TR-909 sound verbessern!?

A

Anonymous

Guest
hi, ich habe eine 909 und lasse sie über den DBX 166x komprsesor
laufen (live) .

Aber irgendwie bin ich nict zufrieden! Gibt es irgendein link für sound und produktionsfragen ?

Klar anzerren ist eine sache :) gibt es noch andere tricks!?????

Danke!
 
A

agent

......
dbx 160a wäre evtl. besser auf der Bassdrum
eigentlich ist live weniger mehr, da der Sound auf der PA ja eh komprimiert ist.
Ich benutz die (wenn ich se bei habe) nur pur, vielleicht etwas delay auf Einzelsounds. Haut immer auf den Punkt genau hin. Kommt natürlich auch auf den Musikstil an...
 
s-tek

s-tek

.
also grade diese beiden grundmodelle von dbx find ick persönlich nich so toll. die klingen ziemlich oll und arbeiten mir persönlich zu krass ohne das man krass geregelt hätte. da hat man schnell aus ner rounden kick ne reine click gemacht. vielleicht währe ein optischer kompressor ala Art TCS oder so besser, ich komm damit auf meiner X-base09 auch besser klar als mit den günstigen vca gesteuerten modellen. :)
 
A

agent

......
Optische sind da insgesamt eher weniger geeignet, der 160A ist auch deutlich anders als die 166/266er "low budget" Serie.
 
more house

more house

..
compressor um den sound zu verbessern geht nicht! er kann lediglich komprimieren und einen eventuell gewuenschten effekt herbeifuehren. wer glaubt scheisse rein gold raus wird hier enttaeuscht.

bei ner 909 wuerd ich ehe nen kompressor benutzt wird mal die sounds mit nem anstaendigen eq bearbeiten! es macht auch sehr viel unterschied ob du die sound einzeln abgreifst oder ueber den main.

viel spass ;-)


ps: ah ja wenn sie dir aufen sack geht, ganz nebenbei such ich wieder eine :P
 
s-tek

s-tek

.
agent schrieb:
Optische sind da insgesamt eher weniger geeignet, der 160A ist auch deutlich anders als die 166/266er "low budget" Serie.

jo da geb ich dir recht. muss man halt wie immer auch viel selbst an erfahrung messen sowas und nach eigenem geschmack entscheiden und was man erreichen will :)
EQ arbeit is aber wie schon gesagt auch wichtig, macht bei mir auch mindestens 1/3 des gesamtsounds der bassdrums aus, auch wenn die mackieinternen EQs nicht die besten sind, es reicht mir zur zeit noch dicke aus um etwas mehr eingriff in den klang meiner drums zu haben :)
 
more house

more house

..
noch was zum eq-ing
hier gilt meiner erfahrung bei der 909 und auch der 808, eher abdrehen verschiedener baender, und anheben des gesamten pegels ...das machts satter ...ein guter eq solls sein, da gibts wunderwaffen die gar nicht mal so teuer sind
bei der 909 kann man auch etliche sehr gute mods an der bassdrum vornehmen ...es gibt zb einen overdrive mod ...oder einen noise mod ...beide sind sehr brauchbar
 
A

Anonymous

Guest
Interessante diskussion!

A) Wenn ich einzel-outs benutze, kann ich aber nur mit zwei stimmen
durch den kompressor!? Macht das sinn oder denke ich da falsch:)?

Im momment siehts bei mir so aus: Ich gehe mit der BD-stimme in den linken
und mit dem rest in den rechten eingang des DBX.
Und regele an meinem MACKIE 1604 EQL nach. Mit der BD bin ich zufrieden:
Die kan mal ziehen (verzerrt) und dann mal weich sein aber mit druck und nem deffinierten bauch.

Im rest (also snare becken uw) habe ich mittlerweile fast alle höhen drinn! :)

Ich habe wirklich überlegt, ob ich sie loswerden möchte, aber die hihatts
kriege ich woanders nicht besser und auch die bassdraum.

Schade nur das man die toms nicht nutzen kann!? (ich finde sie schei..)

habe schon überlegt, ob ich sie einzeln abnehme und durch ein effekt jage!? Hat da jemand eine idee?
gruesse!
 
A

Anonymous

Guest
Ich lasse jetzt nur noch die Bd und die snare über den kompressor
laufen, was beiden gut tut.

Alles andere (rim, claps, becken usw) bearbeite ich nur noch mit dem
EQ des mackie.
Bei den clpas ist mir aufgefallen, dass sie ohne kompression noch weicher und natürlicher kommen (finde ich sehr funky) und rimshot ist auch OK.

Eine frage zu den becken und der Hihatt: Brauchen die in der regel kompression!?

Danke!
 
more house

more house

..
eigentlich braucht gar nix compression!
das ist geschmackssache und haengt davon ab was du machen willst

snare und bd uebern kompressor macht sinn, dann zieht das gut

dixon schrieb:
Schade nur das man die toms nicht nutzen kann!? (ich finde sie schei..)
natuerlich kann man die nutzen! klingen doch obergeil und funky du musst sie nur richtig gebrauchen
 
dstroy

dstroy

.
wenn man die Toms in Verbindung mit snare und Bassdrum richtig einsetzt sind die doch Oberhammer.
 
verstaerker

verstaerker

*****
ich lass meine drums gern mit der sherman im Aux weg etwas anrauhen

ist wahnsinn was die Kiste macht
 
A

Anonymous

Guest
@ flaaps : ich setze sie halt nicht ein, weil ich mit dem sound nicht klarkomme (ich mache minimal/detroit ausgelegt wahrscheinlich)

Aber vielleicht fehlt mir auch noch wissen dazu ( ich bin erst seit einem jahr analog unterwegs und noch frischling!
 
dstroy

dstroy

.
@ dixon

wie wäre es mit den Toms einzeln über eine Filterbox, vieleicht gefällt dir das ja. z.B. MFB Filterbox
 
more house

more house

..
dixon schrieb:
@ flaaps : ich setze sie halt nicht ein, weil ich mit dem sound nicht klarkomme (ich mache minimal/detroit ausgelegt wahrscheinlich)

Aber vielleicht fehlt mir auch noch wissen dazu ( ich bin erst seit einem jahr analog unterwegs und noch frischling!

die lo-toms kann man super als bassline ersatz einsetzen wenns richtig abgemischt ist

...und detroit in punkto toms ....nana hoer dir mal die jeff mills bretter an, der kennt nix andres

es braucht nur gutes abmischen (volumen der einzelnen sounds/spuren, etwas eqen, dabei noch den richtigen einsatz des accent)

ich wuerde die toms natuerlich ned immer einsetzen, aber ganz und gar nicht links liegen lassen. dafuer ist die maschine zu schade
 
A

Anonymous

Guest
dstroy schrieb:
@ dixon

wie wäre es mit den Toms einzeln über eine Filterbox, vieleicht gefällt dir das ja. z.B. MFB Filterbox

Das werde ich mal versuchen!

Ich glaube, was die toms angeht, hätte ich wohl lieber eine 808 :)
Aber wie gesagt: ohne die 909 hihatt, claps und BD will ich nicht mehr leben.

Scheinbar brauche ich eher etwas in richtung effekt, das würde auch fürs filtern sprechen...
 
s-tek

s-tek

.
flaaps schrieb:
die lo-toms kann man super als bassline ersatz einsetzen wenns richtig abgemischt ist

...und detroit in punkto toms ....nana hoer dir mal die jeff mills bretter an, der kennt nix andres

ja genau,...siehe auch agent's comment :D
 
A

Anonymous

Guest
Ich habe bestimmt ein dutzend JEFF MILLS CLIPS bei YT gebookmarkt :)
 

Similar threads

DasIch&DerEr
Antworten
2
Aufrufe
285
DasIch&DerEr
DasIch&DerEr
X
Antworten
34
Aufrufe
2K
Cosmo Profit
Cosmo Profit
klangsulfat
Antworten
22
Aufrufe
475
klangsulfat
klangsulfat
 


Neueste Beiträge

News

Oben