The Next Behringer II - Statusmeldungen - gezänkfrei

Moogulator
Moogulator
Admin
So, nachdem es langsam über oder besser unter div. Gürtellinien geht, hier ein neuer Kanal,
bitte vermeidet hier Kriege und Glaubenskram und so weiter kann da laufen https://www.sequencer.de/synthesize...r-vs-pro-behringer.155546/page-2#post-2071377 und auch wenn es eure Lieblingsfirma ist oder das Gegenteil - bitte in einem normalen Rahmen über Neues aus dem Hause Behringer reden. Bekundungen über deren Politik, Land, Gebaren und so weiter sowie Grabenkriege darüber bitte NICHT hier - dafür bitte eigenen Thread aufmachen mit sprechendem Betreff.

Neuer Versuch, bitte ohne extreme, auf Bitten indirekt im bisherigen Thread, nur sachlich. NOCHMAL: Wer Rants will, kann einen eigenen Thread aufmachen, wer sachlich bleibt bitte hier.
Ok, wieder zurück On Topic - Behringer Status - Kann hier sogar gevoted werden, was nicht Behringer Status ist, kann durch euch "nach unten" gevoted werden, sinnstiftendes nach oben.

Aktuell passiert ja nicht so viel, wir verstehen auch, dass es emotional ist - aber bitte aufm Teppich..

Statusliste bisher:
aktualisiert Liste ist im obigen Link TAGESAKTUELL ...

2021 - 06 Brains - Mutable Modulkopie, vorgestellt + LmDrum - angelehnt an die "zweite" Linndrum Drumbox.

2021 -01 B zeigt Oberheim Ob-Xa Clone mit genau diesem Namen und Logo (!) https://www.sequencer.de/synthesizer/threads/markenrecht-ot-und-streit-aus-behringer.156994/ , verschickt ihn zu 100 Stk als "Minivorserie"

2021-01 Kobol gezeigt

2020-11 2600 auslieferung

2020-11 Behremin – Behringers Theremin für $99 gezeigt. MonoPoly Preis genannt 699 und erste Auslieferung an erste Videoblogger, außerdem Swing – Keystep-Clone für 10€ weniger als das Vorbild inkl Aftertouch.

2020-11 Korg SQ10 Clone als Platine gezeigt, außerdem sehr interessantes Digitalpult Flow8 für sehr wenig Geld

2020-10 Oberheim Two Voice – Clone wird angekündigt in Form einer Platine – mit Modularsektion rechts – ähnlich Neutron. Das entspricht 2x SEM.

2020-10 EMS-Clone als Platinen-Rendering wird gezeigt

2020-09 Vorschlag von Boss-Pedalen im Eurorackformat (Behringer cloned diese schon länger)

2020-09 Pro-800 Clone des Sequential Prophet 600 aber mit 8 Stimmen im Desktop ist für Januar 2021 angekündigt und gezeigt worden. mehr dazu. Das Gerät entstand mit Hilfe von „GliGli“, der das alternative Firmware-OS für den klassischen P600 gebaut hat.

2020-08 Bunte RD6 (606) Varianten aufgetaucht. Drummachine wie TD3 in div. Farben zu haben, Shipping ARP2500 Module jetzt, 25.8. – Schiffe brauchen aber auch Zeit. Gespannt, wann das sein wird

2020-08 Wave2.2, Wave2.3 ist als BBG Wave jetzt offiziell angekündigt – Bisher gab es nur eine Platine. Er kommt- Natürlich in kompakterer Bauweise. Hermann Seib (Arakula im Forum) arbeitet mit! Bekanntes PPG-Superbrain/Nerd.

2020-07 Behringer zeigt Eurorack-Versionen des ARP 2500 als Module. Das Original sieht so aus: ARP 2500

2020-07 CEM3396 (Oberheim Matrix 1000 vs 6, Cheetah MS6 etc.) kommt und lt Behringer auch noch mehr Synth-auf-einem-Chip von SSM

2020 – 06 EMS-artige Matrix wird gezeigt für Synthi A / VCS3 Clone

2020 – 05 MonoPoly mit Klapppanel und MPC namens Jam gezeigt, ersterer Prototypstatus, letztere ist ein Rendering

2020-04/05 Solina mit Phaser wieder aufgetaucht als echter Prototyp, die String Machine kommt also wohl wirklich..

2020 – 03 Kostenlose DAW soll in 18 Monaten kommen, Features nicht bekannt.

2020 – 03 Solina-Idee und Video taucht auf / RD9 ebenso, auch ein Prophet 600 Clone. Platinen

2020 – 02 Roland CR-78 Clone BR-78 angekündigt und User gebeten um Vorschläge für Optik. Soll 150€ kosten.
Außerdem Devil Fish 303: TD3 wozu es einen offenen Brief vom Entwickler gibt. Die Sache wurde sehr heiß diskutiert mit dem Entwickler der Mod, Robin – nicht selten in der Reihe der Behringer-Geschichte. Entwurf heißt „Murdered Out„, warum auch immer. Kommt vermutlich nicht auf den Markt.

2020 – 01 – NAMM – Roland 100m Module, Moog Module und CS80 angeteasert und Video gezeigt – Moog System 15, 35 und 55 werden als Komplettsystem angeboten und beim System 100m sind alle Module jetzt die es im Original gibt, nur anders zusammengestellt wegen der Größe – beide sind ziemlich sinnvoll umgesetzt. Außerdem RD6 – ein TR606 Clone und Behringer 2600 jetzt offiziell und funktionsfertig!



Ab hier Absteigend sortiert, jahresweise 2019 – 2010

2019-01 Behringer Crave 149€-Semimodular Synth – ausgeliefert Prototyp – stark inspiriert vom Moog Mother 32 mit anderem Layout
2019-11 TB303 Clone TD-3 für 150€ da. in rot, blau, gelb, schwarz, silber16-step sequencer / 7 tracks jeder mit 250 user patterns, Arpeggiator wide patterns f. sound effects, Distortion Boss DS-1 Clone eingebaut, 16-voice Poly Chain

2019-04 Eurorack Case 104 – (104 HP Breit) – für 75€ bereits in den Shops
2019-04 Korg MS20 Clone der bereits in der Leak-Liste mit dabei war ist jetzt zu sehen – heißt jetzt K2 und ist eine offenbar exakte Kopie des Korg Originals in einem ähnlichen Look und Case wie Model D / Pro One. Schätze der Preis liegt auch hier bier 299€.250€ unter dem von Korg.

2019-04 EDP Wasp Warenzeichen auf Wasp registriert. Clone kommt also auch…?
2019-05 Solina String mit Smallstone Phaser als Desktop Rendering taucht auf mit Frage „sollen wir das machen“? Frage an die Community. Antwort: Nein.

2019-05 Gerüchte CS80 (Behringername: DS80) kursieren, Renderings in mehreren Versionen, Desktop gibt es schon: Deckards Dream, aber sowas interessiert Behringer in der Regel nicht, denn den MS20 gibt es auch noch in kleiner, und den SH101 ebenso, wenn auch digital – und sogar von den Original-Firmen. VERZÖGERT SICH

2019-05 ARP 2600 – Platine und Gehäuse gezeigt & bestätigt

2019-06 Matrix des EMS VCS3 / Konstruktionszeichnung bei Behringer

2019-07 Virus A/B-Clone/Inspiration, Prophet 5, Eurorack: Maths – Patente NICHT abgelaufen – Kommt nicht, einfach nur Bilder.

2019-07 Umnennung einiger Clones – mutmaßlich wegen zu starker Nähe zum Originalnamen wie etwa Rolands X0X Bezeichnung, so heißt seit 20.7. der MS101 nun MS1, TR-Drum-Machines: RD8 (808) und RD9 (909).

2019-8 – RD8 wird ausgeliefert mit neuem Namen. (TR808)

2019-8-2 Polypressure Tastatur für DS80 (CS80) & ggf. andere Synthesizer ggf. als Masterkeyboard – Grundlage für CS80 Clone.


2019-8-3 MOS LAB wurde angefragt f. Kooperation. Moog Clones? ARP2500 & Kobol/Polykobol? Quelle: MOS-LAB selbst.


2019-8-4 Behringer liefert K2 (MS20 Clone) aus

2019 – 23.Aug.zeigt Platine eines Moog Moduls o. Roland System 100m? Behringer Kartons mit K2 Aufschrift, so wie beim Odyssey… – „wir liefern“ – in 2 Wochen da. Versandhäuser prügeln sich, Behringer 10€ billiger – entscheidet für Verkauf – Harte Sache.


2019-8-5 Behringer gründet Research Center in Tokyo mit Korg Entwickler Hiroaki Nishijima (MS20, Component Modeling und damit Z1, MS2000 etc..) – nun auch digitalere Clones / besseren MS20 ..? Text: Analoge Synths, nicht Digital / Richtung Z1.

2019-10 Pro One, K2 und Crave ausgeliefert

2019-11 TB303 Clone TD-3 für 150€ inoffiziell gezeigt, noch Leak – aber ist eigentlich schon da. in rot, blau, gelb, schwarz, silber16-step sequencer / 7 tracks jeder mit 250 user patterns, Arpeggiator wide patterns f. sound effects, Distortion DS-1, 16-voice Poly Chain

2019-11B
Registrierte Markennamen Blue Marvin, Kobol, Polykobol, Polivoks, Synthex, Trident, Quadra, Sourse, Prodigy, Logan, Pro-16, Pro-800, Monopoly


2019-11C Wing, das große Digitalpult mit 40Ch, Motorfadern und FX sowie Recording-Möglichkeit ist da vom MIDAS-Team.

2019.-11D Wasp geleakt von Sweetwater – Desktop wie erwartet und zwar genau so zu sehen, dann wieder offline genommen.
(Korg) Monopoly registriert. Poly D öffentlich gemacht (paraphoner Minimoog – Clone aber im Stile des Monopoly mit 4 OSCs und einem Filter und Tastatur)


2019 – Moog Module Eurorack gezeigt: Preis/Auslieferung unklar.


2019- 12 – 20 Gebrauchtmarkt-Portal angekündigt
2019- 12 – 31 Octave Cat Clone im Desktopgehäuse vorgestellt, wie Model D etc – mit Funktionen des Cat SRM 2 .. 2 VCOs, 1 Filter, 2 Subosc, FM, Ringmodulator, Sync.


2018-01 – Behringer NeutronAusgeliefert: 2018-06
2018-01 – Behringer UB-Xa („Uliheim“) – Ausgeliefert: Prototyp-Status, VERZÖGERT SICH: vermutlich erst 2021, Polysynth dauern länger
2018-02 – Roland Jupiter 8 – Ausgeliefert: nein
2018-03 – Behringer Pro-One („Bro-One“) – Ausgeliefert: ausgeliefert
2018-03 – Behringer Poly D Keyboard – Anfang 2020 ausgeliefert
2018-04 – Behringer System 100M Module / 100m Module: Gezeigt auf NAMM2020 – kommt April 2020__

2017-02 – Behringer Volca – kommt nicht
2017-03 – Behringer Model D („Ulimoog / Boog“)Ausgeliefert: 2018-03
2017-03 – Oxford OSCar – Ausgeliefert: tba
2017-03 – ARP 2600 – Prototyp funktioniert: kommt: tba
2017-04 – Behringer Deepmind 6Ausgeliefert: 2017-06
2017-05 – Behringer VC-340 Vocoder – Ausgeliefert: 2019
2017-08 – Behringer MS-1 – bisher MS101 – ausgeliefert 2019
2017-10 – Behringer June-60 Juno Chorus – Ausgeliefert: 2018-11
2017-12 – EDP Wasp – Ausgeliefert:als Desktop Ende 2019
2017-12 – Behringer Cat („Bat“) – Ausgeliefert: Vorgestellt Ende 2019 (31.12.2019) – Ausgeliefert März ’20, 299€

2017-12 – Synthi VCS3 (VCX3) („Butney“) – Ausgeliefert: tba
2017-12 – Behringer K2 (Korg MS20 Clone, bisher K20) – Ausgeliefert: 23.August erst 329,dann 299€
2017-12 – Behringer Maelstorm Effects Processor – Ausgeliefert: tba
2017-12 – Behringer RD-999 – Ausgeliefert: tba
2017-12 – Behringer LMX („Ulidrum“) – Ausgeliefert: nein
2017-12 – Behringer OMX (DMX) – Ausgeliefert: nein
_

2016-07 – Behringer Deepmind Keyboard – Ausgeliefert: 2016-12
2016-08 – Behringer Deepmind 12D Desktop – Ausgeliefert: 2017-09
2016-10 – Behringer RD-808 Drummachine TR909 Clone- jetzt RD8 – Ausgeliefert:– auslieferung 2019
2016-12 – Behringer RD-909 Drummachine TR909 Clone – jetzt RD9 – Ausgeliefert: ausgeliefert
_

2014-11 – Analyse u.a. eines PPGs – Jupiter 8 – kommt vermutlich nicht.
2014-12 – Behringer Odyssey („Ulissey“) – Ausgeliefert: ca. 8.August 2019 – Unterschiede zum Korg Odyssey
_
2010-06 – Behringer Phat 106 (Vorläufer Deepmind) auf Basis Juno 60 auf Amazona vorgestellt – Wir haben damals eine Umfrage gemacht und es gab ein Minimalkonzept (Phat 106) und ein Maximalkonzept von mir namens Tyrell (gab es dann als Software die von U-HE aus meiner Vorlage gebaut wurde – es wurden nicht alle Elemente eingebaut zB Sättigung und Verzerrung, Sequencer etc aber es ist weitgehend die Basis)
 
Zuletzt bearbeitet:
FixedFilter
FixedFilter
Bye bye
Ist zwar jetzt kein Synth, da aber oben auch das Flow8 würdig genug für eine Erwähnung war: Hat jemand teilbares Geheimwissen zum von mir sehnlichst erwarteten BCR32?
Wenn jemand Geheimwissen hätte, würde er es hier nicht erzählen, wenn er Stress vermeiden möchte.

Ansonsten kann man nur sagen: abwarten. Er kommt, wenn er kommt.
 
E
elbonzoseco
..
Ist zwar jetzt kein Synth, da aber oben auch das Flow8 würdig genug für eine Erwähnung war: Hat jemand teilbares Geheimwissen zum von mir sehnlichst erwarteten BCR32?
Ich hab jetzt auch kein Geheimwissen, aber als die Benachrichtigung für den Rd-09 rausging, hat einer nach dem BCR 32 gefragt. Offizielle Antwort: es wird noch dauern.
Wenn ich mich recht erinnere, gab es auch nur Rendervorlagen bis jetzt, noch nichtmal nen Prototypen.
 
Crabman
Crabman
|||||||||
Da ich den RD8 Gearslutz thread gestöbert habe…da läuft der fleissigste Betatester der Drummer rum (auch Mod bei Behrigner Facebook) und der hat etwas angedeutet,was auf eine weitere Drummachine von B hinweisen könnte.Damit würde ich auf eine Linndrum tippen.Von vielen gewünscht (mir nicht) und da nur digital vermutlich auch nicht so rocket science.Als zweites glaube ich höchstens an was kleines wie den Crave.Für grössere Klamotten macht B zu gern auf Dicke Hose im Vorfeld.
 
FixedFilter
FixedFilter
Bye bye
Da ich den RD8 Gearslutz thread gestöbert habe…da läuft der fleissigste Betatester der Drummer rum (auch Mod bei Behrigner Facebook) und der hat etwas angedeutet,was auf eine weitere Drummachine von B hinweisen könnte.Damit würde ich auf eine Linndrum tippen.Von vielen gewünscht (mir nicht) und da nur digital vermutlich auch nicht so rocket science.Als zweites glaube ich höchstens an was kleines wie den Crave.Für grössere Klamotten macht B zu gern auf Dicke Hose im Vorfeld.
Du meinst Jamie Munro. Ich habe lediglich den Hinweis gesehen, dass sie wohl an mehreren Drum Machines arbeiten, aber alles noch in der Entwicklung wäre und nichts irgendwie im Beta Test. Das hatte er vor drei Wochen geschrieben. Von daher klingt das eher nicht so, als wenn man jetzt eine LinnDrum erwarten könnte. Auf was genau beziehst Du Dich?
 
FixedFilter
FixedFilter
Bye bye
Vielleicht machen sie es genau deshalb diesmal anders herum: erst die Hose runter und dann einen auf dicke E.er machen? ;-)
Ach, mittlerweile hat sich doch eh alles verändert. Früher gab es jede Menge Teaser-Videos, das haben sie mit Corona irgendwie komplett auf Eis gelegt, was ja auch verständlich war. Sie sind aber nie mehr zu dem Stand vor dem Corona-Ausbruch zurückgekehrt. Früher gab es permanent Anna und ab und zu auch Patrick zu sehen. Patrick arbeitet nicht mehr bei Music Tribe und Anna macht nur mal gelegentlich was und scheinbar gar nichts mehr mit Synthis. Götz hat man zuletzt mit Modular Videos gesehen, die sind aber auch schon wieder viele Monate alt.
Dann haben sie den einen Musiker reingeholt, der auch das neuere Video zum Blue Marvin gemacht hat. Ja, der macht mal ab und zu was, aber das ist irgendwie anders als früher.
Sie lassen jetzt sehr viel über Third-Party-Kanäle präsentieren und haben ihre eigenen Youtube-Aktivitäten extrem reduziert, was ich schade finde. Dadurch verliert die Marke an persönlichem Bezug.
 
Crabman
Crabman
|||||||||
Du meinst Jamie Munro. Ich habe lediglich den Hinweis gesehen, dass sie wohl an mehreren Drum Machines arbeiten, aber alles noch in der Entwicklung wäre und nichts irgendwie im Beta Test. Das hatte er vor drei Wochen geschrieben. Von daher klingt das eher nicht so, als wenn man jetzt eine LinnDrum erwarten könnte. Auf was genau beziehst Du Dich?

Ja von Jamie aber wenn meine Erinnerung nicht trügt dann hat er was engedeutet,was im Beta Test ist und nicht nur am Reissbrett.Und es war nicht die 9.Ich bin allerdings froh durch die letzten 60-70 Seiten des Threads durch zu sein,ich werd da nicht nochmal nach suchen.Sowas ist immer super anstrengend wenn man auf der Suche nach Infos ist :)

Selbst wenn es kein weiterer Drummer wäre (das die 9 jetzt erst kommt steht dem durchaus auch entgegen) aber ich glaube trotzdem nicht an"Großkram".
 
FOTOGRAF MARcX
FOTOGRAF MARcX
step by step sequencer
N paar motherboards bzw. pc`s mit direktanbindung an die cpu einiges wandlers /
integrators und eine dazugehörige daw/betriebssystem würden meiner fantasie noch
entspringen. oder ne schöne behringer eieruhr um zu wissen wann der nächste track gar ist... moin

öffentlichkeitsarbeit findet in der öffentlichkeit und im kopf statt, also n alltagsgegenstand der überzeugt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Q960
Q960
||||
Ja von Jamie aber wenn meine Erinnerung nicht trügt dann hat er was engedeutet,was im Beta Test ist und nicht nur am Reissbrett.Und es war nicht die 9.Ich bin allerdings froh durch die letzten 60-70 Seiten des Threads durch zu sein,ich werd da nicht nochmal nach suchen.Sowas ist immer super anstrengend wenn man auf der Suche nach Infos ist :)

Selbst wenn es kein weiterer Drummer wäre (das die 9 jetzt erst kommt steht dem durchaus auch entgegen) aber ich glaube trotzdem nicht an"Großkram".
Vielleicht wird es ja ein analoger Sequenzer.
 
SynthGate
SynthGate
Elektro-GASpirant
Dann haben sie den einen Musiker reingeholt, der auch das neuere Video zum Blue Marvin gemacht hat. Ja, der macht mal ab und zu was, aber das ist irgendwie anders als früher.
Sie lassen jetzt sehr viel über Third-Party-Kanäle präsentieren und haben ihre eigenen Youtube-Aktivitäten extrem reduziert, was ich schade finde. Dadurch verliert die Marke an persönlichem Bezug.
Das stimmt, sehe ich ähnlich, aber das hat ja vielleicht auch zwei Seiten: weniger Werbung bedeutet sicherlich auch, dass man sicher mehr Zeit lässt mit einer Entscheidung pro/contra eines bestimmten Synth?

Aktuelles Beispiel: B2600, da habe ich manchmal den Eindruck, da wurde nicht lange genug recherchiert / überlegt oder die Erwartungen nicht weniger Käufer waren schlicht und einfach falsch. R. Baumgartl hat das eigentlich gut zusammengefasst: Er mag den Sound des Originals lieber (alles andere hätte mich auch sehr gewundert bei einem Analogen dieses Alters), aber er wäre auch nicht bereit das Zwanzigfache und mehr für "fast" den gleichen Synth (ein Original) zu bezahlen, hätte er ihn nicht schon Ewigkeiten. Da wundert es mich schon etwas, wenn Leute sehr früh bei Markterscheinen kaufen und sich dann beschwerend "der Sound sei nicht organisch genug" das Gerät nach Wochen wieder abstoßen. Erwarten diese Menschen wirklich, dass Behringen die alten Bauteile mit deren Toleranzen plus Alterung nachbaut? Naja, just my 5 Cents.

Aber ja, um den Kreis wieder zu schließen, früher war die B-Internetpräsenz besser im Sinne von mehr Marketing-Info und ich fand sie auch unterhaltsamer. Zurück zu RD-7 oder so.
 
Zuletzt bearbeitet:
FixedFilter
FixedFilter
Bye bye
Das stimmt, sehe ich ähnlich, aber das hat ja vielleicht auch zwei Seiten: weniger Werbung bedeutet sicherlich auch, dass man sich mehr Zeit lässt mit einer Entscheidung pro/contra eines bestimmten Synth?
Ich weiß nicht, ob die Entscheidungen, was gebaut wird, mit der Art ihrer Werbung zu tun hat. Ich gehe eher davon aus, dass das was mit der Auslastung und Kapazitäten der Entwicklerteams zu tun, welche Modelle überhaupt noch sinnvoll sind nachzubauen, wo man sich halbwegs vernünftige Erträge erhofft, was Umfragen in Facebook und Gearslutz ergeben, usw. Die Werbung bzw. die Teaser kamen in der Regel immer erst dann, wenn sie bereits mit einer Entwicklung angefangen haben und dann ist die Entscheidung ja schon durch.

Aktuelles Beispiel: B2600, da habe ich manchmal den Eindruck, da wurde nicht lange genug recherchiert / überlegt oder die Erwartungen nicht weniger Käufer waren schlicht und einfach falsch. R. Baumgartl hat das eigentlich gut zusammengefasst: Er mag den Sound des Originals lieber (alles andere hätte mich auch sehr gewundert bei einem Analogen dieses Alters), aber er wäre auch nicht bereit das Zwanzigfache und mehr für "fast" den gleichen Synth (ein Original) zu bezahlen, hätte er ihn nicht schon Ewigkeiten. Da wundert es mich schon etwas, wenn Leute sehr früh bei Markterscheinen kaufen und sich dann beschwerend "der Sound sei nicht organisch genug" das Gerät nach Wochen wieder abstoßen. Erwarten diese Menschen wirklich, dass Behringen die alten Bauteile mit deren Toleranzen plus Alterung nachbaut? Naja, just my 5 Cents.
Für den Arp 2600 und die Arp 2500 Module haben sie mit Rob Keeble von AMSynths zusammengearbeitet und der kennt schon den Sound der Originalmodelle. Er hatte aber auch immer gesagt, dass er nicht den Sound der späteren Arp 2600-Modelle nachmodellieren wollte (auf die sich wohl auch Korg bezogen hat), sondern immer das ganz frühe Arp Modell, also den Blue Marvin. Das hatte ich ja auch hier im Forum schon früh zitiert.
Ich denke, dass viele diese Aussage aber gar nicht wahrgenommen haben. Letztlich spielt es auch keine Rolle, denn es entscheidet der persönliche Geschmack und der wird bekanntlich durch viele Faktoren beeinflusst und nicht nur durch den Sound.

Was den Federhall angeht: ich weiß nicht, ob der bei Behringer überhaupt auf dem Plan stand. So wie ich das verstanden habe, ist man bei Behringer/Music Tribe das eigentlich erst angegangen, als sich nach den Videos mit Rob Keeble einige Nutzer darüber aufregten, dass der digitale Hall ja so gar nicht nach dem original 2600er Federhall klingen würde. Da hat man dann von Seiten der Music Tribe Entwicklung noch nachträglich einen Federhall eingebaut, was aufgrund des vorgegebenen Gehäuses aber nur noch mit Einschränkungen möglich war.
 
SynthGate
SynthGate
Elektro-GASpirant
Ich weiß nicht, ob die Entscheidungen, was gebaut wird, mit der Art ihrer Werbung zu tun hat.
Ich meinte eigentlich auf Seite der Anwender, deswegen auch der untere Teil. Hätte ich aber deutlicher schreiben können.

Aber auf der Seite eines Herstelers hoffe ich sowieso, dass sie wissen, was sie tun und die richtgen Dinge bauen, auch wenn die von dir geschilderten Fakten zum Federhall ein ein kleines wenig anderes Bild zeichnen. ;-) Tatsache ist aber, dass der digitale Federhall etwas ganz anderes ist, schade, dass man da nicht konsequenter war von Anfang an. Den Federhall der Moog Großmutti möchte ich nicht mehr missen, und da gibt es sicherlich noch einige "bessere". Allerdings ist der Federhall andererseits ja auch nur ein Bruchteil der ganzen Maschine und notfalls ja auch anderweitig nachrüstbar. Dafür wurde ja an anderen Stellen wieder verbessert (VCO3 etc.).
 
FixedFilter
FixedFilter
Bye bye
Ich meinte eigentlich auf Seite der Anwender, deswegen auch der untere Teil. Hätte ich aber deutlicher schreiben können.

Aber auf der Seite eines Herstelers hoffe ich sowieso, dass sie wissen, was sie tun und die richtgen Dinge bauen, auch wenn die von dir geschilderten Fakten zum Federhall ein ein kleines wenig anderes Bild zeichnen. ;-) Tatsache ist aber, dass der digitale Federhall etwas ganz anderes ist, schade, dass man da nicht konsequenter war von Anfang an. Den Federhall der Moog Großmutti möchte ich nicht mehr missen, und da gibt es sicherlich noch einige "bessere". Allerdings ist der Federhall andererseits ja auch nur ein Bruchteil der ganzen Maschine und notfalls ja auch anderweitig nachrüstbar. Dafür wurde ja an anderen Stellen wieder verbessert (VCO3 etc.).
Na ja, Behringer versucht den Preis niedrig zu halten. Das bekommen sie nicht hin, wenn sie aus dem Vollen schöpfen. Ich denke, dass Rob Keeble da schon sein Bestes gegeben hat, aber der wird auch einen eingeschränkten Budgetrahmen bekommen haben. Und solche Sachen wie der Federhall lagen vermutlich auch gar nicht bei ihm, er hat ja das Teil nicht komplett alleine entwickelt. Entscheidungen trifft im übrigen immer der, der das Budget verwaltet und das sind in der Regel nicht die Entwickler.

Man muss da auch immer sehen, welche Zielgruppe angepeilt war. Hier im Forum sind u.a. Leute unterwegs, die global gesehen die Taschen voller Geld haben (auch wenn der eine oder andere das sicher abstreitet, aber wie gesagt: global gesehen) und die auch für die letzten 10% Feenstaub bereit sind den dreifachen Preis zu bezahlen. Oder für ein hübscheres Case-Design. Einfach weil sie ein bestimmtes Ideal im Kopf haben. Ich denke nicht, dass das die Zielgruppe von Behringer ist.
 
B
bad_orb
|||
Rein interessehalber, wie verhältt sich das eigentlich mit digitalen Synthesizern? Wurden die von Uli auch schon ins Visier gefasst?
Darf man sich auf einen Korg M1 Klon irgendwann freuen?
 
FixedFilter
FixedFilter
Bye bye
Rein interessehalber, wie verhältt sich das eigentlich mit digitalen Synthesizern? Wurden die von Uli auch schon ins Visier gefasst?
Darf man sich auf einen Korg M1 Klon irgendwann freuen?
Uli Behringer soll mal gesagt haben, dass ihn digitale Synthis nicht interessieren. Aber ich denke nicht, dass es dabei bleiben wird. Zum einen arbeiten sie ja schon am PPG Wave, der digital ist. Außerdem haben sie Entwickler für digitale Systeme gesucht. Und ganz pragmatisch: irgendwann werden alle interessanten analogen Synthis nachgebaut sein und es gibt ja schon auch den einen oder anderen gut klingenden digitalen Synth. Ich denke nicht, dass er dogmatisch an seiner früheren Aussage festhält. Besonders nicht, wenn die Kunden entsprechende digitale Geräte fordern.

Allerdings muss das natürlich auch sinnvoll sein. Analog/virtuelle Synthis z.B. kann man nicht so einfach nachbauen, da sie neben der Elektronik auf programmierten Code basieren und der ist rechtlich geschützt. D.h. da müssten sie re-Engineering betreiben, um Lizenzen zu vermeiden. Das kann teuer werden und das wird sicherlich dann auch eine Kostenfrage werden, ob sich eine Realisierung lohnt.
 
FixedFilter
FixedFilter
Bye bye
hat der PPG Wave nicht analoge Filter? 🤔
Ja, er hat analoge Filter und Verstärker, der Rest ist imho aber digital. Er ist also ein Hybrid und kein reiner Digitaler.

Aber um noch mal auf die Digitalfrage zurückzukommen: welcher „reine“ Digitale wäre denn nach Meinung hier für einen Nachbau interessant? DX7? Den gibt es so häufig auf dem Gebrauchtmarkt zu finden, da würde ich eher denken, dass sie so eine Art „Über-DX“ entwerfen müssten, damit das interessant wird.
D50? M1? Wirklich?
 
FixedFilter
FixedFilter
Bye bye
Virtuell/Analog, siehe dazu, was ich oben geschrieben habe. Eine Umsetzung dürfte schon nicht ohne sein, ist sicherlich eine Frage, ob sich das lohnt. Die Preise auf dem Gebrauchtmarkt sind jetzt höher, vor einiger Zeit gab es die noch für 300€ oder so. Und ob sich das lohnt, ein Gerät für 320€ auf den Markt zu bringen, wenn es das Original für 350€ gebraucht gibt? Sind jetzt fiktive Zahlen, aber die müssen auch gucken, dass sich ihre Geräte verkaufen.
 
ollo
ollo
||||||||||
Das möchte im 21. Jahrhundert doch nun kaum jemand mehr hören.
Und M1, T3, 01/W etc. bekommst Du doch für sehr kleines Geld auf dem Gebrauchtmarkt.

Also den Sound eines M1 möchte ich nicht missen, wenn man aus der Rave- und Hardcore-Fraktion kommt, ist das Teil so wichtig wie eine 909 oder 303. Allerdings reicht mir da mein virtueller Korg vollkommen aus, genauso wie ich einen DX 7 überhaupt nicht bräuchte, weil Dexed als Freeware den Job genausogut macht.
 
serge
serge
*****
Sie hatten vor einiger Zeit ein Board eines vom Korg SQ 10 inspirierten Nachbaus gezeigt - allerdings mit weniger Steps, dafür mit mehr Schaltern, wahrscheinlich irgendwelche Mods.
Ich hoffe, dass es vom SQ10 wirklich nur inspiriert ist, denn das Ding hat doch ein paar Schwächen, allen voran, dass man verschiedene Sequenzlängen umständlich erstecken muss.
 
serge
serge
*****
Ja, ich weiß. Wird ja immer wieder diskutiert, ob der irgendwann kommt. Die Frage ist, ob jemand „2 DX7 in a Box plus ein bisschen mehr“ heute haben möchte. Sicherlich nicht zu den original Abmessungen. 🙀
Ganz genau – und dieses "bisschen mehr" schnurrt bei näherer Betrachtung auf drei Dinge zusammen:

Holztastatur mit polyphonem Aftertouch
Muss es Holz sein oder genügt der ja doch eher preisbewußten Klientel die vorhandene Auswahl an MPE-Tastaturen? Oder wird die Tastatur des CS80-Klone zum Einsatz kommen?

Bedienkonzept
Jeder Parameter kann über einen eigenen Taster direkt angewählt werden – im Gegensatz zum DX7, bei dem z.B. die vier Hüllkurvenpegel durch wiederholten Druck auf einen Taster nacheinander angewählt werden müssen.

Displays
Der angewählte Algorithmus wird ebenso angezeigt wie alle Parameter des gerade gewählten Operators. Der Rest wird im LC Display angezeigt.

Was fehlt?
Bei allem beschriebenen Komfort übernahm der DX1 das grundsätzliche Bedienkonzept des DX7: Man darf nur einen Parameter zu einer Zeit bedienen. Würde Behringer da ansetzen, wäre das ein wirklicher Schritt nach vorne. In diesem Bereich hat Korg mit dem OPsix einen guten Sprung nach vorne gemacht, der aber durchaus ausbaufähig ist.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben