rz70
rz70
öfters hier
Ich glaube das die Qualität von Effekten genauso wie andere Sachen doch sehr subjektiv sind. Ich kann mit den Effekten an allen DSI/Sequential gut leben. Gerade wegen der Modulationen. Für mich sind die Take 5 Effekte qualitativ nicht großartig anders als am Prophet 6. Mich würde es auch wundern, wenn nicht 80% der Effekte identisch sind. Nur beim Reverb gibt es unterschiede zwischen P6, Pro-3 und Take 5.
 
Synthet
Synthet
|||
Na wenn der das sagt, muss man wohl auch seine eigene Meinung überdenken. ;-) Wie gesagt, alles subjektiv und wer einen Take 5 oder P6 wegen der FX Abteilung kauft ...

"Matt Johnson hat das gesagt – das darf jetzt nicht mehr hinterfragt werden!" ;-)

Um mal meine unmaßgebliche Meinung zum Ausdruck zu bringen: Ich zum Beispiel finde den Chorus vom P6/OB-6 einfach grandios und auch der Hall *passt* einfach ziemlich gut zum Gesamtsound.
 
Scenturio
Scenturio
au͘͏͡d̛̀i̛͝a͞ţ͏u͏r ̷͜et ̶͟͝a͡l͜t͢͡͠e͜͠ŗa ͝p͢a̛rs
Sind das dieselben Effekte wie beim Rev2 oder höherwertige?
Beim Chorus/Phaser bin ich mir nicht sicher, aber das Reverb klingt definitiv anders und in meinen Ohren besser als das des Rev2. Im Rev konnte man auch (pro Patch) nur einen Effekt nutzen.

Die Effekte sind "ok" aber nichts weltbewegendes. Durch die Modulationsmöglichkeit aber eine gute Zugabe. Das Reverb klingt in einigen Einstellungen gut und kann ein Patch auch durchaus aufwerten - aber es hat nur einen schmalen Sweetspot. Kein Vergleich zu Summit oder Hydrasynth.
 
Xenox.AFL
Xenox.AFL
Xenox
Mal eine Frage, ich habe jetzt so einige Sounds mit dem Take5 gemacht... Und würde gern die Bank auch raushauen, mir macht es momentan sehr viel Spaß mit der "Limitierung" der Hardware sounds zu erstellen...

Ich habe da so einige Test Patches gemacht und im User Speicher abgelegt, die sollen aber nicht mit in die Bank... Und zur besseren Übersicht würde ich die auch mehr Sortieren wollen nach Bässe, Arp, Leads etc.

Das würde ja auch alles am Gerät gehen aber sehr umständlich wie ich finde, der SysEx Editor den man im Chrome Browser laden kann (https://f0f7.net/fe/#/SysexLibrarian) funktioniert leider mit meinem Take5 gar nicht, er bricht bei jeder User Bank ab dem 4. Patch mit der Fehlermeldung "I expected a different amount of programs" ab, probiert mit dem Bluetooth Adapter von Yamaha BT101 und meinem Emagic AMT8 Midi Interface, per USB noch nicht funktioniert.. Bei beiden dieselbe Fehlermeldung auch egal welche Userbank ich versuche rüber zu schieben.

Den Editor den Sequential bewirbt finde ich irgendwie nicht so doll und mit 99$ auch ziemlich teuer dafür das ich nur ein paar Sounds sortieren möchte, gibt es auch mittlerweile andere Editoren von den ich noch nichts weiß?! :)

Frank
 
solitud
solitud
|||
Das würde ja auch alles am Gerät gehen aber sehr umständlich wie ich finde, der SysEx Editor den man im Chrome Browser laden kann (https://f0f7.net/fe/#/SysexLibrarian) funktioniert leider mit meinem Take5 gar nicht,

Die Fehlermeldung ist eigentlich nur eine Warnung dass da Daten empfangen wurden, die nicht erwartet wurden.
Das kann durch ein MIDI Loop passieren oder auch das irgendwelche anderen Daten von anderen Sequencern/Synths wie z.B. MIDI Clock gleichzeitig empfangen wurden.

Um solche Fehler einzugrenzen kannst du folgendes probieren:
Alles andere an MIDI Peripherie abstöpseln und gehe nur vom Take5 MIDI OUT in das MIDI Interface.
Starte dann den Dump vom Take5 über das Global Menu und NICHT über den "Request Programs" Button in F0F7.

Wenn es dann immer noch nicht geht, melde dich nochmal, vielleicht ist die Pause zwischen dem Transfer der Patches zu knapp eingestellt. Das kann ich ändern.
 
Xenox.AFL
Xenox.AFL
Xenox
Alles klar, vielen Dank. Probiere ich heute Abend und gebe dann Rückmeldung. Wäre ja super wenn das geht.

Easier und schneller geht‘s nicht, wozu auch einen Editor kaufen für $99 wenn man eh alles vor der Nase hat, ich find das der Synth sich super bedienen lässt, nur sind meine Drehregler immer sehr schwergängig. Zumindest einige.

Frank
 
Xenox.AFL
Xenox.AFL
Xenox
So, nochmal den Take 5 und die SysEx Library auf Chrome probiert, das senden klappt dann schon besser, wenn ich eine komplette Bank sende, sind die ersten Patch Nummer schwarz ab Patch 17 aber rot... Hm...

Frank
 
Sulitjelma
Sulitjelma
|||||||
Verfolge das mit Interesse mit - bisher habe ich noch Platz aber in einigen Monaten steht das hier auch an. Den Soundtower-Editor würde ich hierfür auch nicht kaufen wollen. Etwas anderes am meinem P12-Desktop. Da ist er genau richtig weil ich dort auch die Sounds mache, die Generate-Funktion nutze...
 
colectivo_triangular
colectivo_triangular
||||||||||
Sons of Microwave
Sons of Microwave
||||||||||
Der Hinweise auf die Einschränkungen durch die dritte Hüllkurve war mir bisher nicht bekannt. Das ist eine sehr wichtige Info, merci!
 
Scenturio
Scenturio
au͘͏͡d̛̀i̛͝a͞ţ͏u͏r ̷͜et ̶͟͝a͡l͜t͢͡͠e͜͠ŗa ͝p͢a̛rs
Ich muss allerdings sagen, dass ich mit der Maximalkombi Filter-Env + Aux-Env + VCA-Gate in der Praxis gut auskomme. Wenn man den Take-5 als einzigen Poly einsetzen will, wird das Thema 3. Hüllkurve natürlich wichtiger.

Noise hatte ich noch gar nicht bewusst als Modquelle gesehen - thx für den Hinweis, damit werde ich am WE mal spielen. :supi:

Den Hall finde ich übrigens gar nich mal soo übel (wenn man ihn mit dem Reverb des Rev2 vergleicht). Es gibt durchaus Einstellungen, die gut mit dem Take-5-Sound harmonieren, aber ich gebe zu dass man die etwas suchen muss. Ist natürlich nicht mit der Qualität beim Summit oder so vergleichbar. Und besser als beim Nymphes oder UNO Synth pro ist es allemal.
 
Sulitjelma
Sulitjelma
|||||||
...Den Hall finde ich übrigens gar nich mal soo übel (wenn man ihn mit dem Reverb des Rev2 vergleicht). ...
+1
Ich bin sonst absoluter Delay-Fan - lege ich mir auf´s Mod Wheel und änder das während dem Spielen. Hier geht´s aber dafür mit dem wirklich nicht schlechten Reverb.
 
solitud
solitud
|||
So, nochmal den Take 5 und die SysEx Library auf Chrome probiert, das senden klappt dann schon besser, wenn ich eine komplette Bank sende, sind die ersten Patch Nummer schwarz ab Patch 17 aber rot... Hm...

Frank
Das ist nur ein kosmetisches Problem. In den SysEx Specs steht drin, dass eine Bank im Take 5 nur 16 Patches beinhaltet. Ab dem 17. Patch wird das dann im Laser Mammoth entsprechend farblich markiert. Du kannst aber dennoch ganz normal eigene Bänke zusammenstellen, Patches vorhören und speichern.
 
Sulitjelma
Sulitjelma
|||||||
Habe gerade Probleme meinen Take5 über ein externes Gerät anzuspielen. Mit dem Kronos ging das immer problemlos, beim Montage den ich zur Zeit an dem Platz stehen habe, gibt es zum einen Endlos-Schleifen zum anderen werden Töne nicht angespielt. Midi-Problem ? Muß ich am Montage etwas anders einstellen oder am Take5 ?
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Der Montage sendet in der Standard Einstellung pro Part auf einem MIDI Channel raus, afair lässt sich das umstellen oder du aktivierst Keyboard Control nur für den jeweiligen Part.
Edit: Ohne 'nen Take 5 zu haben, könnte ich mir vorstellen dass das so manchen Synth mit MIDI Daten quasi überrollt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Horn
Horn
|||||||||||||
Moin,

ich habe hier mal meine Erfahrungen mit dem Take 5 beschrieben. Vielleicht ist das für einige ja hilfreich.




https://www.youtube.com/watch?v=MVxhvdMkPRA

Hallo, vielen Dank. Wie unterschiedlich doch die Eindrücke sein können. Ich fand zum Beispiel die Effekt-Sektion richtig gut, insbesondere den Rotary-Effekt und in einigen Einstellungen auch den Reverb sowie die Delays.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben