Speicherkarte für Roland JD-800

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von aphelion, 22. Juli 2008.

  1. Hallöchen,

    befindet sich vielleicht jemand unter euch, der günstig eine
    Speicherkarte für den Roland JD-800 zu verkaufen hat?

    Ich habe den Synthesizer für nen Appel und nen Ei bekommen,
    allerdings ohne Handbuch :sad:

    Gibt es eine Möglichkeit, den Synthi wieder auf die Werkseinstellung
    zu resetten? Ich möchte ungern alle ROM-Patches mit meinen
    eigenen überschreiben. Deshab hätte ich auch gerne
    eine Speicherkarte. Ich fürchte nur es wird schwierig sein, ein
    19 Jahre altes Speichermedium zu bekommen.

    Grüße
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, den JD800 kann man auf die Werkseinstellung setzen. Das geht per DATA TRANSFER ---> (menüauswahl mit page) FACTORY PRESET

    Schade, dass Du das Handbuch nicht dazu bekommen hast, das ist ein sehr gutes, steht viel über Synthese drin und ist gut geschrieben.
     
  3. Alles klar besten Dank! Ich arbeite daran das Handbuch noch irgendwie zu
    bekommen. Ich habe dem Typen gesagt, er solle nochmal genau suchen :)

    Obwohl der JD-800 schon so alt ist, generiert er einen Hammer Sound!
    Die Flächen sind ein Traum!
     
  4. Happy

    Happy -

    Das Handbuch kannst du afaik (aus)gedruckt gegen Geld von Roland (Deutschland) oder kostenlos als pdf-Datei bei www.rolandus.com bekommen. Bei letzterem musst du dich allerdings registrieren.
     
  5. der Theo Bloderer legt oft gerne eine JD-800 Fläche unter seinen Vintage-Synth Testbericht-Soundbeispielen bei Amazona.de

    z.B.:

    http://www.amazona.de/index.php?page=26 ... le_id=1790

    Jörg
     
  6. BBC

    BBC aktiviert

    nein, die werden ziemlich regelmässig bei ebay angeboten. Einfach ab und zu immer mal wieder schauen.
     
  7. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Bei Roland Deutschland bekommt man deutsche Handbücher auch als PDF. Voraussetzung ist, dass das Produkt ist nicht mehr neu erhältlich. Was ja beim JD-800 der Fall ist ;-) Einfach mal eine freundliche E-Mail schicken. Hat bei mir schon ein paar Mal geklappt.
     

Diese Seite empfehlen