Trigger to Midi

Dieses Thema im Forum "Controller & MIDI" wurde erstellt von Matthias Wenzel, 9. August 2015.

  1. Hey ho,

    Was gibs da so?

    Alesis IO Trigger hab ich schon entdeckt. Gibs noch anderes oder DIY mäßiges?
    Für 5u hab ich noch das Moon Modular 552 gesehen. Das hätte auch CV aber es geht mir eigentlich um das abfeuern von Drumssamples mittels Ableton.

    Gut nicht gut?

    Edit:
    Kann ich 2 Triggersignale an Ableton schicken? Gibs da auch was? Sicherlich irgendwie mit Max for live oder?
     
  2. Kurzes Update:

    Dieses Plugin hier macht den Job ganz gut. Allerdings gibt es hin und wieder Aussetzer beim triggern. Kann natürlich am Kabel liegen. Ist so ein umgelötetes Stereo auf Mono mit nem ausgelutschtem Adapter. Vielleicht auch Nachteil der Software?
    http://www.audiofront.net/dspTriggerFree.php
     
  3. Storch

    Storch Tach

    die Nord Drum funktioniert auch als Trigger to Midi Konverter
     
  4. tux

    tux Tach

    Yamaha RM50, 6 Trigger Inputs die als konfigurierbare MIDI Noten Events ausgegeben werden.
    Ist um die 70-80 Euro zu haben, wird aber inzwischen seltener angeboten (und wenn dann meistens als 'Sofortkaufen' zu völlig überzogenen Preisen).

    http://www.linuxtech.net/musicgear/synt ... _rm50.html
     
  5. Die RM50 hat keine Triggereingänge, sondern das sind richtige Audioeingänge mit einstellbarer Triggerschwelle.

    Die Preise sind nicht überzogen, und die Zeiten, wo das Ding verramscht wurde, vorbei.
    Hab grad selbst eine abzugeben, allerdings mit dem NVRAM-Modul zum Laden eigener Samples.
     
  6. øsic

    øsic bin angekommen

    Also für den Modular kann ich den Kenton Modular Solo ins Rennen werfen.
    Der macht beides, Midi -> Trigger und Trigger -> Midi
     
  7. Knoepfe

    Knoepfe |||||||||||||||

    Mit dem Alesis machst Du auf jeden Fall nichts verkehrt. Tut genau das, was man davon erwartet und ist easy zu bedienen. Speicher ist auch nicht zu verachten. Bei den aktuell aufgerufenen 139€ ist das Ding spitze.
     
  8. KOEminator

    KOEminator Tach

    Das Alesis hat ne vergleichsweise hohe Latenz.
    Ich hab gute Erfahrungen mit nem gebrauchten Roland TD-3 gemacht, das hat aber nur einen MIDI-Ausgang.
    Ansonsten gibt es noch das MegaDrum-Modul, das aber mehr in die DIY-Ecke abzielt und am besten mit selbstgebauten Pads funktioniert. Bei den gängigen Roland/Yamaha-Pads scheint es immer mal Probleme zu geben.
     
  9. Auch wenn das Originalposting schon etwas angestaubt ist:

    http://www.doepfer.de/usb64.htm
     

Diese Seite empfehlen