Theremin effektiv nutzen - Thereminator

Lauflicht

x0x forever
Ja, da eröffnen sich coole Performance Möglichkeiten! Ein Theremin ist ja sonst ziemlich "heikel" (anspruchsvoll) zu spielen und zum Solo-Dasein verdammt.
 

Bernie

||||||||||||||||||||||
Sind die alle so unkreativ? Warum muss jeder meine Namenskreation "Thereminator" nutzen?
Apple hat mir wenigstens damals eine Mail geschrieben ...
 

abbuda

Transistor
Ich liebe das Theremin seit Jahren und nutze es fast ausschlisslich als Controller. Leider bin ich nicht mit dem nötigen Talent, der nötigen Geduld und der benötigten Zeit gesegnet um die Technik zu erlernen damit ein Theremin sauber gespielt werden kann. Wie hat Daniel Fisher mal treffend gesagt: "normale Leute brauchen ein Leben lang um das Thereminspiel zu erlernen".
 

Bernie

||||||||||||||||||||||
Ich liebe das Theremin seit Jahren und nutze es fast ausschlisslich als Controller. Leider bin ich nicht mit dem nötigen Talent, der nötigen Geduld und der benötigten Zeit gesegnet um die Technik zu erlernen damit ein Theremin sauber gespielt werden kann. Wie hat Daniel Fisher mal treffend gesagt: "normale Leute brauchen ein Leben lang um das Thereminspiel zu erlernen".
Ich habe meins damals mit dem Moog CV/Gate Kit umbauen lassen und bis heute noch nie benutzt. Sollte ich vielleicht mal ausprobieren.
 

abbuda

Transistor
Ich habe meins damals mit dem Moog CV/Gate Kit umbauen lassen und bis heute noch nie benutzt. Sollte ich vielleicht mal ausprobieren.
Das kann ich dir nur empfehlen. Als Controller ist das Theremin wirklich eine Hausnummer, perfekt für Modularkram und analog Synths wie Voyager etc. Einfach alles was sich per CV steuern lässt. Geil ist zum Beispiel auch den Sequenzer im Tempo zu steuern, so berührungslos beschleunigen und abbremsen, mit der zweiten Antenne dazu Start und Stop... damit gehen schon ungewöhnliche Dinge.
 

Bernie

||||||||||||||||||||||
Das kann ich dir nur empfehlen. Als Controller ist das Theremin wirklich eine Hausnummer, perfekt für Modularkram und analog Synths wie Voyager etc. Einfach alles was sich per CV steuern lässt. Geil ist zum Beispiel auch den Sequenzer im Tempo zu steuern, so berührungslos beschleunigen und abbremsen, mit der zweiten Antenne dazu Start und Stop... damit gehen schon ungewöhnliche Dinge.
Danke, werde ich mal ausprobieren.
 

GOOSEBANE

|||||
Hey, ich spiele/improvisiere de Theremin immer gern und viel und muss in dem Zusammenhang jedem diese Adresse ans Herz legen
http://www.ethermagic.eu/
Ich durfte den guten Herr Botersmann und seine Frau sogar persönlich kennenlernen und die sind wirklich super nice und unkompliziert.
Er hatt mir mein Standard-Moog-Theremin auf Linkshänder umgebaut und nen Soundmod installiert!
CV Umbau/Mods macht er natürlich auch sowie costum Theremins!
Und sollte jemand zufällig auf der Jagd nach Moog-Devotionalien sein, dort gibt es noch ein ganzes Lager mit Tassen,Gläser,Shirts und Pullies und auch den ein oder anderen Moogerfooger hatte er auch noch im Angebot!
 

MvKeinen

|||||||||||
ist es rein rechtlich erlaubt das theremin auf einen anderen parameter als auf oscillatorpitch zu schicken? Dieser Katzenjammer nervt nach 30 sekunden nurnoch, egal wie "gut" der spieler das beherrscht, auch wenns ein Moooog ist. Ich hab oft das Gefühl, dass das Theremin als Abkürzung für den Eintritt in die Akademische Kunstkaste verwendet wird und es am Ende egal ist wie es klingt. Hauptsache modern, und das seit ca. 70 Jahren schon. Als ichs selber mal probiert habe musste ich die CV des Theremins ganz schnell auf andere Sachen schicken um daraus eine langfristig genießbare musik zu machen.
 

Bernie

||||||||||||||||||||||
ist es rein rechtlich erlaubt das theremin auf einen anderen parameter als auf oscillatorpitch zu schicken? Dieser Katzenjammer nervt nach 30 sekunden nurnoch, egal wie "gut" der spieler das beherrscht, auch wenns ein Moooog ist. Ich hab oft das Gefühl, dass das Theremin als Abkürzung für den Eintritt in die Akademische Kunstkaste verwendet wird und es am Ende egal ist wie es klingt. Hauptsache modern, und das seit ca. 70 Jahren schon. Als ichs selber mal probiert habe musste ich die CV des Theremins ganz schnell auf andere Sachen schicken um daraus eine langfristig genießbare musik zu machen.
Das Theremini kann doch quantisieren.
 

Feedback

Individueller Benutzer
ist es rein rechtlich erlaubt das theremin auf einen anderen parameter als auf oscillatorpitch zu schicken? Dieser Katzenjammer nervt nach 30 sekunden nurnoch, egal wie "gut" der spieler das beherrscht, auch wenns ein Moooog ist. Ich hab oft das Gefühl, dass das Theremin als Abkürzung für den Eintritt in die Akademische Kunstkaste verwendet wird und es am Ende egal ist wie es klingt. Hauptsache modern, und das seit ca. 70 Jahren schon. Als ichs selber mal probiert habe musste ich die CV des Theremins ganz schnell auf andere Sachen schicken um daraus eine langfristig genießbare musik zu machen.
Das Theremin ist zunächst mal ein Instrument, bei dem mit der einen Hand die Tonhöhe und mit der anderen die Lautstärke gesteuert wird. Dieses will - wie jedes Instrument - gelernt werden. Immer wenn ich mal eine Geige probiere, klingt es scheiße, habe ich auch nicht genug geübt. Und den Klang des Ur-Theremins muss man halt mögen, nicht jeder mag jedes Instrument, ich z.B. gehe beim Akkordeon laufen, ich mag es einfach nicht.
Inzwischen gibt es Weiterentwicklungen wie z.B. das Theremini mit unterschiedlichen Klängen und Quantisierung. Das macht das Erlernen natürlich leichter, ich bin eine faule Sau und würde nur das nehmen. #SchnellerErfolg
Und natürlich kannst Du die CV-Werte der Antenne auch sonst wo hin schicken. Von Dopefer bekommst Du alles was ein Theremin benötigt in modularer Form. Machst Du halt den Filter damit auf (was für eine Idee!) oder den Sequencer schneller, alles geht. Es ist CV und ob Du die mit der Antenne, einem Fußpedal, dem Modwheel oder einer Tastatur erzeugst ist Dir überlassen. Meinetwegen auch die CV von 8 Antennen auf alle Synth-Parameter und nackt davor tanzen...
 

GOOSEBANE

|||||
Das Theremin ist zunächst mal ein Instrument, bei dem mit der einen Hand die Tonhöhe und mit der anderen die Lautstärke gesteuert wird und den Klang des Ur-Theremins muss man halt mögen, nicht jeder mag jedes Instrument.
Inzwischen gibt es Weiterentwicklungen wie z.B. das Theremini mit unterschiedlichen Klängen und Quantisierung.
Und natürlich kannst Du die CV-Werte der Antenne auch sonst wo hin schicken. Von Dopefer bekommst Du alles was ein Theremin benötigt in modularer Form. Machst Du halt den Filter damit auf (was für eine Idee!) oder den Sequencer schneller, alles geht. Es ist CV und ob Du die mit der Antenne, einem Fußpedal, dem Modwheel oder einer Tastatur erzeugst ist Dir überlassen.
Vielen Dank, so in der Art wollte ich das auch schreiben muss aber noch anführen das dass Theremini wirklich eher Spielzeug is...ich erlaube mir sogar die Äußerung das Bob Moog das eher nicht wirklich gut gefunden hätte...also das Theremini....
 

GOOSEBANE

|||||
Also erstmal meine ich das nicht wirklch böse denn ich hab und spiel das Theremini ja auch und es ist ja auch um einiges günstiger, es zeigt die Noten an, CV out(hab ich aber noch nix mit gemacht) und für ein paar FX-Einlagen Plus Showefekt immer gut. Aber wenn man sich damit als ernsthaftes Instrument auseinandersetzt ist das Mini mit seinen Presets und trotz der Spielhilfe einfach nicht so genau und ausdrücklich spielbar wie das Theremin.
 

Thereminchen

Dendrobenafreund
Da gebe ich dir recht.

Um das Instrument mal kennen zu lernen, besonders wenn das Portemonnaie aus Zwiebelleder ist reicht es.
Ich benutze es auch oft als CV-Controller, da sind die internen Sounds Nebensache.
 

Thereminchen

Dendrobenafreund
Meist nichts zielgerichtetes, ich experimentierte halt gerne rum, mit dem Theremini, Neutron, Microbrute und LFO-Apps lässt sich ne Menge verrücktes Zeug basteln. :connect::banane:
 


Neueste Beiträge

News

Oben