Steinberg Halion

Schneller, höher, weiter.

Als Presetschleuder zu gebrauchen, als schnelle Kreativmaschine, Halion 3 war da besser, nicht so. Schade. Da fehlt etwas, was die Lücke füllt.
 
Ist da. Wow 8OP

Update von 6 auf 7 99€. Wie zu erwarten.


Mehr:

 
Zuletzt bearbeitet:
Schön ist, dass der FM-Teil offensichtlich vom DX7 über die 4OP-Architektur bis zum Montage/MODX-FM alles mitbringt und - ähm - "emulieren" kann. Das ist mir das Update von V6 auf V7 im nächsten Sale eindeutig wert, denn das ist wirklich sehr bequem.

 
Was ich toll finde ist die Tatsache, dass auch TX81Z Sounds möglich sind und, sowie ich es verstanden habe, importiert werden können.
 
Ja, mein Reface DX hat mich eben etwas verunsichert angeschaut. Ich habe ihn kurz gestreichelt und ihm versichert, es würde nichts an unserer Beziehung ändern. :)
 
199 from absolute 4 to 6 ist absolut ok...und letztlich endlich to get rid of the elicencer, cause Cubendo was the first thing with machine activations and now absolute 6 make the same step...very nice indeed
 
Absolute 6 läuft komplett ohne?

Hm. Blöd, daß ich da noch andere Software druff habe. Naja.
 
Ein Importieren der Werkspresets des DX7 und TX81Z ist nicht notwendig. Sie sind schon vorhanden. Ist nur ein wenig versteckt. Statt "Programs", muss "All Presets" gewählt werden.

1676628169005.png

1676628196894.png


1676628216543.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Halion war mal ein Sampler - jetzt ist er DX7 - irgendwie verbinden kann man das nicht, oder? Das ist Apfel vs. Birne - wieso hat man das gemacht?
Einen Sampler per FM eines OP zu nutzen wäre auch schon interessant, aber ist wohl nicht vorgesehen - oder doch?
 
Ich finde Halion ja im Prinzip sehr interessant, habe aber etwas Bedenken bzgl. UI und Soundverwaltung. Sieht erst mal alles relativ umständlich aus. Oder ist das Quatsch?
Ich überlege, ob mir Halion nicht das bisher vorhandene Sammelsurium von Softsynths ersetzen kann.
Hier im Forum lese ich jedenfalls sehr wenig über Halion, das hat vielleicht einen Grund?
 
Über EXS liest man auch wenig - gerade die sehr nah an bestimmte Plattformen gebunden sind werden selten angesprochen sondern wie Bordmittel wahrgenommen. Da ich kein Cubaser bin interessiert mich eher das was außerhalb Cubase möglich ist. aber diese Kombination leuchtet mir nicht wirklich ein - außer dass halt Steinberg Yamaha gehört und man damit aber auch den Montage einbaut würde schon passen, aber so unabhängig?

Aber vielleicht ist es ja genau das - ein Allrounder für alles - irgendwie ein bisschen Messer und kann notfalls auch fliegen.
 
@Jörg Tatsächlich mache ich mir gar keine Gedanken über die Soundverwaltung. Es läuft einfach. Ich bin auch manchmal verwirrt, wenn ich im Netz anderen bei Halion zusehe, "wie die das machen". Es ist eine Software, die mehrere Wege zum Ziel zulässt, was natürlich Fluch und Segen ist.
Das UI ist wenig einladend, andererseits für mich brauchbarer als z.B. Kontakt. Man schaltet schon viel durch Fenster, hat dafür nicht so viel zu scrollen und kann sich sicher sein, dass ein Feature dort liegt, wo man es vermutet. Durch deine Arbeit an Yamaha DX und SY schätze ich dich als komplett kompetent ein, das Menudiving auszuhalten. Natürlich ist TAL Sampler einfacher. Die Frage ist halt, was will man.
Klingen tut das Ding sehr gut, teilweise sehr, sehr gut, wobei ich auch froh wäre, würden Yamaha/Steinberg alte Zöpfe einfach abschneiden und Samples von anno dungedong "Alt Sax Growl Fall 6" einfach mal aus dem System fegen. Und sich irgendwie überlegen, wie man ein paar Mini-Icons, die ich auch nach vier Jahren nie benutzt habe und deshalb ü-ber-haupt keine Ahnung habe, was die machen und ob die meine Frage nach dem Top 10 Hit beantworten, loswird.
Du kannst gern mal rumkommen und V6 testen.
 
Halion war mal ein Sampler - jetzt ist er DX7 - irgendwie verbinden kann man das nicht, oder? Das ist Apfel vs. Birne - wieso hat man das gemacht?
Einen Sampler per FM eines OP zu nutzen wäre auch schon interessant, aber ist wohl nicht vorgesehen - oder doch?
Halion hat schon lang (verschiedene) VA und Wavetable an Bord. Stell ihn dir einfach als monströse Yamaha-Workstation in Software vor. Ich glaube, die machen das, weil sie es können und Yamaha die Sachen halt eh "da hat". Warum sollten sie es dann nicht auch verkaufen? Sampler per FM nutzen - da wäre ich überrascht, wenn die das implementieren würden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Halion hat schon lang (verschiedene) VA und Wavetable an Bord. Stell ihn dir einfach als monströse Yamaha-Workstation in Software vor. Ich glaube, die machen das, weil sie es können und Yamaha die Sachen halt eh "da hat". Warum sollten sie es dann nicht auch verkaufen? Sampler per FM nutzen - da wäre ich überrascht, wenn die das implementieren würden.
Verstehe - ich bin ein Nichtsteinberger - daher die Frage, hab's nicht verfolgt. Also eher Taschenmesser. Das ergibt keine Synergie aber als Konzept nachvollziehbar. Mehr wollte ich nicht wissen.
 
Halion war mal ein Sampler - jetzt ist er DX7 - irgendwie verbinden kann man das nicht, oder? Das ist Apfel vs. Birne - wieso hat man das gemacht?
Einen Sampler per FM eines OP zu nutzen wäre auch schon interessant, aber ist wohl nicht vorgesehen - oder doch?

Ich denke mal, dass es wie mit den anderen Möglicheiten des Halion ist und nur ein weiterer Syntheselayer ist.

Sampling bzw. eher Samples verarbeiten ist eben nur eine Funktion, die er auch nur unterstützt, aber es ist längst kein Sampler mehr.
Eher sowas wie Omnisphere.

Ich persönlich kann diesen Eierlegenden Wollmilchsäuen nichts abgewinnen. Ist mir einfach zu viel des Guten und entspricht wohl dem Zeitgeist.

Den Halion 3 hingegen würde ich wohl wieder kaufen. Selbst der Oldschool-körnige-digitale Sound wär für mich ok.

Aber dafür hat man sonst auhc sowas:
20200809_141222.jpg

Behringer? Übernehmen Sie: Wann wird es einen Behringer B900 oder einen B6400 Ultra geben?
Technisch identisch mit modernen Mitteln erweitert, wäre so mächtig.
 
Halion war mal ein Sampler - jetzt ist er DX7 - irgendwie verbinden kann man das nicht, oder? Das ist Apfel vs. Birne - wieso hat man das gemacht?
Einen Sampler per FM eines OP zu nutzen wäre auch schon interessant, aber ist wohl nicht vorgesehen - oder doch?
Doch, das geht. Im folgende Beispiel wir ein Programm erzeugt, welches aus einer Sample einer Granular und einer FM Zone besteht.

1676635961797.png
 
Also Samples in den Modulationseingang eines FM-Operators geht? Yes, das ist cool.
 
Nee, das glaube ich eher nicht. Habe ich aber noch nicht ausprobiert.
 
Alos Samples als Operatorwellenform geht nicht (nur die bekannten, DX, FM-X, TX81Z, SY99). Was geht ist ein Programm zu erstellen das aus FM und Samples u.a. besteht. So wie im Montage/MODX.
 
Doch, das geht. Im folgende Beispiel wir ein Programm erzeugt, welches aus einer Sample einer Granular und einer FM Zone besteht.

Anhang anzeigen 167536
Dh die laufen nebenher - aber interagieren nicht - richtig?
Ich finde bei FM wäre ein OP schon fast reichen - meine Erfahrung ist die, dass 2 Samples die sich FM'en können schon ziemlich zerfleddert sind. Das ist einfach too much - aber ein Sinus und ein Sample ergibt interessante Ergebnisse - deshalb würden 2 Sample-Einsätze in einem 6-8 OP System vollkommen reichen. Hier haben wir es ja offenbar mit 8 OP zu tun und das ist fein.

Wenn ich das falsch annehmen bitte ich um Korrektur - finde ich sehr interessant, wenn man so ein Tool hat dem man quasi diese Jobs geben könnte, weil ich mag es SEHR, wenn man nur wenige Tools braucht als 20 eigene - ich HABE schon ein FM Synth Tool was 2 Samples einbinden kann, und eigentlich noch eins wo es mind. 1x FM gibt mit Sampling aber mit 2 OSCs - dh das geht alles. Aber es ist einfacher nur eine Hand voll Softsynths zu "pflegen". Kein Fan von großen Arsenalen an Zeug, deshalb.. gerne Input - Es sieht für mich hier eher so aus, dass es ein okayer FM Synth ist aber ohne "Schnörkel".
Wenn einer der OPs statt Wave ein Sample lädt, wäre das schon was. Aber das kann er nicht - so sieht es halt nicht aus.
 
Alos Samples als Operatorwellenform geht nicht (nur die bekannten, DX, FM-X, TX81Z, SY99). Was geht ist ein Programm zu erstellen das aus FM und Samples u.a. besteht. So wie im Montage/MODX.
Schaaade.
Ich benutze das eigentlich ganz gerne, damit kann man SY77/99 wie einen Physical Modeling Synth klingen lassen.
Danke für die Info!
 
Wir haben da wohl ähnliche Gedanken und mir kommt das wirklich vom TG77 her - der mir leider zerbröselt und weggestorben ist - er konnte sehr interessante Sachen, wenn auch nur mit internen Samples - aber die Verbindung ist sehr spannend - besonders wenn man das clever anstellt (Fixed Mod geht ja auch) und beim 99er könnte man eigene Samples leicht mühselig einbringen. Wenn man das "heute" machen würde, wäre das auch noch immer cool - bei Soft ist das natürlich auch technisch einfacher.
 
Total Off Topic, aber Samples an den SY99 senden geht easy mit der Elektron C6 Software (Format: Midi Sample Dump Standard).
Ok, nicht gerade "drag & drop" wie beim Wavestate. ;-)
 
aber man braucht einen SY99 ;-) War oft mein heimlicher Wunsch, aber war auch zu geizig für zu viele Tasten und Gewicht, aber wäre schon mein Ding, sogar "jetzt noch". ich verdräng es hoffentlich auch..
 

Similar threads



News

Zurück
Oben