Suche reverb und delay in stereo für synth / kaufentscheidung

reznor
reznor
|||||
Hallo,
ich möchte mir ein richtig gutes reverb und delay pedal holen für meine synthesizer.

Ich habe den big sky. Der kann sehr gut klingen, habe aber gemerkt es ist nicht so richtig mein geschmack. Auch die potis und encoder mag uch nicht so. Ich werde ihn wohl ersetzen.
Irgendwie hört es sich so an, als würde er nicht mit dem klang verschmelzen, sondern es klingt als wäre es unabhängig davon. Wie eine zweite synthspur. Ganz oft habe ich beim big sky diesen Eindruck. Shimmer geht auch besser für mich, weiss ich jetzt.
Das ist mein persönlicher Geschmack und Eindruck.

Folgende Reverb und delay kandidaten habe ich im Auge, in der Rangfolge. Auch sollte es pitch delays oder grain delays geben. Wäre ne tolle zugabe. Und es soll stereo sein.

Reverbs:
1. empress effects reverb
2. strymon nightsky
3. meris mercury

Delays:
1. empress echosystem
2. meris polymoon

Ich habe mir einige angesehen und diese haben mir am besten gefallen.

Ich glaube empress klingt am natürlichsten. Gut beknopft aber teuer. Und update mit sd.
Der sound ist himmlisch aber unaufdringlich.
Es gibt auch grain und pitched delay und der shimmer gefällt mir sehr gut.

Der nightsky scheint in den demos viel besser mit dem sound zu verschmelzen. Kann da jemand etwas sagen im vergleich zum big sky?
Er ist halt wie ein reverb synth mit etwas delay power. Sequencer, experimentell.
Ganz anderer ansatz als empress.

Meris klingt für mich sehr kalt, wie weit im weltall. Einfach aber super durchdacht. Auch günstiger. Klanglich meine nummer 2 sogar.


Bei delay, ist auch empress ganz vorne. Viele möglichkeiten und doppelengine.

Der polymoon ist wie ein schweizer taschenmesser und klingt auch super.
Kann in richtung reverb. Pitched geht auch.
Flanger und was noch alles greifen wie ein zahnrad in einander.
Meris finde ich super genau dafür.
Intuitive aber viwlseitige und gut klingende pedale.


Ich möchte, dass es möglichst gut mit dem sound verschmilzt, mit weniger charakter als big sky. Ich mag es auch rumzuschrauben, während dem spielen.

Generell interessiert mich euer höreindruck von diesen pedalen auch im vergleich.
Empfehlungen. Alternativen.
Ich benutze diese pedale nur für synth. Damit müssen sie gut klingen. Natürlich will ich mich auch in langen endlossen hall und delay fahnen verlieren, aber kleine räume sollten sie auch können, und zwar gut.

Bei delay kann es auch analog sein. Das vom matriarch klingt super.


Was ist eure meinung?
 
reznor
reznor
|||||
Ach da fällt mir noch ein, dass einige meinen, das non plus ultra sind die alten lexincon geräte. Kenn mich da nicht aus.
Die hätten noch analoge komponenten und wären unschlagbar. Der oto bam arbeitet ja auch so.
Was kann man dazu sagen? Zauberei
Ich nehme an, besondes gut, heisst hier aber nicht, besonders realistisch?
 
reznor
reznor
|||||
Hat jemand erfahrung mit meris, empress oder dem nightsky?
Mich inzeressiert der unterschied zum big sky und untereinander.
Besonderheiten?
 
reznor
reznor
|||||
Deshalb mag ich Eventide, die Effekte verweben sich mit dem Ursprungsklang zu etwas Neuen. So hört sich das jedenfalls für mich an.

Eventide hast du zwar nicht auf der Liste, dachte ich erwähne es trotzdem mal...
Ja eventide hatte ich auch schon unter der lupe.
Ist aber auch nicht so meins. Zumindest bevorzuge ich die oben genannten.

Das micro delay finde ich super von denen.

Ventris fand ich auch gut.
 
tandem
tandem
|||||
Ach da fällt mir noch ein, dass einige meinen, das non plus ultra sind die alten lexincon geräte. Kenn mich da nicht aus.
Die hätten noch analoge komponenten und wären unschlagbar.
Ein Lexicon PCM 80 oder 81 kann ich sehr empfehlen, wenn es um Delay und Reverb für Synths geht. Hat aber mMn nichts mit analogen Komponenten sondern mit den sehr guten Algorithmen zu tun. 6-stimmige, modulier-/filterbare Delays + die sehr guten Lexicon-Hall/Room/Plate-Reverbs. Allerdings kein Pedal sondern 19"!
 
Iso
Iso
|||||
Ich habe das Nightsky und es ist mein absolutes lieblings Reverb, bei Delay ist es das Volante

Aus deiner Liste hatte ich noch das Polymoon das ist schon cool aber so richtig umgehauen hat es mich nun auch nicht. Ist allerdings auch ein bissel mehr als ein Delay.

Desweiteren habe ich noch das EBS Retracer Delay ich nutze es sehr gerne und allerdings erst seit gestern das EHX Grand Canyon welches mir auch gut gefällt die kann allerdings nur mono rein stereo raus

Achso das BigSky hatte ich mal kurz hier aber irgendwie hat es mich nicht so überzeugt

Ist natürlich alles Geschmackssache
 
Zuletzt bearbeitet:
reznor
reznor
|||||
Ich habe das Nightsky und es ist mein absolutes lieblings Reverb, bei Delay ist es das Volante

Aus deiner Liste hatte ich noch das Polymoon das ist schon cool aber so richtig umgehauen hat es mich nun auch nicht. Ist allerdings auch ein bissel mehr als ein Delay.

Desweiteren habe ich noch das EBS Retracer Delay ich nutze es sehr gerne und allerdings erst seit gestern das EHX Grand Canyon welches mir auch gut gefällt die kann allerdings nur mono rein stereo raus

Achso das BigSky hatte ich mal kurz hier aber irgendwie hat es mich nicht so überzeugt

Ist natürlich alles Geschmackssache
Ja big sky find ich zu dick, zu aufffällig, als würde es mit dem synth um die vorherrschaft kämpfen.
Bei gitarre mag ich es sehr, spiel ich aber eigentlich nie...
 
colectivo_triangular
colectivo_triangular
||||||||||
Deine Liste ist doch schon super. Wäre für mich auch exakt so: Polymoon und Empress Reverb. Vielleicht noch ein NUX Tape Core als Budget Tape Echo. Alternativ sind auch die UAFX Teile sehr gut. Von Eventide (generell) und Big Sky bin ich nicht so überzeugt. Klar, Big Sky ist ein schön klingendes Reverb, aber auch sehr dominant. Und Eventide wurde meiner Meinung nach klanglich mittlerweile von anderen Unternehmen überholt (vor allem Empress liegt für mich noch einmal deutlich davor)

Falls du möchtest, kannst du dich ja mal durch die Videos hier hangeln:


https://youtu.be/N1kn4kKsWyk



https://youtu.be/_IhCYG2ab9Y



https://youtu.be/R2x3mi6uGJg



https://youtu.be/HD9JrKWV1FE





https://youtu.be/739SmJRK0Bg



https://youtu.be/FvG1OgEgv-o


https://youtu.be/ku845znsq2M



DBA Effects Rooms ist auch so eine Art Geheimtipp. Ich finde es zu teuer, für das, was es bietet. Aber wollte es der Vollständigkeit halber noch hinzufügen.

https://youtu.be/NLRyPSNpu_w





https://youtu.be/6eSqT5WfVtQ

Eines meiner Lieblings-Delays:

https://youtu.be/LnpgODUhsMY
 
Zuletzt bearbeitet:
Otterl
Otterl
zwangserleuchtet
...ich möchte mir ein richtig gutes reverb und delay pedal holen für meine synthesizer....
Evtl. noch das Neue RE202 von Boss (gibt bereits einen Thread hierzu) ins Rennen bringen?
Kennt aber noch niemand hier, daher auch keine explizite Empfehlung möglich.
"Nachfolger" vom RE20 bzw. Space Echo-Simulation.

 
Klangzaun
Klangzaun
!!!11!111
Das Meris Mercury7 hatte ich einmal, das klang mir aber immer etwas zu metallisch. (Das Eventide Blackhole Pedal ebenso, obwohl ich es als PlugIn liebe.)

Auf Seiten des Halls würde ich mir noch die Neunaber Sachen anschauen und meine absolute Empfehlung das Walrus Audio R1.

Bei den Delays, die etwas mehr können, wäre ich wohl noch bei dem Red Panda Particle, Tensor oder Raster, Eventide Ultratap. Chase Bliss Pedale sind leider in mono.
 
recliq
recliq
¯\_(ツ)_/¯
Ich kenne die vom OP aufgefürten Delays nicht, habe also keinen Vergleich, aber ich liebe auch das Strymon Volante. Vielleicht zumindest mal einen Blick drauf werfen... ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
sägezahn-smoo
sägezahn-smoo
||||||||
Mein aktuelles Lieblingsreverb ist der Doctor A. Günstig aber lässt Synths in bestem 80er Licht erhallen. Da ist Reverb und Delay drin. Das Delay ist unauffällig, der Hall richtig gut.
 
Sonamu
Sonamu
||||||||||
Roland SRV 2000 falls es gebraucht sein darf.

Allerdings kein Pedal.
 
intercorni
intercorni
|||||||||||||
Das Bigsky hat diverse Algos neben dem Shimmer, den man ja nicht benutzen muss. Von daher ist es sehr flexibel und kann auch sehr kleine Räume realistisch darstellen. Vom Klang her finde ich das Bigsky sehr tief, es hat eine unglaublich gute Tiefenstaffelung. Ich mag es.
 
Lucindus
Lucindus
...
Universal Audio UAFX Golden Reverberator für Hall!
Vielleicht eine kleine Warnung: Der Golden Rev macht sich bei mir in der FX-Loop vom Gitarren-Amp ausgezeichnet; es ist aber bei Weitem kein Schweizer-Taschenmesser-Reverb, was ich bei reznor so implizit als Zielrichtung herauszulesen glaube. Der emuliert halt wenige (zwölf) subtile Klassiker in erstklassiger Qualität. Spacige Tweaking-Orgien, für die gerade das Nightsky prädestiniert zu sein scheint, gehen damit aber so gar nicht.

Ich würde mir definitiv als Erstes den Collider ansehen, den colectivo oben schon mal eingebracht hat. Der deckt ein ziemlich breites Spektrum an Delays und Reverbs ab, hat dafür zwei Engines (womit er gleichzeitig Delay und Reverb sein kann), und klingt bei allem, was er kann, richtig gut. Leider ist er dafür halt weniger "gut beknopft" als zwei dezidierte Pedale und nicht ganz so vielfältig wie die Empress+Empress-Combo.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lauflicht
Lauflicht
TR 4 ever
Dabei soll gerade das Plate doch sehr amtlich Richtung der großen EMT Vorbilder klingen?
 
Green Dino
Green Dino
X---X---X---X
Mein aktuelles Lieblingsreverb ist der Doctor A. Günstig aber lässt Synths in bestem 80er Licht erhallen. Da ist Reverb und Delay drin. Das Delay ist unauffällig, der Hall richtig gut.
Interessant wie unterschiedlich Geschmäcker sind. :) Die Reverbs klingen mMn zwar gut, weich und schön-wolkig wenn ich sie beschreiben müsste (der Entwickler erzählte mir mal er hätte sich an Lexi Algos orientiert), aber im Vergleich zu den Delays würde ich eher die Reverbs als unauffällig bezeichnen.


Und Eventide wurde meiner Meinung nach klanglich mittlerweile von anderen Unternehmen überholt (vor allem Empress liegt für mich noch einmal deutlich davor)
Das kann ich z.B. auch nicht nachvollziehen. Geschmäcker sind halt verschieden, am besten selbst ausprobieren und dann entscheiden.
 
Lauflicht
Lauflicht
TR 4 ever
Klar ist das Space wegen der ganzen Potis eher ein „Kreativreverb“, aber es kann durchaus auch normal klingen, wenn man sich bei den Parametern zurückhält.
 
rz70
rz70
öfters hier
Ich würde mir definitiv als Erstes den Collider ansehen, den colectivo oben schon mal eingebracht hat. Der deckt ein ziemlich breites Spektrum an Delays und Reverbs ab, hat dafür zwei Engines (womit er gleichzeitig Delay und Reverb sein kann), und klingt bei allem, was er kann, richtig gut. Leider ist er dafür halt weniger "gut beknopft" als zwei dezidierte Pedale und nicht ganz so vielfältig wie die Empress+Empress-Combo.
Kann ich so bestätigen. hab den Source Audio Collider am P10 Desktop dran und das passt sehr gut, wenn man wirklich mit Hall und Reverb „spielen“ will. Bedienung ist nicht die absolute Stärke, aber das liegt auch an den tollen Möglichkeiten. Den Sound find ich absolute Klasse und harmonisiert toll mit dem Prophet.
Den Nightsky hatte ich auch hier, war aber nicht so begeistert. Der war mir irgendwie zu prominent, was aber auch ein Vorteil für manche Synthesizer sein kann.
 
alexpen
alexpen
|||||||
Von dem anderen hab ich hier schon gehört.
Warum ist der so toll?
Klang? Besonderheiten?
Golden Reverb hat halt klassische Algorithmen wie von Lexicon 224, EMT 140 Plate, etc.
Sehr schade finde ich, dass der nur einen Speicherplatz hat und keine Steuerung über Midi.

Wobei Bigsky will ich absolut nicht verteufeln. Die Algorithmen sind Top.
Sicherlich kann er schmierig und dickflüssig klingen, aber auch "normal" :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Lucindus
Lucindus
...
Golden Reverb hat halt klassische Algorithmen wie von Lexicon 224, EMT 140 Plate, etc.
Sehr schade finde ich, dass der nur einen Speicherplatz hat und keine Steuerung über Midi.
Genau, insofern hat er gar keine klanglichen Besonderheiten. Das ist ganz bewusst als Set-and-Forget-Pedal konzipiert, wenn du einen bestimmten Hall einbauen willst, der schon seit Jahrzehnten existiert. Das meinte ich oben mit "subtil": Kilometerlange Hallfahnen gehen schon, aber das Original-Signal klingt trotzdem immer noch deutlichst erkennbar durch.

Im Gegensatz dazu ist das Empress Reverb für seinen Beer-Mode bekannt und der Mercury 7 für seinen Shimmer, die mit dem Spektrum lustige Dinge anstellen können, wenn du willst. Das lädt vermutlich zum Experimentieren während des Spiels ein (Lauflicht sprach vom "Kreativreverb"), beim Golden Rev will ich das definitiv nicht tun.
 
reznor
reznor
|||||
Ich habe glaube ich eine entscheidung getroffen.
Ich versuche es nochmal mit dem big sky und probier mal den empress reverb aus. Er scheint mir eine gute ergänzung.
Der nightsky ist dem big sky glaube ich zu ähnlich.
Der vafx reverb ist wirklich großartig, aber empress gefällt mir besser
Der bam gefällt mir gar nicht so. Zumindest nicht so viel besser als strymon oder etwas anderes.

Beim. Delay:

Beim delay bin ich wirklich beim oto bim hängen geblieben.
Der hat mir richtig gut gefallen. Die veränderung der parameter klingt auch richtig geschmeidig und gut.
Das echosystem hat zwar viel mehr möglichkeiten, aber der bim ist sehr sweetspotig wie mir scheint. Gefällt mir super gut.

Also:
Empress reverb und oto bim
 
 


News

Oben