Teenage Engineering OP1

Max Synth Sampler patches = 42
Max Synth Synthesis patches = 100
Max Drum Patches = 42

Wo kann ich sehen, wieviel Drum Patches z.B. im OP-1 sind?
 
2. ja. Aber du kannst auch einfach manuell im Gerät in jedem Sample die Marker für die Sounds setzen und dann speichern.

Verstehe ich nicht...:toktok:
 

Rackes

||||||||||
2. Verstehe ich das richtig: Ein "patch" ist ein einzelnes Wave-file/Sample und "Packs" sind mehrer Samples zusammen. Um Drumsamples anzulegen in einer Bank im Drum-Sampler, brauche ich eine Software auf einem Mac- o. Win-Rechner um sie dann im OP-1 anzulegen.
Ein Patch (für den Sampler) ist ein .aiff-File in mono, die kannst du im Diskmode einfach in den Ordner "Synth" legen.
Ein Drumsample ist ein langes Sample, in dem alle Drums hintereinandergesetzt (Samplechain) sind. Das Drumutility ist nur eine Hilfe um die Einzelsounds auf die jeweiligen Tasten zu mappen, das geht auch im Op-1 selber:

EInfach mal was aus dem Radio in den Drumsampler samplen, dann eine beliebige Taste drücken die belegt werden soll...hier einfach mit den Markern samplestart und ende festlegen..das kannst du dann mit jeder Taste machen, sprich: jede Taste kann einen anderen Bereich des Samples abspielen.
 
Ich habe gerade einzelne Drum-Samples mit dem ich in den OP-1 Drum-Sampler füttern möchte. Du hattest geschrieben "aiff-File in mono", geht wave nicht? Und was ist, wenn dass Sample in Stereo ist?
Werden sie im OP-1 geladen automatisch zu Mono, oder muss ich meine ganzen Stereo Samples in Mono wandeln?
 
Ich lese gerade die Samples müssen in aif. sein, von Mono habe ich nichts gelesen, wie auch immer, muss ich alle Wave in aif. umschreiben. Geht das in Ableton Live? Ich schau mal...
Einzelne Samples können anscheinend in den OP-1 geladen werden, ich habe was von einer längeren Spur gelesen, wo alle Samples in einer Reihe hintereinander aufgenommen sind...
 

motone

|||||||||||||
Ich lese gerade die Samples müssen in aif. sein, von Mono habe ich nichts gelesen, wie auch immer, muss ich alle Wave in aif. umschreiben. Geht das in Ableton Live? Ich schau mal...
Einzelne Samples können anscheinend in den OP-1 geladen werden, ich habe was von einer längeren Spur gelesen, wo alle Samples in einer Reihe hintereinander aufgenommen sind...
Wenn du eh in Ableton Live werkelst, nimm das OP-1 Drum Utility. Da kannst du die Drumsamples auf die gewünschten Keys ziehen und fertig. Ich weiß jetzt leider nicht, ob es auch WAV konvertieren kann, einfach mal ausprobieren.

Ja, ein Drumkit ist ein langes (Max 12s) langes Mono-AIFF-Sample, welches im Datei-Header die verschiedenen Start-/Endpunkte und andere Parameter pro Key (Pitch, Loop-Punkte, Abspielrichtung, ...) gespeichert hat. Das OP-1 Drum Utility kann diese Infos schreiben, ansonsten müsstest du sie manuell im OP-1 selbst schrauben (auch halb so wild).
 
So ich habe mit dem OP-1 Drum Utility eigenen Drum-Samples in den OP-1 geladen. Komischerweise taucht jedes von mir erstellte eigene Kit zweimal im OP-1 auf. Also jedes ist doppelt, das erste Kit spielt alle Samples gleich hintereinander ab, wenn ich eine Key drücke. Das zweite Kit mit dem gleichen Namen, ist dann so wie alles sein sollte. Komisch und ich frage mich, ob die "kaputten" doppelten Kits Speicherplatz killen!?
Wenn ich den OP-1 mit meinem Mac Book verbinde, sehe ich im Kit Ordner vom OP-1 nur ein Kit, so wie es sein sollte.
Mir kommt gerade der Gedanke, dass das ev am Mac liegen könnte. Ich muss das laden der Samples mal vom PC aus probieren...hat jemand von euch mal die gleiche Erfahrung gemacht?
Dann habe ich mir schöne Samples von www.op1essentials.com gekauft (OP1 Essentials 04_BELLS) und in den OP-1 gezogen. Leider ist anscheinend der OP-1 Speicher jetzt schon voll.
Ich habe zusätzlich noch eigene Chord Samples in den OP-1 Synth Ordner geladen, leider habe ich wieder das ähnliche Problem mit den Chord Samples, wie mit den Drum-Samples zuvor beschrieben. Manche von den Chord-Samples wiederholen sich, das kann ich ändern, indem ich die Release Zeit verlängere. Leider kann ich die überarbeiteten Chrods dann nicht speichern, weil voll!!! Shit!

Ganz ehrlich, mich nerven diese Limitierungen des OP-1 gewaltig. Der Pattern-Seq. ist nur so kurz u.s.w.
Ich weiß, ihr habt das Thema bestimmt schon vor Jahren hier im Forum rauf und runter diskutuert...sorry...

Nun die Frage an euch: Wenn der Speicher des OP-1 jetzt so voll ist, dass ich nichts mehr speichern kann, geht dann das resamplen? Oder scheitert dass jetzt auch daran, das der Speicher voll ist?

Vielleicht doch lieber ein Sampler kaufen, von Elektron?
Ich meine, den OP-1 mit in den Park nehmen hat schon was, aber die meisten "on board" Factory Sounds brauche ich gar nicht und die vom OP-1 zu löschen bringt keinen zusätzlichen Speicher, wie mir hier ja schon mitgeteilt wurde.

Der Support (der langsamste den ich kenne) hat mir beim Thema "Pattern Sequenzer" doch geraten den OP-Z zu kaufen! Bei dem wäre der "Pattern Sequenzer" ausgefuchster...na prima! Was für ein "hochnäsiger" Support, wie ich finde. Statt den Pattern Sequenzer vom OP-1 bei einem zukünftigen Update mal etwas zu pimpen, soll ich mir dafür noch ein anderes Teil von denen kaufen.
 
Und tatsächlich geht das Laden der Samples mit dem PC auf den OP-1 (fast) ohne Probleme, zumindest die Drum Kits sind jetzt nicht mehr doppelt. Aber der Speicher ist trotzdem voll...Den alten Ordner musste ich zweimal löschen, beim ersten Versuch erschien der alte Ordner noch im OP und der hängte sich dann einfach auf...
 

motone

|||||||||||||
Den alten Ordner musste ich zweimal löschen, beim ersten Versuch erschien der alte Ordner noch im OP und der hängte sich dann einfach auf...
Vermutlich hast du den OP-1 nach dem Löschen nicht richtig ausgehängt bzw sicher entfernt? Bzw die Daten nicht endgültig gelöscht, sondern sie in dem Papierkorb geschoben?
 

motone

|||||||||||||
Wie im echten Leben sind die Daten im Papierkorb immer noch existent (d.h. in einem speziellen Trash-Ordner auf dem Datenträger). Du musst den Müll noch rausbringen bzw den Papierkorb/ die Mülltonne leeren. Dann erst den OP-1 aushängen.
 
Ist der Memory vom Synth Mode getrennt vom Drum Mode? Also wenn die Synth "Abteilung" wegen Überfüllung geschlossen ist, kann ich noch neue Kits laden? Oder im Drum Sampler speichern?
Was ist mit dem Album mode u.s.w.? Also kurz gesagt, was geht noch wenn der Memory full ist?
 

motone

|||||||||||||
Nein, die Disk-Mode-Ablage ist für Drum- und Synthsamples gemeinsam. Die Tape- und Album-Tracks werden, sofern gelöscht, vom OS neu generiert, belegen also immer den dafür reservierten Speicherbereich.

Wieviele Kits bzw Samples hast du denn draufgeschoben?
 

suomynona

µ◊÷‡∞
Hallo, wie kann man am OP-1 einen 3/4 Takt realisieren? Danke & Grüße Timo
Mit dem Arpeggiator und dem weissen Regler vielleicht? Oder probier mal die anderen Sequencertypen aus. Das geht bestimmt. Der Endless-Sequencer wäre auch ein Kandidat dafür. Ansonsten einfach frei hand in den Loop einspielen.
 

suomynona

µ◊÷‡∞
Weiss jemand woher der aktuelle Preisanstieg vom OP-1 herrührt? 1.400 € ist echt ein knaller Preis.
Marketing? Geänderte Preise für die Bauteile? Vielleicht auch bedingt durch den Preisanstieg bei Gebrauchtgeräten als das Gerücht herumging, dass der OP-1 nicht mehr gebaut würde. Da waren nämlich die Gebrauchtpreise auch auf diesem Niveau. So rum gesehen ist es doch sogar günstig, wenn du sogar ein Neugerät zu dem Gebrauchtpreis bekommst ;o)
 

Amds

(>|<)
Im nachhinen ärger ich mich dass ich ihn verkauft hab. Hätte ich ja noch mal richtig Kohle machen können xD
Marketing? Geänderte Preise für die Bauteile? Vielleicht auch bedingt durch den Preisanstieg bei Gebrauchtgeräten als das Gerücht herumging, dass der OP-1 nicht mehr gebaut würde. Da waren nämlich die Gebrauchtpreise auch auf diesem Niveau. So rum gesehen ist es doch sogar günstig, wenn du sogar ein Neugerät zu dem Gebrauchtpreis bekommst ;o)
 

motone

|||||||||||||
Battery aufgeladen..nach 3 Stunden fast leer?
Die Batterie-Anzeige ist ab und zu mal ziemlich daneben. Einfach den OP-1 mal komplett "leer laufen lassen", also bis er von allein ins Koma fällt. Danach Batterie für mehrere Stunden am Stück aufladen (ca. 6h, z.B. über Nacht), dann sollte die Anzeige wieder hinhauen. Ist er gebraucht oder ein neu? Li-Ion-Akkus verlieren über die Zeit ihre Kapazität (je nach Nutzung und Pflege mehr oder weniger).
Kann man direkt von extern auf Tape aufnehmen?
Ja, einfach im Tape-Screen Input auf Line-In umschalten (die Taste mit dem Mic).
 

suomynona

µ◊÷‡∞
Genau. Der OP-1 ist eigentlich nur ein 4-Track Recorder mit ein paar digitalen Klangerzeugern die du nacheinander auf die 4 Spuren aufnehmen kannst. Dazu gibt es noch ein paar kluge Details. Schau dir mal an was du mit. Den loop Punkten machen kannst bzw wie du bei laufendem Band. Den Loop mit Shift und den Pfeiltasten verschieben kannst. Da wird dann nämlich erst ein Schuh draus.
 

Rackes

||||||||||
nicht zu vergessen: die 4 spuren kann man um platz zu machen auf das album recorden, a und b-seite! oder aber auch die 4 einzelspuren über usb auf dem rechner speichern…
 

mixmaster m

なんでもない
Er ist trotz allem sein Geld wert, selbst mit dem neuen Preis. Soviel Tracks habe ich nie mit irgendeinem Gerät gemacht und vor allem nicht in der Art und Weise. Man arbeitet viel intuitiver und es passieren ständig Happy Accidents.
 

stefko303

||||||||||
ich will ja nicht sagen das die kiste schlecht ist, das mit sicherheit nicht aber die Materialkosten von der kiste sind garantiert nicht hunderte euro wert und die software auch nicht. also was ist es was den OP-1 so teuer macht?
argumente wie mixmaster m sie abgibt gelten für mich nicht!
 


Neueste Beiträge

News

Oben