top10 Sequenziert wird am liebsten mit

Sequenziert wird am liebsten mit

  • Ableton Live

    Wahl: 1 100,0%
  • Apple (ex Emagic) Logic

    Wahl: 0 0,0%
  • Cubase

    Wahl: 0 0,0%
  • Fruity Loops

    Wahl: 0 0,0%
  • ich nutze nie Software, ich mach das mit Hardware ..

    Wahl: 0 0,0%
  • Numerology und Co , StepsequencerVergleichbares (soft!!),

    Wahl: 0 0,0%
  • PD, MAX , offene systeme und algo-komposition.. symbolic composer etc..

    Wahl: 0 0,0%
  • was anderes, nämlich einen der US teile.. cakewalk, project5 etc..

    Wahl: 0 0,0%
  • noch anders.. nämlich (taucht in der liste nicht auf)

    Wahl: 0 0,0%
  • digidesign oder samplitude..

    Wahl: 0 0,0%

  • Anzahl Votes
    1

Alex

|||||||||
Und Fruity Loops ist ja jetzt erwachsen und hei

Und Fruity Loops ist ja jetzt erwachsen und heißt FLStudio :)
 

serenadi

||||||||||||
Hab Logic angeklickt, stimmt aber nicht ganz, ich benutze ei

Hab Logic angeklickt, stimmt aber nicht ganz, ich benutze eine alte Version auf'm PC (no, no never aplle) und habe mir im Enviroment einen wilden Analog-Sequenzer gebaut. =X-> mischmaschmaschine
 
Habe vor einem Jahr von Logic 5 auf Cubase gewechselt !

J


Habe vor einem Jahr von Logic 5 auf Cubase gewechselt !

Jetzt jibbt et nischt besseres mehr !
 

kobayashi

||||||||||
ableton ist mein favorit. habens schon immer als stretch too

ableton ist mein favorit. habens schon immer als stretch tool benutzt und jetzt seid v4 ist´s unser haupt Sequencer (neben nem maq16 der is halt besser für schnelles intuitives line programming...)

vorher war cubase unser ding für viele jahre...den wechsel zu ableton hab´n wir keine sekunde bereut...
 

volker

....
Sonar und (manchmal) Project 5

Steht leider nicht zur Wah


Sonar und (manchmal) Project 5

Steht leider nicht zur Wahl :?:
 
A

Anonymous

Guest
Live 4.0 und hier und da analoge Sequencer. Sonst nix.

Live 4.0 und hier und da analoge Sequencer. Sonst nix.
 

Aeternus

|||||
Fruity Loops --- je mehr schnick schnack desto unn

Fruity Loops --- je mehr schnick schnack desto unnötiger .. kommt ja doch auf die Arbeitseise an ... Cubase ist eher was für große Studios ...
da fällt mir ein ich kenne ja den Herrn Steinberg :) flüchtig getroffen ... in der Klangfarbe!(das einzige richtige Synth Mekka in Österreich)
ganz trendy mit 40er I-Pod :)
 

Golfi77

|||||
Mpf... Sonar kann ich mir leider nicht leisten - das ist be

Mpf... Sonar kann ich mir leider nicht leisten - das ist bei weitem zu teuer...
Immo bastel ich mit Cakewalk ProAudio 9 'rum. Das habe ich mir vor ein paar Jahren gekauft - hat ein Riesenloch in mein Portemoinee gerissen. Für Cubase bin ich wohl zu blond... Ich raffe das nicht! :mauer:
Ich brauche leider einen gute Notationsgrundlage, da ich die Noten zumeist nicht einspiele, sondern mühsam mit Hand setzte... Ja, da ist richtig Arbeit drinne ;-)

Hurra! Ich hab' gerade gesehen ich bin icht der einzige der Cakewalk nutzt...! *freu*
 
Apple Logic 7
Wegen der richtig guten internen Plugins. Da


Apple Logic 7
Wegen der richtig guten internen Plugins. Da muss Steinberg noch üben!
 

motone

|||||||||||||
Ich brauch was hardware- und patternbasiertes... am besten t

Ich brauch was hardware- und patternbasiertes... am besten trackermäßig, möglichst mit Hexadezimalanzeige :tuborg: ...öhm, naja, oder so ähnlich. Liebäugle ja schon heftigst mit dem Akai MPC1000 als Drum- und Loopsampler und MIDI-Steuerzentrale. Hab auch kürzlich mit Freude festgestellt, dass das Ding endlich Resampling kann. Das war IMHO einer der größten Minuspunkte der bisherigen MPCs.
 

island

Modelleisenbahner
Also ich brauch auch was in Hardware.
Mit dem Weichkramm


Also ich brauch auch was in Hardware.
Mit dem Weichkramm ... :pckill:
nee ich glaub ich bin zu alt dafür. :opa:
 
A

Anonymous

Guest
Cakewalk Sonar 2 XL (vorher Pro Audio 6, Pro 5 und Homestudi

Cakewalk Sonar 2 XL (vorher Pro Audio 6, Pro 5 und Homestudio 3)

Also seit Jahren Cakewalk Jünger. ;-)

Mit Cubase komm ich jedenfalls nicht klar (hatte mal die VST 5er Demo probiert).

Und MicroLogic fand ich damals auch sehr merkwürdig.

Deshalb Cakewalk (das hab ich direkt gerafft).
 

Aeternus

|||||
Ich versuche gerade wieder *old SKool* zu arbeiten .. soll h

Ich versuche gerade wieder "old SKool" zu arbeiten .. soll heißen .. NIX MIDI .. :P Wurde ja früher auch noch geschafft ... wer braucht schon SPEED CORE?
 

Golfi77

|||||
Oldskool ist ja fein... Aber teuer, oder m

Oldskool ist ja fein... Aber teuer, oder müßig... ;-)
So'n SoftSequencer ist schon fein... Schließlich habe ich nur zwei Hände und somit ein Problem, wenn ich 4 Synth's gleichzeitig spielen möchte... :dunno:

Verfasst am: Mi Apr 06, 2005 12:14 pm Titel:
--------------------------------------------------------------------------------
Cakewalk Sonar 2 XL (vorher Pro Audio 6, Pro 5 und Homestudio 3)
Also seit Jahren Cakewalk Jünger.
Mit Cubase komm ich jedenfalls nicht klar (hatte mal die VST 5er Demo probiert).
Und MicroLogic fand ich damals auch sehr merkwürdig.
Deshalb Cakewalk (das hab ich direkt gerafft).
Gut zu wissen, daß ich nicht der einige bin, der Cubase nicht rafft... *freu*
Wenn Sonar nur nicht so teuer wäre... :evil:

Gruß,

Golfi
 
A

Anonymous

Guest
[quote:d9d79cdecc=*Golfi77*]
Wenn Sonar nur nicht so teuer


Golfi77 schrieb:
Wenn Sonar nur nicht so teuer wäre... :evil:
Tja, früher wars ja mal billiger,

Sonar 2 XL hab ich mir noch für 200 Euro geholt.

Die heutigen Preise würde ich jedenfalls nicht bezahlen,
dafür fehlt Sonar zuviel im Vergleich zu den Konkurrenten
(im Audio & Plug-in Bereich).
 

motone

|||||||||||||
[quote:b213c5d18c=*Aeternus*]Ich versuche gerade wieder *old

Aeternus schrieb:
Ich versuche gerade wieder "old SKool" zu arbeiten .. soll heißen .. NIX MIDI .. :P Wurde ja früher auch noch geschafft ...
Du meinst in etwa so? :

Und den Andro unter'n rechten Arm klemmen...
 

cereal

||||
Da ich als Eierschneiderspielender Quasi-Computerfuzzi auf d

Da ich als Eierschneiderspielender Quasi-Computerfuzzi auf die ganze Synthiewelt gestossen bin, arbeite ich mit Software Synths. Momentan mit Seq24 oder selten auch Rosegarden. Habe aber vor, in nächster Zeit mal Keykit und dann, wenn ich mal richtig viel Zeit habe, so ab Juli PD ernsthaft anzuschauen...
 

11ish

|||||
Numerology.
sorry wegen der nichtssagenden demos damals, di


Numerology.
sorry wegen der nichtssagenden demos damals, diese SW kann wesentlich mehr! Numerology finde ich als Kompositionstool immer noch am geeignetsten.
 
es ist ein fettes update geplant.. das wird sehr interessant

es ist ein fettes update geplant.. das wird sehr interessant..
ich mein zu numerology..
 
Ich find

Ich find´s ehrlich gesagt, ein wenig Schade, dass Sonar nie richtig ernst genommen wird. Das sieht man wieder mal an dieser Liste, in der Fruity Loops als Extraeintrag geführt wird, Sonar aber irgendwo unter "sonstige".

Zum Sonar-Preis: OK, hat leider deutlich angezogen, kann aber die Klagen trotzdem nicht so ganz nachvollziehen. Im Vergleich zu Logic immer noch ein Schnäppchen! Und Cubase ist doch auch nicht preiswerter!
 
A

Anonymous

Guest
[quote:debbc03edc=*darcone*]Im Vergleich zu Logic immer noch

darcone schrieb:
Im Vergleich zu Logic immer noch ein Schnäppchen! Und Cubase ist doch auch nicht preiswerter!
Bei Cubase & Logic gibt's aber noch ne ganze Menge Plug-ins dazu,
jedenfalls mehr brauchbare als bei Sonar, IMHO.

Ich werde aber wohl bei Sonar bleiben und dann beim nächsten Computer auf die Version 4 oder 5 (wenn es die dann schon gibt) aktualisieren.

D.h. ich bleibe auch bei Windoof, da der Rechner nicht an nem Netz hängt.
 
[quote:107f9d47b5=*sonicwarrior*][Bei Cubase & Logic gib

sonicwarrior schrieb:
[Bei Cubase & Logic gibt's aber noch ne ganze Menge Plug-ins dazu,
jedenfalls mehr brauchbare als bei Sonar, IMHO.
naja, Ansichtssache. Die Instrumenten-PlugIns von Sonar 3 fand ich insgesamt etwas interesanter als die von Sonar 4. Dafür hat die neueste Version aber recht gute Effekt-PlugIns.
Im Moment habe ich noch Sonar 2. Sobald ich nen neuen Rechner hab (hoffentlich möglichst bald), werd ich auf Sonar 4 Studio aufrüsten. Die Producer-Version ist im Moment eher uninteressant für mich. Falls mit der 5er Version wieder interessantere PlugIns kommen, mache ich dann das große Upgrade auf die Producer-Version. Die Upgrade-Preise sind imo OK.
Ich hab mir auch mal überlegt, auf Mac umzusteigen, aber das Crossgrade auf Logic wäre mir einfach zu teuer.
 
A

Anonymous

Guest
[quote:543a11d024=*darcone*]Ich hab mir auch mal

darcone schrieb:
Ich hab mir auch mal überlegt, auf Mac umzusteigen, aber das Crossgrade auf Logic wäre mir einfach zu teuer.
Hatte ich auch mal überlegt.

Dazu kommt noch, das ich die bisherigen Cakewalk Projekte dann ja nicht mehr verwenden kann.
 


Neueste Beiträge

News

Oben