TL Audio Fat Track - Meinungen?

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Edge Of Dawn, 2. April 2008.

  1. Hi,

    hat jemand mal den TL Audio Fat Track ausgetestet und kann etwas zur (Audio-)Qualität des Geräts schreiben?

    Danke im Voraus!
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Nein, die Hefte haben zzt alle ihren Test eingereicht. Das Ding ist offensichtlich gut & teuer. Einen echten Test könnte ich aber nicht anbieten zzt.

    S&R hat grade einen Test im aktuellen Heft.
    Eigentlich eine nette und zur heutigen Computertechnik passende Lösung gefunden. Aber ich sag mal nix, da ich TLA ansich kenne aber nicht genau dieses Teil schon getestet hätte.

    Also "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten" Mode.

    Sorry für mal keine anständige Antwort. Das Dings ist noch zu neu,
     
  3. Vielen Dank für Eure Antworten! Ich Habe mir heute mal die aktuelle S&R gekauft und auch den KEYS-Test habe ich gelesen. Der Fat Track scheint ein wirklich interessantes Gerät zu sein!
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Jo, technisch auf jeden Fall, ist aber wirklich was für Megafeinschmecker und Leute, die wirklich das ALLERLETZTE rausholen wollen, gute EQs absolut BRAUCHEN und so weiter.

    Aber bei dir bin ich mir da rel. sicher, dass das wohl auch so vorgedacht ist. Ich finde den allgemeinen Recordinghype eher störend bei der Beurteilung, was sowas wirklich bringt. Gute Sounds und Mixing bringen 90%, gute EQs und Co bringen bei Akustikinstrumenten und ggf. Stimme einiges und natürlich beim Feinschliff oder gar als Mastering-Finalschliff, nur eben ist Mastering auch extrem überbewertet - Daher bitte entsprechend werten.

    'Dis Messitsch is not Biegr-Approved.
     
  5. Was die guten Sounds und das Mixing anbetrifft, bin ich auch Deiner Meinung. Da ich meinen für mich inzwischen überdimensionierten Allen & Heath-Mixer in die Rente schicken will, erscheint mir der Fat Track eine interessante Alternative zu einem zusätzlichen Wandler zu meinem Multiface zu sein. Ich möchte auch nicht ganz auf einen Mixer verzichten. So hätte ich ein kompaktes Mischpult mit zwei guten Preamps und könnte bei Bedarf noch die Röhren zum Färben von Signalen verwenden. Insbesondere bei Gesang oder auch Synth-Sounds könnte das interessant sein.
     
  6. shorm

    shorm Tach

    wie sieht's nun 1 jahr spaeter aus? jemand erfahrungen mit dem Fat Track? will mir das teil aus aehnlichen ueberlegungen wie Edge Of Dawn zulegen.
     
  7. Habe den Fat Track seit Mitte letzten Jahres und bin damit sehr zufrieden. Die Vorverstärker klingen gut, die EQs sind auch sehr musikalisch und packen ordentlich zu. Ich habe den Fat Track auch mal als Summing-Mixer ausprobiert, aber dafür sind die verfügbaren Kanäle wohl doch etwas wenig. Die Verarbeitung ist übrigens sehr hochwertig.
     
  8. shorm

    shorm Tach

    danke, endlich mal eine info aus 1.hand! hatte nur was im gearslutz-forum gefunden: http://www.gearslutz.com/board/low-end- ... track.html da hatten einige probleme mit dropouts auf einem kanal. ansonsten hatte sound&recording den Fat Track im letzten jahr drin. aber bei tests in magazinen bin ich immer etwas skeptisch. freut mich also, dass du zufrieden bist. werd dann wohl im naechsten monat zuschlagen. nur schade, dass die 4 stereokanaele zum summieren nicht 8 monos sind. haette fuer mich mehr sinn gemacht...
     
  9. Keine Ursache! Ich hatte bisher keine derartigen Probleme.

    Bei Fragen bezüglich des Fat Track kannst du dich auch vertrauensvoll an die sehr nette und kompetente Sarah Yule von TLA (ihre E-Mail-Adresse steht irgendwo in dem Gearsluts-Thread) wenden.
     
  10. Nick Name

    Nick Name bin angekommen

    jahre später...

    Gibt es neues zu berichten?
    Bin dabei mir den zuzulegen - scheinbar gibt es den nur noch gebraucht, obwohl auf deren HP vertreten...
    Brauche doch eher was kleines und vielseitiges und was meinen sound aus der MPC verfeinert...
     

Diese Seite empfehlen