THOR ähnlicher Synth für (Intel) Mac/AU?

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von Kootsch, 28. Juni 2008.

  1. Kennt jemand einen Synth der dem THOR (aus Reason 4) ähnlich ist und den es für Mac (Intel, OS-X 10.5) als AU gibt? Oder muss ich jetzt echt Reason kaufen?

    Grund der Frage:
    Habe mir heute die (leider nur jeweils 20 Minuten lauffähige arrrrg) Demo von Reason installiert und finde den Synth faszinierend. Nur die Einbindung in Logic per Rewire ist blöd und an Reason nervt mich diese Rack-Optik auf meinem Macbook Display.
     
  2. Jonson

    Jonson -

  3. Wunderbarer Track!! :phones:

    Zeigt, dass der THOR es Wert ist, nur wegen ihm Reason zu kaufen! ;-) Warum nur diese schreckliche Oberfläche in Reason? :sad:

    Zufälle gibts... ich hab grad.. gestern oder vorgestern wars.. die "p composing" und die "chiplandschaften" gefunden über so ne Empfehlung beim Suchen nach neuer Musik...
     
  4. Jonson

    Jonson -

    OK - es gibt schönere, und das diese Rackbreitenbegrenzung so ist, bleibt fraglich...Aber ich möchte Reason als zusätzlichen "Synthesizer" ( läuft auf dem MB per Midi angesteuert ) wirkich nicht missen.

    Thor ist schon ein interessanter Synth, wenngleich der Grundsound letztens doch arg verlor (... wollte einen sehr rohen Sond des Unique nacharbeiten...also erst mal ungefähr gleiche Einstellungen...aber Thor blieb sehr zahm und etwas steril im Vergleich ).
    Andererseits geht schon vieles mit Thor, was andere so nicht unbedingt bringen mögen. Zum Beispiel mag ich die FM-artigen, silbrig-glockigen Sachen... Sicher , FM8 kann das und viele andere auch - aber es bleibt ja immer der Punkt, auf welchem Wege ich wohin komme - und da geht mit diesem Synth eben manches ganz flott.

    "p_composing" und "Chiplandschaften" - und war es die Empfehlung wert ? :D




    Grüße,

    Jonson
     
  5. Was es mir vor allem angetan hat ist, dass man so ziemlich alles ausprobieren kann. Und das alles auf recht einfache Weise.

    Ich muss die erst beide komplett durchhören! :)
     
  6. BBC

    BBC -

    Thor ist ein genialer Synth innerhalb von Reason. Dort spielt er seine Stärken richtig aus aufgrund seiner "semi-modularität" und Möglichkeit Steuerspannungen zu verknüpfen. Die Modulationsmatrix ist der eigentliche Hammer des Synth und man muss schon gute Kenntnisse im Sounddesign haben, um alle Vorteile wirklich nutzen und erkennen zu können. Mir war vorher gar nicht bewusst wie wenig ich eigentlich übers Sounddesign weiß.
    Vom Grundsound ist er nicht besser als andere vst vertreter seines Schlages, manchmal eher sogar noch schlechter (die FM Oscis aliasen zb. wie sau) aber die komplexen Möglichkeiten innerhalb von Reason bzw. eines combinators machen es aus und die Ergebnisse lassen mich oft staunen. Die verschiedenen Filter sind auch eine Stärke und klingen gut. Was man nicht vergessen darf ist die geringe CPU Beanspruchung wenn man ihn mit anderen Synths vergleicht. Thor und Malström in einem combi, Hammer. Vor allem diese Stabilität in Reason, echt Bühnenreif...aber bevor ich weiter ins Schwärmen komme ... :cool:
    PS: nein, ich bekomme kein Geld von den Schweden :)
    PSS: um auf die Ursprungsfrage zurück zu kommen: nein, einen vergleichbaren auf dem Mac kenne ich auch nicht :)
     
  7. Der würde auch einzeln gut gehen... schade dass das wohl nie passieren wird.
     
  8. BBC

    BBC -

    jo, da sind die Schweden stur :)
     
  9. Ermac

    Ermac -

    Ist Massive von NI nicht ein Kanidat? Da kann man doch auch sehr flexibel Osziallatoren und Filter auswählen und miteinander verdrahten. Wavetables gibt es auch, sowie Modulationsmöglichkeiten, die selbst Verschaltungen von THOR mit anderen Reason Modulen in nichts nachstehen.
     
  10. Oh ja danke! Werd gleich mal ne neue Demo runterladen. Hatte vor ein paar Wochen Probleme mit dem Installer auf OS X.5. Aber da gibts wohl nen Patch.
     
  11. herw

    herw -

    "anheizen"??? erinnert mich fatal an alte Dr.Böhm oder Wersi sounds. Ne also nicht wirklich innovativ. Das würde mich eher vom Kauf abschrecken. Überhaupt kein Vergleich mit Massive.
     
  12. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Don't feed the proll!

    Ich habe beide.
    1. Eindruck Thor: yo, nich schlecht... ui, cool! :play:

    1. Eindruck Massive: Booaaar ey!!!!11einself :boah:
    Der zieht deiner CPU (selbst C2D) allerdings den letzten Dröppel Saft aus der Kerbe!
     
  13. Jau... hab die Demo seit gestern installiert. Der Sound und die Möglichkeiten sind wirklich gut. Die CPU Last ist jenseits von gut und böse... selbst im ECO Mode :roll: Da braucht man wohl nen Mac Pro! Oder muss halt oft Freezen/Bouncen. Was dann dem Arbeiten mit Hardware wieder näherkommt. ;-)
     
  14. BBC

    BBC -

    genau das ist der Punkt :)...vergleiche nicht Thor mit Massive, vergleiche zwei Thor plus zwei Malström plus zwei subtractor plus effekte in einem combinator mit Massive...dann biste ungefähr gleich mit der cpu :)
     
  15. Stimmt! Na ja ich schaue ja grad nach nem größeren Rechner ;-)
     
  16. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Nee, selbst dann nicht. Reason ist der Inbegriff von effizientem Code.

    Und von Stabilität: einmal ist mir im ReWire-Verbund Live abgekachelt. Reason stand da wie 'ne 1.
    Ich musste es dann runterfahren, weil der Host ja immer zuerst gestartet werden muss.
     
  17. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Nur unter OSX, auf dem selben Mac unter XP hab' ich doppelte Polyfonie...
     
  18. Moogulator

    Moogulator Admin

    <a href=http://www.sequencer.de/software_synthesizer/native_instruments.html>Native Instr.</a> Absynth, <a href=http://www.sequencer.de/syns/waldorf>Waldorf</a> Blofeld & Q, Teratec Komplexer. Die wären da noch ne Idee, letzterer nur PC bisher - Identisch zum Q, jedoch nicht ganz so hochwertig im Klang wie Blofeld nach meinen Ohren (subjektiv).
     
  19. den blofeld würd ich ja gern mal hören... leider gibts hier in der gegend nirgends synthesizer zu kaufen
     

Diese Seite empfehlen