Teenage Engineering OP1

Kevinside

Kevinside

|||||
Falls noch nicht gepostet...
Why is the OP-1 so expensive...
https://www.youtube.com/watch?v=yuXq3gBQ0dI


Und ehrlich dieses Teil kommt echt von outer space... und ohne Kompromisse; es ist ein full synth,sampler in kleinsten Raum mit genialen Oled screen... Aufgeladen ist das Teil der perfekte Begleiter für unterwegs... Ich denke, der Preis ist es allemal wert...Einzigartig und really great...Sicher es kann nicht telefonieren und Whatsapp und sonstiges machen, wie ein Iphone... Aber hey, das ist ein full blown synth und kein "Handy" for social media crap out there... Mein Iphone hat soviel gekostet wie der OP-1... Ist es das wert? i dont know...

Es ist schon richtig spannend, was man mit dem OP-1 machen kann. Die Größe ist wirklich kein Indikator... Und eins kann ich sagen. Es ist sehr gut verarbeitet; also kein Plastikmüll wie manch andere Synths....
 
Zuletzt bearbeitet:
mixmaster m

mixmaster m

なんでもない
TE wollten ja eigentlich die Produktion des Op-1 einstellen. Wegen des Screens und irgendwelcher anderer Kleinigkeiten.
Dann war das Geschrei groß und Mondpreise wurden verlangt.
Also haben sie nochmals etwas rumgetüftelt, so daß sie den wieder herstellen konnten.
Aus diesem Spagat zwischen eigentlich schon tschüss gesagt und nochmal in die letzte Runde ist dann dieser neue Preis entstanden.
Und warum auch nicht die Software es wert sein soll? Das Ding wurde mindestens 10mal upgedatet.
Wo die wohnen, ist es wahrscheinlich auch nicht so billig.
 
motone

motone

Fremdschämcharakter
Zuletzt bearbeitet:
R

Rackes

Guest
Es ist immer schwierig hohe Preise zurechtfertigen..natürlich ist er vom material etc. Nicht soviel wert wie er kostet, aber wenn man die entwicklungszeit einkalkuliert, von planung über fertigung, softwareentwicklung, updates, lohnkosten für mitarbeiter, nutzenfaktor (wenn man denn damit etwas anfangen kann) ist es wahrscheinlich ein vernünftig kalkulierter preis inkl. Marge, denn es soll ja auch noch etwas Verdient werden...abgesehen davon das bei niedrigen Auflagen der Fertigungspreis automatisch höher wird.
Ob ich den op-1 heute für den aktuellen preis kaufen würde weiss ich auch nicht, man bekommt schon viele andere sachen in der preisklasse..vor ein paar jahren war der niedrigste preis bei 570€, glücklich wer da zugeschlagen hat..

Du kannst auch für ein effektgerät soviel ausgeben..wie wird da der preis gerechtfertigt?
 
mixmaster m

mixmaster m

なんでもない
Haste dafür ne Quelle? Soweit ich weiß, kam es zu Lieferschwierigkeiten, weil das Display nicht mehr hergestellt wurde. Daraufhin musste die Hardware revidiert werden, daher war der OP-1 ein Jahr lang "ausverkauft".

Siehe auch:https://www.sequencer.de/synthesizer/threads/teenage-engineering-op1.61907/post-1700634
Ach ja stimmt, das war nur ein Gerücht erstmal gewesen. Zumindest werden sie überlegt haben, ob sie den mit der schon starken Preiserhöhung noch weiter führen können.
 
mixmaster m

mixmaster m

なんでもない
So, angeregt von @dbra's periodisch wiederkehrenden Problem mit den Bass drums ist mir beim Lesen über Transienten Designer bei Wikipedia aufgefallen,daß die Drumhüllkurve im Op-1 genau sowas macht. Oder bin ich da auf dem Holzweg?
 
suomynona

suomynona

µ◊÷‡∞
So, angeregt von @dbra's periodisch wiederkehrenden Problem mit den Bass drums ist mir beim Lesen über Transienten Designer bei Wikipedia aufgefallen,daß die Drumhüllkurve im Op-1 genau sowas macht. Oder bin ich da auf dem Holzweg?
Was machen denn die DrumHüllkurven? Ich habe es, ehrlich gesagt, nie so ganz verstanden.
 
mixmaster m

mixmaster m

なんでもない
Soweit ich es verstehe, kann die Position der Hüllkurventeile im Ganzen verschoben und die Einzelteile (A, S und R) unabhängig voneinander verstärkt oder abgeschwächt werden.
 
weasel

weasel

||||||||||||||||
Und eins kann ich sagen. Es ist sehr gut verarbeitet; also kein Plastikmüll wie manch andere Synths....
hab hier ne leicht andere meinung: die ersten batches waren wirklich kleine panzer. mein freund hat einen der ersten, den der 6-8 jaehrige sohn extrem mishandelt hat. ich hab ihn dann ueber die jahre eigtl. am meisten benutzt. egal was man damit gemacht hat, der ging einfach immer an und hat losgespielt. sand, strand (auch nordsee-terror-korrosions-luft :rolleyes:) hat er alles mit gemacht. nach 6 jahren war mal eine tastenabdeckung kaputt, sofort ersatz bekommen und ausgetauscht.

jetzt ich so, vor 1.5 jahren den laecherlich teuren neuen gekauft. nach ca 8 monaten extrem pfleglicher handhabung (=kaum benutzt im studio rumliegen lassen) war die erste taste kaputt. aber eben nicht die plastikabdeckung sondern der schalter drunter. mittlerweilse haben 4-5 tasten entweder wackler oder gehen gar nicht mehr. extrem enttaeuschend, vor allem bei der preissteigerung.
hab mich aus zeitmangel noch nicht intensiv mit reparatur oder gar gewaehrleistung auseinandergesetzt. muss aber sagen das ich hier mehr als enttaeuscht war.
 
motone

motone

Fremdschämcharakter
hab hier ne leicht andere meinung: die ersten batches waren wirklich kleine panzer. mein freund hat einen der ersten, den der 6-8 jaehrige sohn extrem mishandelt hat. ich hab ihn dann ueber die jahre eigtl. am meisten benutzt. egal was man damit gemacht hat, der ging einfach immer an und hat losgespielt. sand, strand (auch nordsee-terror-korrosions-luft :rolleyes:) hat er alles mit gemacht. nach 6 jahren war mal eine tastenabdeckung kaputt, sofort ersatz bekommen und ausgetauscht.

jetzt ich so, vor 1.5 jahren dedn laecherlich teuren neuen gekauft. nach ca 8 monaten extrem pfleglicher handhabung (=kaum benutzt im studio rumliegen lassen) war die erste taste kaputt. aber eben nicht die plastikabdeckung sondern der schalter drunter. mittlerweilse haben 4-5 tasten entweder wackler oder gehen gar nicht mehr. extrem enttaeuschend, vor allem bei der preissteigerung.
hab mich aus zeitmangel noch nicht intensiv mit reparatur oder gar gewaehrleistung auseinandergesetzt. muss aber sagen das ich hier mehr als enttaeuscht war.
Tipp aus'm alten OhPeeWon-Forum: die Taster mit Druckluft auspusten. Hat in manchen Fällen wohl geholfen.
 
mixmaster m

mixmaster m

なんでもない
Was machen denn die DrumHüllkurven? Ich habe es, ehrlich gesagt, nie so ganz verstanden.
Falls du die Ermittlungen von punji noch nicht kennst, die Oszilloskop Aufnahmen der verschiedenen Envelope Einstellungen sind sehr aufschlussreich und erklären es ganz gut.

P. S. Auf manchen Browsern sieht man die Bilder nicht, mit Chrome ging es bei mir.

 
suomynona

suomynona

µ◊÷‡∞
Falls du die Ermittlungen von punji noch nicht kennst, die Oszilloskop Aufnahmen der verschiedenen Envelope Einstellungen sind sehr aufschlussreich und erklären es ganz gut.

P. S. Auf manchen Browsern sieht man die Bilder nicht, mit Chrome ging es bei mir.

Danke. Kannte ich tatsächlich noch nicht. Sehr hilfreich. Die Bilder erscheinen bei seltsamerweise nur wenn ich nicht eingeloggt bin (mit Chrome auf ChromeOS).
 
Amds

Amds

DarkRaver
hey mir war als hätte ich gelesen dass mit einem firmware update die funktion dazu kam das die internen sequencer mit der midi clock mit starten.
bei meinem op1 mit der aktuellsten firmware geht das aber trotzdem nicht.
wo kann der fehler liegen?
 
suomynona

suomynona

µ◊÷‡∞
hey mir war als hätte ich gelesen dass mit einem firmware update die funktion dazu kam das die internen sequencer mit der midi clock mit starten.
bei meinem op1 mit der aktuellsten firmware geht das aber trotzdem nicht.
wo kann der fehler liegen?
Startet denn das tape mit dem midi startbefehl?
 
suomynona

suomynona

µ◊÷‡∞
Jup. Nur die Sequencer nicht.
Vielleicht synct der sequencer nur zur midiclock und startet nicht automatisch? Ich hab von der Funktion noch nichts gehört Wüsste auch gar nicht ob ich das praktisch finden würde. Normalerweise läuft der doch nur wenn du ne Taste gedrückt hast oder er auf hold steht.
 
Amds

Amds

DarkRaver
Vielleicht synct der sequencer nur zur midiclock und startet nicht automatisch? Ich hab von der Funktion noch nichts gehört Wüsste auch gar nicht ob ich das praktisch finden würde. Normalerweise läuft der doch nur wenn du ne Taste gedrückt hast oder er auf hold steht.

Aber selbst wenn ich das falsch verstanden habe: Wenn ich eine externe Note reinschicke läuft es auch nicht in Sync sondern startet willkürlich oder gar nicht.
Keine Ahnung wo das Problem liegt. Wenn die Maschine eine Note sendet die den ganzen Takt gehalten wird spielt der Sequencer far nicht. Mach ich sie ein Stück kürzer wird der Sequencer halt solang getriggert wie die Note gehalten wird.

Ich möchte aber dass es eben losgeht wenn ich Play drücke und stoppt wenn ich Stop drücke. Irgendwie ist das System nicht so ganz makelos :denk:

EDIT
Ich kann das Changelog / Releasenotes leider nicht mehr finden.
 
Zuletzt bearbeitet:
suomynona

suomynona

µ◊÷‡∞
Naja. Man kann als Hersteller nicht alle exotischen Sonderwünsche in einem Gerät direkt erahnen.
andererseits, wenn du den sequencerteil aufs tape recordist, hast du genau das Verhalten was du dir wünscht.
 
 


News

Oben