sub oszillator per pedal effekt ... boss oc-2/3

orgo

orgo

||
hat jemand erfahrungen mit guitarren effekten die sub-oszillatoren generieren?
ich überlege mir ein solches teil anzuschaffen um meinen 1 oc synth aufzupeppen. ausser den boss geräten gibt es noch eines von elelctro harmonix welches einen filter eingebaut hat....

gibt es dazu erfahrungen?


danke!
 
A

Anonymous

Guest
Meinst Du nen Octaver und Erfahrungen bei der Benutzung mit Synthesizern?

Die gibt's auch von anderen Herstellern insbesondere für E-Bass und teilweise auch in Multieffektgeräten.

Dazu ist auch der Wikipedia-Eintrag interessant:
http://de.wikipedia.org/wiki/Octaver
 
Pepe

Pepe

||
Ich habe den Boss OC-3 und bin absolut zufrieden mit dem Teil. An Synthies habe ich den, glaube ich zumindest, noch nie angeschlossen, aber mit G!tarre, Bass und sogar Gesang hört sich das Ding teilweise phänomenal an. Der OC-3 hat den Vorteil, dass er auch einen polyphonen Modus hat, dann jedoch nur eine Sub-Oktave, statt einer zusätzlichen zweiten im monophonem Modus. Sehr nett ist auch die wählbare Verzerrer-Sektion, die je nachdem, ob man den Bass-Input oder den G!tarren-Input nutzt, unterschiedlich klingt. Für dröhnende Sounds also am besten den Bass-Input nehmen. Ich kann gleich mal eine Aufnahme mit einem Synthie plus dem Octaver machen! ;-)
 
intercorni

intercorni

|||||||||||
Ja mach bitte mal ein Audiodemo und schick einen Synthisound durch den Oktaver.
 
Pepe

Pepe

||
Tut mir leid, ich muss euch noch um ca. eine Stunde Geduld bitten, ich war bis vorhin noch mal weg gewesen.
 
Pepe

Pepe

||
synthsucht

synthsucht

808
Pepe schrieb:
Ich finde diese Kiste sehr vielseitig. Mit gefilterten Noise-Sounds oder Ringmodulator kann man dem OC-3 gaaanz kranke Sounds entlocken, wie ich vorhin feststellen durfte. :shock:

Na, lass hören! ;-)
 
orgo

orgo

||
Pepe schrieb:


vielen dank für die beispiele!
 
Pepe

Pepe

||
Ihr habt es ja nicht anders gewollt:

Sägezahn, und weißes Rauschen, Verzerrer über G!tarren-Input
Ringmodulator, Verzerrer über G!tarren-Input

Jetzt mag der ein oder andere sagen: Jo, ein Verzerrer eben! Aber der Clou ist ja die Oktavierung und das macht schon ordentlich Druck und manchmal eben auch Dreck, wie in den obigen Beispielen.

Im Übrigen habe ich bei allen Beispielen meinen Korg 800dv durch das Pedal gejagt, nur zur Info. Und bei dem Ringmodulator handelt es sich meines Wissens nach um einen Cross-Modulator, wie ihn z.B. auch der Mono/Poly besitzt, nur zur Richtigstellung. ;-)
 
 


Oben