Tangible Waves / AE Modular (Neues Format)

C

changeling

Guest
Re: AE modular: Deutscher Kickstarter für neues Modular-Form

Bernie schrieb:
und sogar Buchla bietet heute Eurorack an.
Say what? Link? Bei Modulargrid ist Buchla nicht als Eurorack Hersteller gelistet. Vielleicht verwechselst Du Buchla angelehnte Sachen wie die von Verbos mit Buchla.
 
Re: AE modular: Deutscher Kickstarter für neues Modular-Form

tangiblewaves schrieb:
habe mit grossem Interesse die Diskussion verfolgt; als Projektgründer mag ich gern ein paar Hinweise zu den diversen Kommentaren gesammelt abgeben:
...
Es ist sicher nicht was für jeden, aber das ist ja kein Synth, oder ;-)

Danke auf jeden Fall für die lebhafte Diskussion; das gefällt mir!
Schön, vom Anbieter selbst hier zu lesen. Intention leuchtet mir ein, bleibe aber dabei: das ist nix für mich. Langzeitspaß kann ich mir damit nur schwer vorstellen. Aber offensichtlich sind viele anderer Meinung. Aktuell liegt der Betrag bei knapp 17k und damit ist die Finanzierung nahezu gesichert.

Glückwunsch zum Erfolg!
 

Lauflicht

x0x forever
Re: AE modular: Deutscher Kickstarter für neues Modular-Form

Auf jeden Fall viel Erfolg! Wir freuen uns über jeden neue Möglichleit (analogen) Krach zu produzieren. :phat:
 
G

Guest

Guest
Re: AE modular: Deutscher Kickstarter für neues Modular-Form

Ich hab mit Modular nichts am Hut. Aber das finde ich hochinteressant: Ein komplettes System mit mehreren Modulen - und das günstig. JA, gefällt mir. Musik mache ich mit anderen Sachen. Das wäre was zum spielen, experimentieren, da kann ich mit der Miniaturisierung leben. :supi: Ich wünsche dem Entwickler viel Erfolg. Der aktuelle Projektstatus belegt ja auch, dass es hierfür eine Nachfrage gibt.
 

Bernie

||||||||||||||||||||||
Re: AE modular: Deutscher Kickstarter für neues Modular-Form

changeling schrieb:
Bernie schrieb:
und sogar Buchla bietet heute Eurorack an.
Say what? Link? Bei Modulargrid ist Buchla nicht als Eurorack Hersteller gelistet. Vielleicht verwechselst Du Buchla angelehnte Sachen wie die von Verbos mit Buchla.
ich dachte, das die 200h Serie in Eurorack wäre, das scheinen dann aber nur Half Module des 200e zu sein. Oder?
 

Feedback

Individueller Benutzer
Re: AE modular: Deutscher Kickstarter für neues Modular-Form

200e and 200h modules are compatible in the same system and work together.
http://buchla.com/systems-design/
Kannte ich auch noch nicht, und genau, das h scheint für half zu stehen
Aber es gibt 'ne Menge Buchla-ähnliches Zeug im Euroland.... :nihao:
 
Re: AE modular: Deutscher Kickstarter für neues Modular-Form

Das AE-System hat heute morgen die Marke von 19K um 335€ fast geknackt.
Die Grundidee finde ich echt klasse und die Preisgestaltung auch.

Wie ist das mit diesem Ministecksystem, hält das, kennt das jemand vom Tinysizer?
Wie oft macht das die alte "ReinRausNummer" mit?

Sound gefällt mir auch gut.
Das System ist ja von den Volcas inspiriert, wenn jetzt noch die Schnittstellen passen zu dem ganzen Kram den es so im "Markt Kleingeräte mit sync" gerade gibt wär das klasse. Oder auch mit den Sequenzern der DSIs gesynct. Sprich das man die Dinger auch mit Volcas, Midi, Audio oder anderen Signalen syncen kann wärs super.
 
Re: AE modular: Deutscher Kickstarter für neues Modular-Form

"MASTER, I/O: The master module with power supply, Input/output jacks (1/8" mono minijack) for audio and control voltages and MIDI-Input (via a breakout cable). MIDI works either omni or on channel 1. MIDI Clock/Start/Stop are provided via the bus to the modules; same with CV/Gate for Notes and one Controller."

Also gibt es einen Bus über den schon einige Signale zu den Modulen übertragen werden können ohne patchen zu müssen.
Darüber würde ich gern mehr erfahren!?
 
Hallo,

hier ist es ja sehr ruhig geworden.
Hat sich das System denn irgend jemand gekauft und kann darüber berichten?
Überlege, ob ich da nicht einsteigen soll. Wollte mal in die "modulare Welt" schnuppern.

Grüße
Timo
 
Zuletzt bearbeitet:

Niki

|||||||||||
Das würde mich auch interessieren. Hat ihn denn keiner gekauft? Wenn ich mir sehe was die Module kosten dann kribbelt es auch am finger.
 
R

Rastkovic

Guest
Das mit den Mini-Steckerleisten und Jumper-Kabel ist lustig zum experimentieren, aber Musik würde ich damit nicht machen wollen....
 

Green Dino

In an octopus' garden in the shade
Es gibt jetzt sogar Adapterrahmen für Eurorack und an Adaptionen von Braids und Clouds wird gearbeitet.
Sampler und andere Sachen sollen auch noch kommen.
Klingt schon interessant^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Lauflicht

x0x forever
Interessante Info mit dem 9V Ausgang. Kann man universeller einsetzen. Es stellt sich die Frage, ob die 9V DC auch ausreichend sauber sind, ich vermute da irgendwo einen DC-DC Konverter.
 

oli

||||||||||||
Errorinstruments bietet auch ein Zusatzmodul fürs AE modular an und erweiterte bzw. selbstkonzipierte "Systems" :D

Hier z.B. das Experimental Error System Nr. 1 für 799 Euro:
https://www.errorinstruments.com/a-52244612/new-ae-modular/experimental-error-system-nr-1/
Oder das Acoustic System 1 für 375 Euro:
https://www.errorinstruments.com/a-52277038/new-ae-modular/acoustic-system-1-ae-moduler/
Hier ihr Zusatzmodul Raw Spring Duo AE Moduler für 39 Euro:
https://www.errorinstruments.com/a-52244643/new-ae-modular/raw-spring-duo-ae-moduler/



 
Zuletzt bearbeitet:

noir

( ͡° ͜ʖ ͡°)
Es gab vor einigen Wochen beim Synthie Stammtisch in München einen Modular-Workshop vom Entwickler der Hardware. Man konnte sich so in Ruhe an dieser Hardware austoben.

Die Steckverbindungen sind wirklich sehr fummelig, man braucht eine Zeit um Vertrauen in die Verbindung zu gewinnen. Es gibt viele durchdachte Details wie das kleine Bussystem die die Arbeit damit angenehm machen. Klanglich ist das Ding erste Sahne. Das Auge trügt da total. Das Delay hat schon fast "Signature" Charakter.

Wenn ich tiefer in die Modularwelt einsteigen wollen würde, hätte ich dieses System gekauft. Auch wenn man via Adapter auch Eurorack anbinden kann, finde ich die Beschränkung durch das eigene Format des Systems gut. Somit muss man schon ein weiteres passendes Case haben das man sich dann mit Modulen vollstopft.
 

oli

||||||||||||
Früher oder später werde ich mir das teil auf jeden fall holen...GAS
:mrgreen:

Für später holen spricht dieser Blogeintrag von August 2018:
https://www.tangiblewaves.com/blog

"Besides the “big” news like new modules, there are several improvements to other parts of the AE Modular system that are in progress or already done:

  • XL-Case: I was not really satisfied with my first design; at the moment a new approach is developing a way where the regular 1-row or 2-row rack allows to be extended by a second (or third) one by simply attaching hinge arms at the sides. (These will be mdified versions of the currently available cases.) So an existing case can be used further on and moving all modules to a new case is avoided. This might increase the price for the (improved) standard cases by a few euros but I think it’s worth it.
  • Improvements to the patching system: To improve the reliability of the patch connections, the sockets on the modules will be replaced by a higher-grade type; also the patch wires come in an improved version."
 

Niki

|||||||||||
Klanglich ist das Ding erste Sahne
Klang ist zwar erste Sahne aber keinesfalls Hifi. Eher Lofi dafür aber mit eigenem Charme weswegen ich das auch haben will. Das LofiKarakter kommt von den Kabeln. Wie war das nochmal, die Masse ist bei allen Anschlüssen gleich oder so ähnlich. Klanglich geht es in die Richtung EMS VCS 3. Ist keinesfalls als negativ zu verstehen. Das System ist extrem druckvoll. Hatte den Privileg bei Happy Knobbing mit dem Kollegen mit dem System einige Stunden zusammen zu jammen (siehe post nr. 49) :musikmach::musikmach:
 

Niki

|||||||||||
Bei den Kabel ist das so gewesen das einige leute gesagt haben das die früher oder später im sockel brechen und dann muss man den sockel auslöten. Das stimmt so nicht. Die kabelspitzen sind aus anderer legierung. Sie sind fest und brüchig. Haben aber oben eine sozusagen Bruchstelle. Damit ist nicht gemeint das die kabel weniger halten sollen und man mit dem verkauf reicher wird, sonder das wenn die abbrechen sollten, dann immer 1mm über dem sockel, damit man die problemlos mit einer pinzette rausholen kann. Ich finde es echt gut gelöst. Da hat sich jemand was schlaues einfallen lassen.
 


Neueste Beiträge

News

Oben