Signal verteilen für mehrfaches aufzunehmen (Buffer?)

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von psicolor, 7. September 2012.

  1. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Hallo Zusammen,

    ich benutze einen meiner Auxwege vom Pult für Recording: Aux 2 geht zZt direkt in den Looper und in die DAW. Ich dachte mir, dass die Recordingeingänge von üblichem Equipment sicher gebuffert sind und hab daher einfach ein Klinkenkabel mit drei Monoklinken zusammengelötet, dass Aux-Out mit MPC-In und Multiface-In verbindet. Funktioniert soweit, ABER: die DAW könnte ruhig etwas mehr Pegel erhalten, während der Looper immer kurz vorm Clipping ist. Jetzt würd ich das Kabel gerne noch weiter aufbohren um noch zusätzlich den Recording-Eingang der MPC zu befeuern.

    Wollte mal hier in die Runde fragen, ob ich da kompletten Blödsinn mache, und falls ja, wie denn das rechtmäßige Vorgehen in so nem Fall ist.
     
  2. Für solche Fälle empfehlt sich gerne auch ein Audio-Splitter.
     
  3. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Aaah, so heist das Werk! Danke!

    Was mich weiterhin interessiert: sind die Dinger notwendig? Also gehe ich richtig in der Annahme, dass die (Line-) Eingänge von DAW, Looper und MPC gebuffert sind? Dann dürfte ja kein (großer) Schaden durch die Mehrfachverteilung entstehen, oder?
     
  4. Bitte bitte.
    Ob es Schäden geben kann, vermag ich nicht so richtig sagen zu können. Allerdings sollte man einen Pegelverlust erwarten.
     
  5. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Mit Schäden meinte ich auch eher eine Signalverzerrung, also dass vielleicht Höhen verloren gehen oder durch Phasengeschichten evtl Kammfiltereffekte auftreten oder ähnliches komisches Zeugs.
    Pegelverlust is schade. Aber nid schlimm, ich nehm in 24 bit auf und das Multiface rauscht nicht.
     

Diese Seite empfehlen