Turing Maschine defekt?

GKMsound
GKMsound
|||
Hallo,
ich habe ein Modul bekommen und ich kann es nicht wirklich nutzen.
Es geht um http://musicthing.co.uk/modular/?page_id=21 , die LED leuchten und eine blinkt mit wenn Clock angeschlossen ist, Noise ist auch ok aber ich kann keine Sequenz abrufen und die LED ändern sich auch nicht. Die Spannung am cv Ausgang ändert sich nicht außer ich drehe am Scale. Beim schalten der zwei Schalter ändert sich gar nix.
Weiß jemand wo der Fehler zu suchen ist?
Ich würde das Modul gerne zum spielen bekommen.
 
Feedback
Feedback
Individueller Benutzer
Standardvorgehen:
- Lötpunkte prüfen, Kurzschluss oder schlecht gelötet, gegebenenfalls nachlöten
- Teile prüfen: ist überall das richtige verbaut? Stimmt die Polung (Elkos, Dioden), sind die ICs richtig rum drin?
- Anschließend (stromlos mit Durchgangsprüfer): kommt an den ICs die richtige Spannung an? Falls Schutzdioden, natürlich hinter denen messen.
- Auf Kurzschluss zwischen -12V/GND, -12V/+12V und +12V/GND prüfen schadet auch nichts. Gut, Dein Modul lief ohne zu rauchen, aber vielleicht ist ja beim Nachlöten etwas schiefgegangen.

Mag trivial klingen, aber ich hatte hier schon alles, von kalten Lötstellen und Kurzschlüssen über Dioden/ICs falsch rum drin bis zu einer komplett auf der Rückseite bestückten Platine... bin kein Elektronik-Profi aber so etwas finde selbst ich...
 
GKMsound
GKMsound
|||
Ok, mein billig Multimeter zeigt mir zwischen -12/GND 612 an und bei +12/GND 236 was wohl Ohm sein sollen.
Beim messen vom Widerstand allerdings 1.
 
xenosapien
xenosapien
unbekannt verzogen
Wenn Du "CV-Ausgang" meinst, dann redest Du aber schon von dem (in Deinem Link) als "OUT" gelabelten Buchse unten rechts, richtig?

Nicht die mit "CV" gelabelte EINGANGS(!)-Buchse direkt darüber?

Und es gibt (ich meine bei der ersten Version auf der Rückseite) einen Trimmer der das "Lock" Verhalten des großen Drehreglers steuert, evtl. ist der komplett zu gedreht so dass die Turing Machine immer lockt und keine neuen Werte zulässt?
 
GKMsound
GKMsound
|||
Ist schon alles richtig, das Problem scheint der CD4016 zu sein der den Sequenzloop starten sollte. Ersatz ist bestellt (CD4066).
Und es gibt (ich meine bei der ersten Version auf der Rückseite) einen Trimmer der das "Lock" Verhalten des großen Drehreglers steuert, evtl. ist der komplett zu gedreht so dass die Turing Machine immer lockt und keine neuen Werte zulässt?
Einen Trimmer gibt es nur Vorne mit Scale benannt der regelt den Spannungsunterschied der ausgegebenen Sequenz.
 
xenosapien
xenosapien
unbekannt verzogen
Dann gibt es den Trimmer wohl erst ab der mk2 Version (dort erreichbar über ein kleines Loch in der Frontplatte), meine mich zu erinnern dass man bei der alten TM das Problem dass sie manchmal nicht 100% "lockt" dann irgendwie anders beheben musste...

Ist ne Weile her ^^ Sorry.

Meinst Du jetzt, Du hast anstatt des CD4066 einen CD4016 verbaut gehabt?!
 
xenosapien
xenosapien
unbekannt verzogen
Ah, hab nach meinem Post mal die Typenbezeichnungen gegoogled und dachte noch "das klingt aber als ob das dieselbe Funktion hätte?!" und war daher schon leicht verwirrt...

Danke für die Aufklärung, fanwander! :)
 
GKMsound
GKMsound
|||
das Problem scheint der CD4016 zu sein
War es nicht, da mit dem neuen 4066 das Problem weiterhin besteht. Ich habe jetzt den vorgeschalteten TL074 in Verdacht (ist bestellt).
Nochmal was die LEDs zeigen:
Die erste Diode (B10) blinkt im Takt, die vierte (B7) und letzte (B1) leuchten dauerhaft und die dritte (B8 ) geht manchmal an in Abhängigkeit vom Change Poti.
Das ausgegebene CV ändert sich gar nicht außer beim drehen am Scale Poti.
 
GKMsound
GKMsound
|||
Könnte ich statt dem TL074 auch ein 084CDP nehmen?
Hab auch TL074ACN gefunden. Mit dem es aber auch nicht funktioniert.
Bin Ratlos wo könnte der Fehler noch liegen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Similar threads

 


News

Oben