Theremin bei Supertalent

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von sadnoiss, 21. November 2009.

  1. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert

    Ich gebe es zu - eine schlaflose Nacht führt in meinem Alter zu logarythimscher Intelligenzhalbierung - manchaml ist das aber sehr erstaunlich!

    Nachdem ich letzte nacht überhauptnicht geschlafen habe nähere ich mich einem Komaähnlichen Zustand und bin beim Zappen bei Supertalent hängengeblieben, Logisch, die Synapsen haben Pause und der Lachmuskel ist die einzige Bewegung ...

    Was passiert: eine Frau taucht auf und spielt auf dem Theremin "Somewhere over the Rainbow" und Dieter Bohlen fällt kein doofer Spruche ein ...

    Manchmal ist das Leben im Koma schön :roll:
     
  2. Deusi

    Deusi Ja was denn eigentlich?

    Meine bessere Hälfte hat mir erzählt, daß Dieter B. nicht wußte was ein Theremin ist. Hmmm... :floet:
     
  3. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert

    naja, jedenfalls haben alle so getan, sonst wäre der Exotenfaktor ja geringer gewesen!
     
  4. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    Barbara Buchholz tritt bei einer solchen Sendung auf und dann auch noch mit so einem abgeschmackten Song? :roll:
    Dann braucht sie wohl Geld.
    Ich habe sie schon mal live gehört zusammen mit ihrer Lehrerin Lydia Kavina, das war auch musikalisch viel interessanter, da fast nur direkt für Theremin geschriebene Neue Musik.
    Barbara Buchholz spielt ziemlich gut, aber rein spieltechnisch ist Lydia Kavina (übrigens die Großnichte des Instrumentenerfinders) noch mal deutlich besser und souveräner.

    Gruß,
    Markus
     
  5. Frau Buchholz finde ich äußerst respektabel, aber in einer Talentshow zusammen mit dem Meister-Beleidiger Dieter Bohlen? Das kann doch nur öde sein. Interessanter fände ich (dann würde ich sogar die Sendung gucken), wenn dort Dieter Bohlen (als Gesangssupertalent, oder so) gemeinsam mit Mr. Methan singen würde. Das würde dann gut passen.
     
  6. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

  7. ...hmmm...

    ...ich habe diesen Auftritt von Barbara nicht gesehen, will auch grundsätzlich keinen Kommentar zu ihrem Spiel abgeben, aber: es liegen Welten zwischen Lydia Kavina, und BB.!!!...

    ...bei Lydia Kavina habe ich bereits wiederholt Unterricht genommen - einmal auch bei BB. ...zuletzt habe ich Lydia bei einem Konzert von Pamelia Kurstin im Oktober in Oxford getroffen...äh, was wollte ich eigentlich sagen?!?...

    ...ach ja: wer sich für die Materie interessiert und wirklich gute Theremin-Musik hören (und sehen) möchte schaut sich - z.B. bei YouTube nach

    - Lydia Kavina
    - Pamelia Kurstin
    - Randy Geoge
    - Peter Pringle
    - und Carolina Eyck um...

    ...in der Reihenfolge :cool: ...
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Hab sie auch gesehen und gehört und vor vielen JAhren auch schonmal. Da waren auch Welten dazwischen, auch schon in der Art der Songs und sie arbeitete früher mit 2 Thereminen (normal und MIDI zur Steuerung eines Samplers mit Loops), heute mit Playback und einem StandardTheremin. Dazu hatte sie damals noch einen Bass, dessen Hals sie auch nutzte um Loops abzufeuern. Die Beats sind heute frickeliger und besser, aber vom "Band", dafür macht sie mehr mit Loops heute und re-sampled sich halt selbst.

    Intonation fand ich ungewöhnlich. Sie scheint heute wirklich anders zu tunen, denn es kommt manchmal echt anders rüber als damals noch.

    Aber faszinierend fanden sie bei der Messe genug, sie hatte recht viele Zuschauer anlocken können.
    Das erste elektronische Instrument war es nur nicht und sie kommuniziert halt anders. Das kann man mögen oder nicht.

    Nur so generell, weshalb das sein könnte. Auch stark gealtert im Vergleich zu früher, was vielleicht max 10 Jahre her sein müsste. Ganz eigene Person halt und eigene Musik ebenso.
     
  9. Ob der Vergleich fair ist, wenn BB erst seit 2001 spielt und Lydia sicher schon als Kleinkind?
     
  10. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    Wieso fair - es ist halt so, da kann man doch nicht von fair oder unfair sprechen.
    Wenn jemand irgendein Instrument besser oder schlechter beherrscht, heißt das doch nicht, dass er ein Idiot ist oder sowas.

    [​IMG]
    Die neunjährige Lydia Kavina mit Lev Termen

    Gruß,
    Markus
     
  11. Duke64

    Duke64 -

    Genau das selbe wollte ich auch schreiben - es ist eben ne Tatsache.
    Allerdings meinte changeling die Bedingungen für einen Vergleich ... du lässt ja auch nicht einen Audi 60 gegen einen S8 antreten und lebst im Glauben, ein repräsentatives Ergebnis zu erhalten.
     
  12. Wenn die Frau von sich selber sagt, sie sei einer der 10 Personen weltweit, welche das Theremin auf professionellem Niveau spielen (können), muss jeder Vergleich mit ALLEN anderen Theremin-Spielern drin sein. Ohne jetzt eine Aussage darüber machen zu wollen, ob diese Selbsteinschätzung korrekt ist, denn dafür weiß ich zu wenig darüber.
     
  13. Ich habe es hinten nicht lesen können aber ein Moog Theremin ist es nicht. Um welches Theremin handelt es sich denn?
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ist sie das hier (rechts im Bild :D natürlich) ?

    [​IMG]
     
  15. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Die Frau nicht, aber dass ist das Theremin von B. Buchholz.

    Und Dave Smith schaut auch sehr interessiert, was du da so treibst. :lol:
     
  16. Nunja,

    über musikalischen Geschmack kann man immer streiten, aber ich finde die Alben von Barbara Buchholz äusserst gelungen. Und Theremin-Alben, die sich in einem modernen musikalischen Kontext bewegen gibt es so gut wie gar nicht. Ich kenne Barbara und sie ist primär an der Kunst interessiert, d.h. sie spielt ihre eigene Musik und das in verschiedenen musikalischen Bereichen wie Jazz, Avandgarde, zeitgenössiche Musik und jetzt eben als "Theremin-Botschafterin" bei Supertalent, was immer man auch von diesem schmierigen Format halten will. Ihr Auftritt war auf jeden Fall nicht peinlich, selbst die Backings von einem Harfenspieler waren gut und haben nix mit Bohlen-Sounds a la Michael Hirte oder wie sie alle heissen zu tun. Mal sehen, wie es weiter geht.

    http://www.myspace.com/barbarabuchholz
     
  17. ...ein tVox-Tour...neben dem Etherwave Pro und dem Ethervox das dritte professionelle Theremin...

    ...der Mann von Lydia hat das entwickelt...ist extrem begehrt, und es gibt Gerüchte, daß zwischen Japan und Europa vor Jahren ein ganzer Schiffscontainer voll mit tVox-Tours verlorengegangen ist...es gibt eine Reihe von Thereministen die schon seit Jahren nach einem suchen...ein weiteres Gerücht redet immer wieder davon, daß George eine Neuauflage macht - evtl. zusammen mit Wilco Botermans...

    ...auf meiner Wunschliste steht es nach dem Moog Ethervox (also nicht Etherwave) - wenn mir aber einer über den Weg liefe :roll: ...
     
  18. ...die Frau ist die mit Abstand absolute Top-Thereministin: Lydia Kavina...und das Theremin wahrscheinlich eher eines von ihr selbst; BB. hatte das große Glück als Schülerin von Lydia zwei tVox-Tour zu bekommen, von welchen sie eines an Martin verkauft hat...
     
  19. ...ja... :cool:
     
  20. sadnoiss

    sadnoiss aktiviert


    Erstmal :hallo:

    fand den Auftritt auch nicht unbedingt peinlich, über den Song kann man streiten, was experimentelles wäre mir lieber gewesen, aber in dem Zusammenhang sicher fehl am Platz.

    Irgendwie muss man auch sagen "Hut ab" dafür, dass sie sich auf dieses doch recht dünne Eis begeben hat, Bohlen hätte auch von "Katzquäler-Instrument" und ähnlichem reden können und sie total dissen.
     
  21. Bernie

    Bernie Anfänger

    Naja, den Spruch finde ich ziemlich vermessen. Es gibt sicherlich noch einige hundert von Thereminspielern, die bestimmt auch auf sehr hohem Niveau spielen können, und trotzdem der Allgemeinheit ziemlich unbekannt sind. Genau so, wie es viele hundert begnadete Orgelvirtuosen gibt, die ebenso fast niemand kennt, weil sie öffentlich nur mal jeden 3ten Sonntag in der Dorfkirche spielen.
    Lydia Kavina ist immer noch die absolute Nummer eins, niemand beherrscht das Theremin so perfekt, wie sie.

    Nur wegen dem Theremin habe ich mir die Sendung überhaupt reingezogen, war wirklich neugierig. Ich hab den Auftritt von BB im Fernsehen dann angeschaut und fand in echt okay, sie hat alle Töne ganz gut getroffen. Für jemand, der nach eigenen Angaben erst seit 8 Jahren spielt, hat sie sich aber trotzdem ganz schön wichtig gemacht. Ich spiele jetzt seit rund 40 Jahren Theremin und hätte so eine dicke Lippe sicher nicht riskiert.
    Vom Können her, finde ich Carolina Eyck sowieso um Längen besser, als die Barbara Buchholz.

    Hatte Barbara Buchholz schon mal persönlich getroffen und bisher noch nie einen Künstler kennnengelernt, der so vor Arroganz gestrotzt hat. Wie kann man denn nur so eingebildet sein? Damals habe ich sie auch live gesehen. Oh Mann, das war schon ziemlich grauenhaft. Dieses schräge Gejauner, es sollte wohl Wolfsgesänge darstellen, war teilweise wirklich nicht zum aushalten. Sowas bekomme ich auch noch locker hin und ich bin sicher kein Top Ten Thereminplayer.
     
  22. Bernie

    Bernie Anfänger

    "Als man mich fragte, ob ich mitmachen würde, dachte ich, ich probiere das mal, es kann nur ein Gewinn für das Theremin sein."
    Das RTL bei Barbara Buchholz nachgefragt hat, ob sie beim Supertalent mitmachen würde, kann ich irgendwie nicht glauben.
     
  23. Zitat von Bernie:
    ""Als man mich fragte, ob ich mitmachen würde, dachte ich, ich probiere das mal, es kann nur ein Gewinn für das Theremin sein."
    Das RTL bei Barbara Buchholz nachgefragt hat, ob sie beim Supertalent mitmachen würde, kann ich irgendwie nicht glauben."

    Zufällig weiß ich dass das tatsächlich so stimmt! Und es war eine schwierige Entscheidung für sie ob sie nun wirklich mitmachen soll oder nicht. Aber sie hat es als Chance gesehen das Theremin aus seiner Exotenecke herauszuholen.

    Bzgl. der Qualität ihres Spielens weiß ich nicht, wer die oder der Beste weltweit ist, aber das ist auch eigentlich wurscht, hier geht es ja schliesslich um Musik und nicht um Sport! Wie ich schon sagte, finde ich rein persönlich zumindest ihre letzte Platte "Moonstruck" grosses Tennis, wo sie sich mit ihrem Mitstreitern aus der norwegischen Jazzexperimentalecke super positioniert. Und das finde ich entscheidend. Gibt es eine interessante Platte von Carolina Eyck? Nicht wirklich, oder? Und Lydia, ohne Zweifel die Cheffin im Ring hat zwar äusserst interessante Veröffentlichungen, aber die beziehen sich musikalisch eher auf die Tradition des Thereminspielens, also im Kontext von Filmmusik. Wirklich up to date unter den Thereminspielerinnen ist -wie ich finde- im Moment nur Pamelia Kurstin, was sie macht ist aber alles andere als leichte Kost. Also wer mitreden will sollte zumindest mal die myspace-sites von Pamelia und Barbara checken.

    Grüße, ebenfalls aus Offenbach am Meer

    P.S. Bernie, Du warst doch mal Support von Barbara in der Moschee, mein Gott, schon 5 Jahre her
     
  24. Hätte mich auch sehr gewundert, daß ausgerechnet die TAZ unrecherchierten Mist behauptet ...
     
  25. Bernie

    Bernie Anfänger

    Ach erinnere mich nicht daran. Das war ja sowas von Sch....
    Man hat mir 5 Minuten vor unserem Gig verboten, ein Theremin oder andere Instrumente, die berührungslos zu bedienen sind, zu verwenden. Die Barbara Buchholz bestand einfach darauf und hat uns das über ihren Schwergen an den Veranstalter mitteilen lassen. Mich hat sie nicht eines Blickes gewürdigt, obwohl wir die ganze Zeit nebeneinander an der Bar standen. Sie hat ja gewußt, das wir dort auch auftreten, hat uns ja beim Aufbau gesehen.
    Da in meinem damaligen Thereminator Set, neben dem Etherwave Theremin auch ein Air-Synth, ein Air-FX und der D-Beam-Controller der HPD15 eigesetzt wurde, kam das Verbot für mich ziemlich überraschend. Eigentlich wollte ich meinen Krempel vor dem Gig wieder zusammenpacken und nach hause fahren, mein Partner hat mich dann aber überredet, doch noch aufzutreten.
    Ich hatte niemals zuvor oder danach wieder so lustlos auf einem Konzert gespielt.
     
  26. Bernie

    Bernie Anfänger

    Ich dachte eigentlich, das RTL bei rund 40.000 Bewerbern, genug interressante Leute für das Supertalent finden kann. Nun denn, dann mag das so sein.
    Dem Theremin schadet das jedenfalls nicht, das sich BB so engagiert dafür einsetzt und das Instrument in der breiten Masse bekannt macht.
     
  27. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    Ne, die spielt alles mögliche, aber es kommt halt nur wenig davon auf Tonträger heraus.

    Mein CD-Tip: "Baehlamms Fest" mit Musik von Olga Neuwirth.

    Sehr gut finde ich auch die gemeinsame CD von Lydia Kavina und Barbara Buchholz auf dem Wergo-Label. Mit dem Programm habe ich sie zum ersten Mal live gehört.
    Darauf ist auch ein Stück von Moritz Eggert: The Son of the Daughter of Dracula versus the Incredible Frankenstein Monster (from Outer Space).

    Gruß,
    Markus
     
  28. Boah. Das ist ja mal so richtig assozial. :shock: So gesehen passt die Sache mit Bohlen vielleicht doch.
     

Diese Seite empfehlen