sysex frage

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von mik93, 8. Februar 2008.

  1. mik93

    mik93 -

    lieg ich da ganz falsch oder ist es so wenn ich in meinem qbase mir einen midi file anschaue wo sysex daten drin sind, sehe ich im komentar eine reihe von buchstaben und zahlen.
    wie zum beispiel: F0,42,30,41 usw

    an dieser kombination kann man doch auch erkennen für welche maschine die sysex daten sind, oder?
     
  2. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

  3. mik93

    mik93 -

    genau es ist einer! auf der seite kann man nicht zufällig einen hexa-code eingeben und die sagen mir dann für welches gerät das ist? das wäre toll - hab hier daten die zum prophecy passen sollen, es aber nicht tun - meine vermutung nun, die sind gar nicht dafür :roll:
     
  4. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    F0 bezeichnet den Anfang eines SysEx-Strings, 42 steht für Korg, 30 für Format, 41 ist die Geräte-ID, wie oben erwähnt Prophecy.
    Wenn du wissen willst, was der jeweilige SysEx-String tut, schau in die MIDI-Implementierung des Prophecy rein.
     
  5. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Dein Proph nimmt die Daten nicht an? Dann kann es auch sein, dass er eine andere Device-ID hat, als der Quell-Prophecy. Müsste eigentlich im Global-Menü änderbar sein....hehe, im schlimmsten Fall 128 Versuche ;-)
     
  6. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Evtl. die Einstellungen des MIDI-Filters checken.
     
  7. mik93

    mik93 -

    also beim midi filter is alles okay - hab zu test einen alten back-up file von mir reingeladen klappt super.....
    falsche ID - auch das noch :?

    ich denke immer noch das der file nicht stimmt, den im komentar steht
    F0,42,38,41,4C,10,C

    aber danke für den tip!
     
  8. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Wenn der String mit "C" endet, dann ist er unvollständig. Richtigerweise sollte ein SysEx-String mit F7 enden. Schaue in der Implementierung, was 4C bedeutet und welche Parameter danach folgen sollen. Oder hast du dir den Eintrag nicht komplett angeschaut und nur das abgeschrieben, was in der jeweiligen Ansicht gerade sichtbar war?...

    ich hatte mich mit der thematik sysex vor ca. 10 jahren befasst als ich meine x3r von cubase aus umschalten wollte:

    http://home.debitel.net/user/burman/art ... rg_X3R.htm

    da midi nun 25 jahre alt ist und korg in den letzten 20 jahren nicht viel was anders gemacht zu haben scheint, müsste das auch heute noch gültigkeit haben.
     
  9. mik93

    mik93 -

    sorry nicht C am ende sonder
    F0,42,38,41,4C,10,00,00,00,47
    das ist jetzt komplett.
    werde morgen mal reinschauen was 4C ist.

    mein sound diver kann den file leider auch nicht als sysex data für einen prophecy erkennen
     
  10. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Etwas ist daran faul. Ich glaube fest daran, dass ein SysEx-Befehl mit F7 enden soll. ;-) Du könntest ja probieren selber am Ende F7 zu setzen... Besser wäre aber die Implementierung zu studieren. ;-)
     
  11. mik93

    mik93 -

    beim ganzen hin und her hat er sich jetzt auch noch aufgehangen - aber nach einem rest war wieder alles okay. :aerger:

    ich denke mal auch das was mit dem hexa code nicht in ordnung ist.

    gibt es programm mit dem man die sysex daten sichtbar macht und vielleicht sogar bearbeiten kann? und/oder ein programm das die sysex daten aus dem SMF extrahiert und dann mit einem sysex programm rüber schieben kann?
    by the way - welches sysex programm wird von euch den so empfohlen?
     
  12. marv42dp

    marv42dp aktiviert

  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    Es gibt noch eine Device ID, sie bestimmt, welcher der vielen Prophecies angesteuert werden. SysEX selbst ist kanallos.

    SysEx für Mac, midiox für pc.

    https://www.sequencer.de/synth/index.php/SysEx

    Sichtbar: Es gibt Midi Monitore, über Logic kann man ebenfalls die Daten ansehen. Ich hab mir damals aufm ST sowas geschrieben..
     
  14. mik93

    mik93 -

    hab mir jetzt das midi-ox angeschaut - is ja recht komplex.
    hab damit den file auch nicht rüberbekommen :?
    das kann aber auch an meinen einstellungen im midi-ox liegen.

    von den sysex daten die ich da habe sind die einzel sound rübergegangen - soound bänke leider nicht.

    kann mir jemand sagen worauf man unbedingt achten muss - hab da sowas im hinterkopf von daten übertragungsgeschwindigkeit - manche geräte konnen nicht so schnell lesen ;-)
     

Diese Seite empfehlen