Sysex Implementierung für Ensoniq SQ-R

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von DrJay, 29. Juni 2010.

  1. DrJay

    DrJay Tach

    Hallo,

    hat jemand eine Anleitung für die Sysex Implementierung vom Ensoniq SQ-R für mich, oder weiß, wo ich die im Netz finden kann?

    Habe bisher leider erfolglos gesucht.

    Danke
     
  2. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Vielleicht kann jemand, der das Sounddiver-Programm hat, mit der Implementation aushelfen.
    Es sollte eigentlich im Sounddiver vorhanden sein...

    Leider waren bei Ensoniq die SysEx-Implementierung immer optional zum Handbuch erhältlich.
    Schade.


    Grüße
     
  3. Frag mal Rainer Buchty (www.buchty.net)
     
  4. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Mir hat der nie auf Fragen geantwortet... :sad:


    Grüße
     
  5. Ich muss ihn eh morgen anrufen, da kann ich ihn auch gleich schimpfen ;-)

    Florian
     
  6. DrJay

    DrJay Tach

    Vielleicht kannst du ihn ja mal vorwarnen, dass ich ihm eine Mail schicken werde... :)

    Grüße
     
  7. DrJay

    DrJay Tach

    Bisher ein Fehlschlag auf ganzer Linie.
    Im Netz finde ich auch nach längere Suche nichts. Die Telefonnummer des ehem. deutschen Distributors existiert auch nicht mehr. Und Hr. Buchty hat mir leider auch nicht geatnwortet.

    Also falls noch jemand einen Tipp hat...
     
  8. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Im Anhang der Anleitung sind drei Namen mit Adresse und Telefonnummer erwähnt, bei denen man die Sysex Implementierung bzw. die Beschreibung dergleichen, erhalten kann. Evtl. Könnte da noch etwas klappen.
     
  9. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Ich gehe davon aus, dass man sich das im Sande verläuft...

    Vlt. gehts, wenn man ein Program-Dump auffriemelt, hab das pers. jedoch noch nicht gemacht.
    Andersfalls siehts nicht so gut aus. Ich habs auch gehasst, dass das Ensoniq nicht, wie nahezu
    alle anderen Hersteller, mit hinten reingedruckt hat.

    Mein Tipp bzgl. Sounddiver (vlt. gibts noch andere SysEx-Editoren die eine Adaption haben),
    finde ich eigentlich immer noch ganz passend. Leider hab ich kein Sounddiver. Frag doch ggf. einfach
    in einem neuen Fred, wer alles Sounddiver hat. Ich bin mir nachzu sicher, dass die Adaption mit
    bei sein sollte.


    Grüße
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ist das dort auch für dein Teil richtig, oder ist die Rack Version anders? Habe halt keinen, von daher weiß ich das nicht. Kannst dir ja mal Seite 207 anschauen, da geht es zwar nicht los (los geht es ein paar Seiten davor) aber nur mal so, sollte doch eigentlich das sein was du suchst.

    http://memi.de/~buchty/esq1/files/ESQ1-MANUAL_TOTAL.pdf

    Nachtrag:
    Ok, ich habe doch verkackt.. Weil auf Seite 211 steht "The above numbers are the numbers that are sent in the Parameter Select controllers (MIDI Controllers #'s 98 and 99). Damit ließe sich doch aber ein Editor bauen, oder verstehe ich das falsch, also zumindest in Cubase oder Logic?

    Na ja, ich suche mal weiter. Das muss doch zu finden sein. Notfalls schaue ich mal ob es da etwas für den ATARI gab.
     
  11. 7f_ff

    7f_ff Tach


    Du vertuest dich hierbei bei dem Modell. Es ist kein ESQ-M, sondern ein SQ-R, welcher vom SQ-1 kommt.


    Grüße
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ah ok, danke.

    Hmm.. Stimmt das was hier steht bez der Sound Diver adaptation, also unter "About this adaptation"? http://homepage.mac.com/synth_seal/html/sqrb.html

    Dort steht geschrieben:

    According to Ensoniq's SysEx documentation, it should work with SQ-1 / SQ-2 / SQ-R / KS-32 with all thier variations (SQ plus / SQ plus 32 voice).


    Nachtrag:
    Wenn Rainer Buchty da nichts raus rückt, dann wird das wohl wirklich nichts. Könnte eventuell ein Loqic User mal in diese "Mixermap" da oben rein schauen.
     

    Anhänge:

  13. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Wie ich's mir schon gedacht hatte, für Sounddiver existiert sowas.
    Somit müßte jmd. mit'm MAC diese Adaption über den SD öffnen
    und die Zuweisungen "exportieren" oder notieren (was wohl für viele,
    in heutiger Zeit, zu lange dauern wird :-x ).
    Oder mit etwas Geschick kann man die Adaption über einen Hex- oder
    Texteditor auffriemeln.

    @DrJay:
    Vlt. solltest du mal den Macher dieser Adaption eine Mail zukommen lassen.


    Grüße
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich hatte mir gestern noch mit Steem GenEdit angeschaut ( hier ungefähr ab der Mitte der Seite. http://tamw.atari-users.net/hyart.htm ). Auch nix, nur ESQ und SQ80. Dann habe ich noch in einer kleinen Datenbank geschaut, wo ich den Inhalt der Keys-CDs von 01.1996 - 12.2003 erfasst habe (sind aber nicht alle CDs dabei), auch nix was ich nicht auch schon so im Netz gefunden habe und uns weiter bringt, auch nicht per ftp search.

    Wenn ich mich recht erinnere, müsste Mic und Summa aber noch den Sounddiver haben. Von daher würde ich die jetzt direkt ansprechen. Vielleicht braucht man da ja nur eine Liste exportieren. Von daher bin ich hier erst einmal draußen, es sei denn ich stolpere rein zufällig über hilfreiche Info's.
     
  15. DrJay

    DrJay Tach

    Hallo,

    jetzt schon mal vielen Dank für eure Mühe.

    Was ich gerne machen möchte, ist einzelne Parameter per Sysex ändern. Also nicht immer ganze Dumps hin- und herschicken.

    Hier mal der neueste Stand meiner Bemühungen:
    - Es gibt einen Editor der sich KSEdit nennt. Darüber kann ich mir das Patch Fomat ableiten.
    - Was auch funktioniert, sind die "Virtual Keypad Events". Funktionieren wie beim TS-10 (bzw. ESQ-1). Die Keynummern sind halt anders, aber das kriegt man leicht raus.

    Beim TS-10 und VFX gibt es aber noch einen Sysex Modus, der sich "Parameter Change" nennt. An dem bin ich interessiert. Jetzt weiß ich aber nicht, ob der SQ-R den schon kennt.
    Der ESQ-1 und SQ-80 haben diesen Modus nicht. Der VFX aber schon. Da der SQ-R ungefähr zur gleichen Zeit wie der VFX erschien, könnte es sein, daß der SQ-R diesen Modus auch kennt. Und wenn ich so ein Kommando an den SQ-R schicke, antwortet er immerhin mit Zurücksenden eines Patches. Aber ich sehe keinen geänderten Parameter.

    Werden die Parameter in der Logic Mixermap direkt geändert? Falls ja, vielleicht könnte mir ja jemand mal den Sysex String schicken, damit ich darauf aufbauen kann.

    Grüße
     
  16. Sorry, erst jetzt gesehen. Da ich die MIDI-Implementation besitze und die erste Sounddiver-Adaption für den SQ-R erstellt hatte, kann ich dazu auch was sagen.

    Das geht nicht, da das Gerät keine Sysex Parameter Changes hat. Keins dieser Dinger, also weder SQ-1/2/R oder die Plus-Modelle. Hat mich auch massiv geärgert.

    Ja. Der KS32 ist ja nur ein mehr oder weniger verkleideter SQ-2plus im Fatar-Gehäuse mit Fatar-Tastatur (iirc Hammermechanik), die Sounds sind austauschbar, solange man keine der neuen Samples wie das Megapiano (hieß das so?) der Plus-Versionen verwendet.

    Meinst die Fernsteuerung der Frontpanel-Tasten? Ok, das ist klar. Die Geräte der SQ-Serie verwenden, wie bei Ensoniq üblich, einen extra Prozessor fürs Bedienpanel, beim SQ-R ist es ein 6500 (also ein 6502 vom Code her), dieser ist über eine serielle Schnittstelle mit dem Mainboard verbunden. Da wird quasi per MIDI genau der Code der Tasten gesendet, die auch der Bedienfeldprozessor schickt.

    Ziemlich sicher nicht. Die SQ-Serie ist ein abgespeckter VFX mit den gleichen Chips (und deren erste ROM-Version war ebenfalls reichlich buggy), aber auch abgespeckter Firmware. Hatte mal Parameter Changes des VFX probiert, also die gleiche Logik wie dort, das ging aber nicht. Hab keinen SQ-R mehr, sonst könnte ich nochmal rumprobieren.

    Der SQ-R erschien nach dem VFX, aber offenbar haben beide die gleiche Firmwarebasis. Daß der SQ-R auf ein solches Kommando mit zurücksenden eines kompletten Patches reagiert, scheint eine Art Kompatibilitätsmodus zu sein - welche Firmwareversion hast Du da eigentlich drin? Ich hoffe doch die 1.2, das war meines Wissens nach die Letzte für den Nicht-Plus.
     

Diese Seite empfehlen