Stromversorgung Eurorack

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von manolito303, 18. November 2013.

  1. Hallo!
    Ich habe vor gut 8 Wochen mit einem A-100 Basissystem in einem P6-Koffer angefangen, und will nun unbedingt weiter ausbauen.
    Ich überlege mir ein größeres Rack zu bauen, mindesten 8 x 84 TE.
    Es gibt ja das DIY-Kit#1, an dem man zusätzliche Busplatinen anklemmen kann. Wieviel Busplatinen kann ich denn noch zusätzlich je Trafo anschließen?
    Könnt Ihr mir sagen, ob ich dann 2 x das Doepfer DIY Kit#1 + 8 Platinen Rackschienen etc. von Doepfer kaufen muss, oder gibt es eine Alternative?
    Da ich kein Elektroniker bin, bin ich nicht in der Lage mir eigene Platinen/Trafos zu bauen.
    Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe!
    Gruß aus Kiel!
     
  2. kl~ak

    kl~ak Tach

    weviele racks du noch anschließen kannst ist unterschiedlich - im durchschnitt sollten 4 racks kein problem sein = hängt von dem strombedarf der module ab -> kanst d ausrechnen.


    beim DIY1Kit sind 2 racks dabei - alles zusätzliche kannst du bei schneiders oder doepfer oder bei gi-tech kaufen ...
     
  3. sbur

    sbur bin angekommen

    Hallo manolito303,
    der Teufel steckt wie so oft im Detail, deshalb muss ich hier noch einmal einhaken. Vorausgesetzt Du bleibst bei den Leistungswerten der Doepfer DIY-Kits oder der Doepfer PSU2, würde ich bei 8 x 84TE/HP eher von drei Stromversorgungen ausgehen.
    Das kann man aber auch nach und nach entscheiden.
    Grundsätzlich ist bei der Stromversorgungen immer die Frage, ob man mit Netzspannung umgehen kann oder nicht. Wenn man davon keine Ahnung hat, empfehle ich immer es zu lassen oder jemanden zu fragen, der sich damit wirklich auskennt. Das ist keine keine Raketentechnik, aber man kann schon Fehler machen.
    Zum Thema Stromversorgungen für Eurorack Modular wirst Du ganz unterschiedliche Meinungen bekommen. Die einen nehmen Schaltnetzteile und finden das klasse, die anderen schwören auf Netzteile mit Ringkerntrafos usw.

    Ob man für 8 x 84HP wirklich 8 Busboards braucht ist auch fraglich, praktischer ist es schon.

    Was die Rails/Profilschienen angeht, würde ich bei denen von Doepfer verwendeten Schienen bleiben. Verschiedene Schienen können unterschiedliche Maße für die seitliche Befestigung haben. Doepfer verwendet Gie-Tec, wie auch Schneiders oder ich :)
    Was die Längen der Schienen angeht musst Du aber aufpassen. Beim DIY-Kit heißt es immer 84TE/HP, wenn die Schienen wirklich 427mm (genau 426,72mm) lang sind, dann ist das 84HP. Bei Schneiders sind die Schienen aber 433mm lang, das wären 85HP (431,8mm). Das kommt daher, dass Gie-Tec als Standardmaß 85HP anbietet, da diese Schienen für 19-Zoll Baugruppenträger verwendet werden.
    Man kann bei Gie-Tec direkt bestellen, aber nicht vergessen 19% MwSt und Versand hinzuzurechnen. Da werden die Schienen alleine schon mal recht teuer.
    Dann noch die Frage ob Gleitmuttern oder Gewindeschienen, auch das ist vom eigenen Geschmack und Geldbeutel abhängig. Lediglich bei der Verwendung von Analouge Systems Modulen haben Gleitmuttern einen deutlichen Vorteil. Die Bohrungen der Frontplatten dieser Module haben andere Maße und dadurch entstehen bei Gewindeschienen Zwischenräume zu den anderen Modulen.

    Soviel für den Moment, wenn Du Fragen hast, nur zu...
     
  4. kl~ak

    kl~ak Tach

    hatte bei mir im großen rack (8X84) auch drei netztteile drinnen - stromtechnisch hätten auch zwei gereicht aber ich habe zb schwierige module alle an eine stromversorgung gehangen, damit die anderen module "sauber" bleiben ...

    doepfer lfo´s zb ;-) (bzw deren led-durchschlag)
     
  5. Tausend Dank für eure Tipps! Ich melde mich noch mal, sobald das Projekt konkreter wird.
     

Diese Seite empfehlen