Sounds von Sample CDs/ein paar Fragen

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Anonymous, 7. März 2008.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich sitze hier gerade an einer kommerziellen Produktion für einen Werbeclip. Nun ist das vorgegebene Thema RnB und HipHop. Dazu möchte ich ein paar Samples einer Sample CD verwenden. Das Endprodukt wird von mir als GEMAfrei angeboten. Die CD ist von mir rechtmäßig erworben! Darf ich den Track dann als GEMA frei verkaufen und muß ich sonst noch was beachten, was rechtlich relevant sein könnte? Danke für eure Antworten
     
  2. feilritz

    feilritz Tach

    ..

    Das müsste im Cd-Cover beschrieben sein, ob man die frei verwenden dard, oder nicht. Bin mir aber nicht sicher..
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wenn im Booklet keine besonderen Einschränkungen für kommerzielle Nutzungen der Samples gemacht sind, dann hast du grünes Licht. Es gibt auch nur sehr wenige Sample CDs, die extra Lizenzen für kommerzielle Nutzung ankündigen.
     
  4. Zu GEMA in bezug auf Sample-CDs weis ich jetzt nicht, glaub aber, es ist unrelevant.

    Relevanter sind schon eher die Nutzungsrichtlinien des Sample-CD-Herstellers.

    Oft ist z. B. nicht erlaubt, eine
    - gekaufte Sample-CD weiter zu verkaufen
    - Samples von einer gekauften Sample-CD kommerziell zu verwenden bzw in Tracks, Clips, Sounds etc einzubauen.

    Diese 2 Punkte treffen vor allem für Sample-CDs von Big Fish Audio zu.
    (Steht angeblich auch auf den Big Fish Audio drauf)

    In dem Zusammenhang müsste genauer geklärt werden, was "rechtmässiges Erwerben einer Sample-CD oder DVD" heißt.

    Ich vermute mal: es ist theoretisch definitiv nicht erlaubt, "gebrauchte" Sample-CDs von einem Kollegen (gewerblich oder privat) zu erwerben, Ebay etc genauso.

    Ich gehe davon aus, dass bei BIG FISH AUDIO - Samples die Nutzung in kommerziellen Muskstücken noch mal extra bezahlt werden muß, mal abgesehen davon, dass man diese nur bei einem Händler für Sample-CDs "rechtsmäßig erwerben" kann.

    Das würde mich auch GENAU interessieren, bevor ich eine kaufe.

    Ich interessiere mich evtl. für bestimmte Library-CDs und DVDs von Big Fish Audio (z. B. ein Produkt "Best Mega Drums" oder so ähnlich, das über 200 EUR kostet).

    viele Grüße, deSynthese
     
  5. Ähm, leider liest man das scheinbar blöderweise nicht, wenn man BFA-Sample-CDs über das Internet bei einem deutshen Händler ordert.


    Seltsamerweise kann man BFA-Samples von einigen CD-Sample-Produkten auch direkt von der BFA-Seite nach "Internet-Bezahlung" vergünstigt downloaden.

    viele Grüße, deSynthese
     
  6. palovic

    palovic Tach

    Aber mann kann doch über E-bay reichlich gebrauchte Sampel CD´s erwerben?!? sogar von bigfish. Heißt das daß ich mich dann strafba mache wenn ich so ein Ding kaufe?!?

    Zur komerziellen Verwendung von Sampels: Seid ihr euch sicher das damitt nicht der weiterverkauf bzw. die Wiederveröffentlichung der Sampels in anderen Sampellibaries gemeint ist, so hatte ich das bis jezt verstanden.
    Wenn man für jeden komerziellen Track jede Sampel Drum einzeln clearen müste kann ich mir nicht vorstellen das dann "Sampel CD´s " überhaupt viel sinn machen.
    "Nur für den privaten Gebrauch" dürften die meisten Anwender die Dinger jedenfalls nicht kaufen und gerade in der Werbung oder Filmvertonung werden doch immer wieder gerne Geräusche von Sampel CDs eingesezt?!?
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    So kompliziert ist es nicht:

    Sample CDs werden hergestellt und verkauft, damit der Content in Musik, Film Soundtracks usw. publiziert werden kann. Der Kaufpreis ist die Lizenzierung dieser Verwertungsberechtigung.

    Es gibt einzelne Hersteller bzw. einzelne Sample CDs, die diese normale Nutzung einschränken. Das steht dann im Booklet oder auf der Website des Herstellers.

    Ist jemand unsicher, dann wendet er sich einfach an den Hersteller.

    In Deutschland ist der Weiterverkauf von Sample CDs nicht ausgeschlossen und die Nutzungslizenz wird dann auf den Zweitkäufer übertragen. Der Erstkäufer muss dann sämtliche Arbeitskopien von seinen Datenträgern löschen, manche Hersteller wickeln die Lizenzübertragung gegen eine kleine Gebühr ab. Manche schließen das aus, eine Liste gibt es bei kvr.
     
  8. Xenox.AFL

    Xenox.AFL bin angekommen

    Manche schließen das aus, eine Liste gibt es bei kvr.

    Aha, interessant, wo genau zu finden..?!

    Frank
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    In der Abteilung Market Place finden sich unter "Vendors with non-transferrabel licenses" Hersteller, die Einschränkungen beim Weiterverkauf in ihren Lizenzbedingungen haben. Dort sind auch einige Sample Produkte zu finden, die eingeschränkte Nutzungsrechte bieten. Hier http://www.kvraudio.com/forum/viewtopic.php?t=91587

    Diese Einschränkungen sind auch nicht unumstritten. Manche sind der Auffassung, die sind nicht bindend. Kommt möglicherweise auf die landestypischen Gesetze an.

    Man sollte sich da aber nicht unnötig Sorgen machen. Wenn es die Einschränkung gibt, dann wendet man sich an den Hersteller und fragt nach Details. Sind die Bedingungen für den Fall nicht akzeptabel, dann tauscht man einfach das Sample gegen eins aus, das ohne Einschränkungen nutzbar ist. Wenn jemand meint, das ginge nicht, weil ausgerechnet das bestimmte Sample so einzigartig ist, dann muss man sich was einfallen lassen.



    Ansonsten, nur für den Fall, dass jemandem nicht ganz klar ist, was GEMA-frei eigentlich genau bedeutet, denn das mit dem Sample und Einschränkungen ist ja eine andere Thematik: http://de.wikipedia.org/wiki/GEMA-freie_Musik
     
  10. Xenox.AFL

    Xenox.AFL bin angekommen

    Danke!

    Frank
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich würde beim Kauf einer Sampling CD immer darauf achten, das mit dem Kauf alle Lizenzgebühren, die eine Verwendung in einem kommerziellen Werk betreffen, abgegolten sind.
    Dafür bezahlt man schließlich 80-100€.
    Sampling CDs mit irgendwelchen Teppichhändler Klauseln sind wertlos.
     
  12. micromoog

    micromoog bin angekommen

    tja und wer hört auf einer Hip-Hop Produktion schon ob der ohnehin "geklaute" James-Brown-Loop nun von der Sample-CD oder der Original-CD stammt... ;-)
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Was man für sich und seine Freunde zusammenmixt, oder sogar MySpace Tracks die man ohne große Intention veröffentlicht ist eine Sache.

    Aber wenn man etwas wirklich in den Handel bringen will dann müssen die rechtlichen Dinge wasserdicht sein.
    Sonst kommt jeder um die Hand aufzuhalten.

    Bei Sample CDs muss mit dem Kauf alles abgeschlossen sein.
    Wenn ich in einer Sampling CD irgendwelche Klauseln finden würde die sich auf die Veröffentlichung in einem Werk beziehen, dann würde die CD im Shredder landen.
    Und die Firma würde ich auf jedem Board in Grund und Boden schreiben.

    Man könnte meinen das 80-100€ für eine gute Sampling CD wenig ist, wenn jemand mit Teilen davon einen Hit bastelt.
    Aber wer schafft das schon?
    Im Regelfall gehen die Samples wahrscheinlich in stundenlangen DJ Mixes unter, oder tauchen in Filmproduktionen auf.
    Die Quantität der Verkaufszahlen macht auch hier das Geschäft.

    Was die Verwendung von Samples, Loops, Arpeggios, Sounds, Presets, usw. mit Wiedererkennungswert angeht,
    damit habe ich absolut kein Problem.
    Alles was verfügbar und legal ist, immer her damit.
    Das fertige Produkt das so gut wie möglich sein soll steht über allem.
    Wenn man Teile von einem Song nicht in den Griff bekommt, weil man z.B. gut mit Musik ist aber nicht mit Beats, dann holt man sich einen Spezialisten für den Part.
    Gute Produktionen sind oft das Resultat einer ganzen Armee von Leuten die spezielle Talente haben.

    Einer alleine muss eine konkrete Vision haben wo es lang geht, und die Richtung vorgeben ( Demokratie ist etwas für Übungsräume ).
    Und je besser diese Vision ist, desto mehr werden andere dadurch motiviert.
    In dem Rahmen kann und sollte man Spezialisten und Talente einbinden.

    Sampling CDs sind so eine Art konservierte Version von diesem Schema.
    Nicht jeder kann oder will andauernd irgendwelche Leute um sich versammeln.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    laut best service können samples von sample cds von big fish audio für eigene tracks
    und backgrounds innerhalb deutscher anbietung (webseite)etc. egalerweise verwendet werden -aber nochmal nachfragen kostet nix auser telefon gebühren ohne flatrate.
     

Diese Seite empfehlen