Top10 - Den Synth verkauft zu haben bereue ich zutiefst.

Moogulator

Moogulator

Admin
Ich hätte niemals den SH01A gekauft wenn ich den nicht in einem Shootout als irgendwie musikalisch hilfreich ausgedingst hätte, ich wollte nie so einfache Dinger im Set, weil - kann ein anderer machen, ich will effizienz haben und dennoch ist manches gezieltes Satzzeichen damit deutlicher.

Deshalb sind so Überprüfungen der eigenen Ziele mit der Musik und dann auch dem Synth verbunden.
Das ist daher ein Thread, der viel erzählen kann, wenn man ihn lässt.
Wir grundsatzdiskutieren zu viel und reden zu wenig über unsere Ziele, Erfahrungen und echten Erlebnisse und viel über Gerätenennung und so Zeug, was nicht immer so relevant ist. Daher - für den ein oder anderen fällt da mehr ab als du zunächst denken magst.

Auch auf meine alten Jahre hin ist das noch so. Vielleicht noch mehr, wenn man eh sich neu aufstellt und Ziele neu definiert - so eine Justage macht das, weshalb wir so fit für den Survival-Trip sind und nicht so schwer wie Saurier und deshalb müssen manche gehen oder der Weg ist nicht so überall Sofa, aber das Ergebnis lohnt sich, weil man das gemacht hat - neu überlegt. Dazu gehören die Erfahrungen hier.
 
Soljanka

Soljanka

|||||||||||
@DrMickey ja, aber ein synth, in 30 Jahren, dessen Verkauf man bereuht.
Das ist doch ein guter Schnitt.
Und wenn du den NordModular jetzt unbedingt willst, bekommst du sicher auch wieder einen.
 
Soljanka

Soljanka

|||||||||||
@Moogulator ja passt scho.

Mir persönlich erscheint es nur absurd, dass jemand 10 synths zusammen bekommt, die er/sie unüberlegt, kopflos verkauft hat und das jetzt zutiefst bereut.

Ich würde mir dann irgendwie denken: Hobby verfehlt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Moogulator

Moogulator

Admin
Ach, so kopflos muss das nicht sein - viele Verkäufe sind oft wegen fehlendem Geld und der K-Schrank ist leer. Ich selbst habe auch sowas schon gemacht. Sogar den geliebten Xpander wegen Not und kein Pult verkauft - hab ich superbereut. Aber es war nötig. Heute könntest du auch mit neuem Gear starten und würdest ggf. mit anderem neu beginnen- Ich jedenfalls schon, aber einige superwenige müssten die sein, weil das andere nicht können. Bin sehr froh, dass ich das sagen kann. Dank der heutigen Angebote. Na - ich denke, wenn wir über Gründe reden und nicht um "das bestimmte Instrument" kommen wir interessanten Gesprächen sehr nah.
 
Soljanka

Soljanka

|||||||||||
Abseits davon:

Der eine stimmt sein Setup komplett auf seine musikalischen Ziele ab.
Der andere ist eher der Liebhaber und Sammler.

Ich - und ich glaube viele andere auch - bin beides. Hobbymusiker und Liebhaber von Synths und Instrumenten allgemein.

Dementsprechend sind das auch zweierlei Kriterien, nach denen ich sowohl Käufe, als auch Verkäufe abwäge.
 
Altered States

Altered States

||||||||||
Ich habe eigentlich nur Geräte verkauft wenns mal nicht mit der Miete klappte. Ansonsten eher nicht.
 
Soljanka

Soljanka

|||||||||||
[...] viele Verkäufe sind oft wegen fehlendem Geld [...]

Klar, das ist der dritte Aspekt. Geld bzw Wirtschaftlichkeit.
Keine Frage. Und ärgerlich, wenn man deshalb Instrument verkaufen muss.
Aber auch vernünftig, wenn man es dann macht, wenn es sein muss.
Kinder müssen essen.

;-)
 
Soljanka

Soljanka

|||||||||||
Aber seis drum.

Instrumente, an die ich noch manchmal denke, die ich verkauft habe sind:

M1 (mein erster Synth) nur aus Nostalgie.
Eine Epiphone Jazzgitarre.
Voyager XL. Den hatte ich tatsächlich zweimal.

bereuhen tue ich aber keinen der Verkäufe. :)
 
verstaerker

verstaerker

*****
Access Virus TI1 & TI2 (der Sound ist bei ihm völlig Ok, aber die USB Problemen nicht und die haben mich genervt. Hatte speziell für TI mit NEC Chipset PCIE-USB Karte gekauft, das hat auch nicht geholfen). Alles ausprobiert und ihn verkauft, weil die USB Schnittstelle mir wichtig war.


Korg Trinity Rack (Um Parametern zu ändern zum Beispiel Reverb von Wet der Wert 127 auf Dry Wert 0 muss man die Taste 127- zig tippen.)

Korg Prophecy (war defekt, wurde aber in Top Zustand angeboten)

Korg Radias (habe viel mehr erwartet, der Korg R3 klingt deutlich besser)

Korg Kronos nicht mein Ding.

Waldorf Kyra war der schlechterste Synthesizer überhaupt, welchen ich in meinem Leben gesehen habe.

Waldorf Blofeld ist so la la…

Behringer allgemein…. Sind billig und das passt auch für Bewertung! MIDI Probleme sind da normal, der Sound ist oft überbewertet, aber ab und zu gibt macht Uli mit gutem Sound + dazu Problemen die stören dieser Synthesizer zu benutzen oder erfordern zusätzliche kosten für Arturia Keystep Pro und CV Geschichte, welche dann MIDI Problemen abdecken.


Behringer CAT – guter Sound, wobei wieder beim MIDI gibt es eine Katastrophe

Behringer MonoPoly viel zu teuer für sein Sound! Für weniger Geld gibt es Korg Minilogue XD wo findet man Presets Speicher, FX am Board und viel mehr als im Preis beim MonoPoly.

Behriger K-2, CV Spannung Skala wie bei echtem Korg MS20, eine Oktave runter oder Höher und er Klingt nicht…

Roland JP8080 nicht mein Ding.
hast du diesen thread hier verstanden?
 
nox70

nox70

Nur noch (1) verfügbar.
Im Nachgang...hätte mir mehr Zeit mit dem Solaris nehmen müssen.
 
Rotkehlchen

Rotkehlchen

Rotkehlchen - Studio
Cheetah MS 6

-Habe ich mir aber ebenfalls wiederbeschafft und bleibt, -trotz des seltenen Einsatzes. ..Man fühlt sich einfach wohler mit!


(..Akai MPC 60 II & MPC 3000 "trauere" ich gelegentlich leicht nach..)
 
Zuletzt bearbeitet:
freidimensional

freidimensional

Tastenirrtuose und Beste Antwort auf keine Frage
Machinedrum UW MK2, und der Voyager... die beiden Verkäufe tun mir echt weh heutzutage...allen anderen Gefühlt 50 Geräten trauere ich nicht hinterher...
 
alexpen

alexpen

|||
Moog Minitaur
1 Verkauf: ist viel zu simpel, klingt aber geil
2 Verkauf: Sub37 als Ersatz, war aber doch nicht

Zum dritten Mal als Sirin gekauft... bisher ist der Plan ihn für immer zu behalten.
 
Salamanda

Salamanda

|||
Machinedrum und Juno 106

Ich bereue es nicht, weil ich jetzt mehr Geld bekommen könnte, sondern weil ich den Sound wieder sehr gerne in meinem Setup hätte!
 
TopperHarley

TopperHarley

as himself
ich hätte den Yamaha MODX nicht verhökern sollen... dann hätte ich mir keinen neuen kaufen müssen ;-) ist zwar irgendwie ein Plastikbomber, von der Library her ist er aber schon ziemlich cool
 
verstaerker

verstaerker

*****
ich hätte den Pro-1 und den Juno-60 nie verkaufen dürfen! Und die Cwejman Module :heul:
 
devilfish

devilfish

alles kann, nix muss..
Novation Nova Desktop

Irgendwann verkauft weil tot gehört. Dann nach 4-6 Monaten wieder eine andere zurück gekauft, die war nach einem Jahr im Eimer. Vielleicht auch nur das Netzteil. Keine Ahnung. Dann wieder eine gebrauchte gekauft, die hat bei Vollauslastung schon geknistert und wurde krass warm. Kurze Zeit später auch im arsch. Also wieder eine gekauft, da waren dann die Potis rechts neben dem Display relativ schnell im arsch und paar Taster reagierten eher selten als immer.

Wenn’s die neu gäbe, ich würd die sofort wieder kaufen. Ne gebrauchte nie wieder! Hätte meine behalten sollen. Damn! 😔
 
Synthwaver

Synthwaver

Synthie-Popper
Ich besaß mal den Virus b, bin aber darüber weggekommen. ;-)

Den einen Synthie, den ich aber wirklich vermisse, ist der DW-8000. Schon ärgerlich, den verkauft zu haben und ich weiß auch nicht mehr, wann und wieso. Ich wäre aber nicht abgeneigt. Die Preise sind einigermaßen moderat.

Neee... Doch zu teuer nach meinem Geschmack. :)
 
Scenturio

Scenturio

d̢͜e̶͟v̕i̢͟͠l̢̕’s̵ a҉̡͏dv̸̢͘o҉c̨͟͠ate̴̕
Naja, was heißt "bereue zutiefst".
Dem SH201 trauere ich tatsächlch ein wenig nach, und würde mir gerne wieder einen zulegen.
Manchmal vermisse ich auch den Phenol (ganz eigener Klang), aber ich war knapp bei Kasse und brauchte das Geld. :cool:
 
AudioVideo

AudioVideo

||
1995 kaufte ich einen neuwertigen Jupiter 8 mit Groove Midi in neuwertigem Zustand für 4000,- DM.
Einige Jahre später hatte ich große Mühe ihn wieder zu verkaufen, keiner wollte ihn haben. Er ging dann mit hohem Verlust weg.
Diesen Verkauf werde ich ewig bedauern, nicht wegen des Geldes, sondern wegen des Synth.
 
Tom Noise

Tom Noise

||||||||||
- EMS Synthi AKS: Damals getauscht gegen einen Sequential Prophet 5 und Wertausgleich. Der AKS ist einfach super-unique, das weiß ich leider erst heute. Damals konnte ich damit nichts anfangen. Hätte warten sollen.
- Roland System 100m x 2 - weiß gar nicht mehr genau warum ich die verkauft habe oder ob es ein Tausch gegen was anderes war, aber naja. Dämlich.
- Ziemlich voll ausgebauter Omega 8: Ein sehr feiner Polysynth, damals haben mich ein paar Bugs genervt und dass er ein Rackgerät war. Rückblickend zu schnell verkauft. Toller, flexibler Sound.
- Minimoog mit Lintronics Midi und restauriertem Gehäuse: Keine Ahnung was mich da geritten hat, aber das war echt dämlich den zu verkaufen.
- Arp 2600 in Bestzustand: Brauchte das Geld und hatte so eine Phase, wo ich dafür keine Verwendung hatte. Ebenfalls zu schnell und unüberlegt verkauft.
- Clavia Nord Modular G2X: Den vermisse ich tatsächlich oft.
- Clavia Nord Lead 3: Ebenfalls ein Synth, der wunderbar "funktioniert" hat für meine Ansprüche. Verkauft, weil ich ihn lange nicht genutzt hatte und das Geld für was anderes brauchte. Den werde ich mir wohl irgendwann wieder zulegen.
- Roland Jupiter 6 mit Europa Midi: Verkauft, weil er mir zu wenig Stimmen hatte und ich eine Phase hatte, wo mir Softsynths mehr geboten haben. Rückblickend ein Fehler.
 
  • wow
Reaktionen: oli
Altered States

Altered States

||||||||||
Musste mal meinen D110 damals verkaufen, damit ich von dem Geld die Miete bezahlen konnte. Das Gerät ist zwar für viele wohl ne Furzkiste (nehme ich zumindest an), aber das war eigentlich mein erster richtiger Synth, zumindest hatte ich ihn recht lange und war zufrieden mit dem Gerät. Den verkauf bereue ich, damals allerdings mehr als heute.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben