TX81z einzelsounds als Sysex senden?

Syme0n
Syme0n
|||||
hallo
ich habe folgendes Problem
beim TX81z "Voice Transmit" sendet er leider alle 32 Sounds der Userbank als Sysex raus..
ich mächte aber nur einzelne senden um mir eine eigene Bank zu kreiren
wie kann ich das Pronlem umgehen?
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Afair muss man vorher einstellen ob er dabei 'ne ganze Bank oder 'ne einzelne Voice übertragen soll.
 
swissdoc
swissdoc
back on duty
Für PC gibt es dies hier:
http://the-all.org/tx81z/programmer.html

Für Mac habe ich gerade nichts passendes gefunden.

Handbuch hat SysEx Specs drinnen:
http://thesnowfields.com/manuals/Yamaha TX81Z.pdf

Suche mal nach SCED und VCED, das sind die Single Dumps. Wohl aus Kompatibilität mit z.B. DX100 in zwei Teile gehackt. Seite 68 sagt noch;

These two bulk data messages are transmitted when a voice is selected while
in PLAY SINGLE mode, or when you “lnit Voice” or “Recall Edit”.
If ACED is received alone, the VCED edit buffer will be unaffected,
If VCED is received alone, the ACED edit buffer will be initialized.

Das kann man ja leicht mit einem Midi-Monitor überprüfen. Ansonsten kann man sich die Dumps mit einem Dump Request anfordern. Seite 70 gleich oben.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Müsste gehen, aber das Ding steht hier sehr ungünstig, wie ganz unten im Rack und ein etwas größeres MIDI/USB Keyboard steht davor. Edit: Finds auch nicht, vielleicht verwechsel ich das mit 'nem anderen FM-Synth :?
 
Zuletzt bearbeitet:
Syme0n
Syme0n
|||||
Für PC gibt es dies hier:
http://the-all.org/tx81z/programmer.html

Für Mac habe ich gerade nichts passendes gefunden.

Handbuch hat SysEx Specs drinnen:
http://thesnowfields.com/manuals/Yamaha TX81Z.pdf

Suche mal nach SCED und VCED, das sind die Single Dumps. Wohl aus Kompatibilität mit z.B. DX100 in zwei Teile gehackt. Seite 68 sagt noch;

These two bulk data messages are transmitted when a voice is selected while
in PLAY SINGLE mode, or when you “lnit Voice” or “Recall Edit”.
If ACED is received alone, the VCED edit buffer will be unaffected,
If VCED is received alone, the ACED edit buffer will be initialized.

Das kann man ja leicht mit einem Midi-Monitor überprüfen. Ansonsten kann man sich die Dumps mit einem Dump Request anfordern. Seite 70 gleich oben.

vielen Dank ..der Editor ist echt cool-.- nach bischen eingewöhnungszeit kann ich ganz gut damit arbeiten
 
Syme0n
Syme0n
|||||
was am meisten nervt sind die limitierten Speicherplätze..nur 32
Weiss jemand ob man bei FB-01 mehr hat und er kompatibel ist mit TX Sounds`?
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Sicher wäre ich mir nur wenn ich selbst einen FB01 hätte ;-) der stand aber nie auf meine Wishlist. Der FB01 ist wohl von der Gruppe entwickelt worden, die auch den CX5M für die MSX-Computer entwickelt hat und von daher nicht direkt Sysex Kompatibel mit DX21/27/D100/TX81z&Co, auch wenn sich die HW nicht groß unterscheidet.

Siehe auch:

http://yamahadx.yahoogroups.narkive.com/5zxnjROM/fb01-dx100-compatibility
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Einer als Drummie, einer für Bässe etc. das Ding ist wenigstens vernünftig multitimbral. Vielleicht findest du ja 'nen TQ5, der hat 100 Speicherplätze und kann sogar noch was mehr als ein TX81z.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Ja, ist eine Weiterentwicklung von TX81z bzw. DX11.
 
microbug
microbug
MIDI Inquisator
TQ5 kann die Sysex versrbeiten?

Ja. Der TQ5 gehört zur dritten Generation 4OP FM.

Genau wie bei den 6OP FM gibt's auch bei diesen Modellen ein Einheitliches Sysex-Format, welches alle Modelle außer DX9 und FB01 verstehen.

Gemeinsame Basis ist VCED (Editpuffer) und VMEM (Speicherformat).

Ab der zweiten Generation (TX81Z, DX11) kamen dann die Formate ACED (Editpuffer) und AMEM (Speicherformat) für die zusätzlichen Parameter hinzu.

Bei der dritten Generation, also TQ5, YS100/200, EOS200/B200, kommen durch die Effekte noch die Formate ACED2 und AMEM2 hinzu.

Ein TQ5 sendet also bei Anforderung eines Singlesounds immer drei Dumps, ein TX81Z/DX11 zwei, ein DX21/27/100 Einen.

Man kann ältere Modelle mit den Dumps der Neueren befeuern, sie ignorieren dann die Zusatzdumps.

TQ5 ist inzwischen selten geworden, hab auch lange danach gesucht als ich wieder einen haben wollte, aber hin und wieder taucht mal einer auf.
 
Syme0n
Syme0n
|||||
habe den TX81z und DX21 was ja eigentlich dasselebe ist..
was würde noch Sinn machen zu kaufen? Sy77,Tg33? DX7 ja eher nicht so oder?
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Was genau machst du mit deinen FM-Synths, ein kleines preiswertes Windows Tablet zum übertragen der Sounds wäre keine Option? TX81z hat zusätzliche Operator Wellenformen, die Tonhöhen Envelope des DX21 gibts erst bei DX11&Co wieder, TX81z ist zudem noch 8fach multitimbral. Wenns ein Keyboards sein darf kannst du auch nach V50, B200, YS200, YS100 ausschau halten, die haben jeweils 100 Speicherplätze für eigenen Sounds, laut dem Link den Swissdoc geposted hat.

http://nuxmicromedia.com/4ophq/cgi-bin/dx4op.cgi?mode=compare
 
microbug
microbug
MIDI Inquisator
YS100 hat keinen Aftertouch, YS200/B200/EOS200 schon.

TG33 ist ein doppelter SY22 und 2OP FM, ganz andere Baustelle.

SY/TG77 und DX7 sind die größeren Kisten, dann gibt's noch den FS1r.

Mit den kleinen FM4OP ab der zweiten Generation kannst Du Sounds bauen, die mit den Großen nicht gehen, weil zusätzliche Wellenformen vorhanden sind und nicht nur Sinus.
 
swissdoc
swissdoc
back on duty
SY99/SY77/TG77 ist neben dem noch "grösseren" FS1R oder gar Montage das obere Ende von Yamaha FM. Der DX7 bietet dafür Artefakte, die die anderen nicht mehr haben. Wenn man das mag, dann kann der Kauf eines DX7 schon sinnvoll sein. TG33 bietet dann Spass ohne Ende im Bereich der Vektor-Flächensounds. Ich habe leider neulich mal einen verpasst, der recht günstig war.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Der TG77 klingt dreckig genug, die Unterschiede sind wirklich nicht der Rede wert, zudem hat er noch 'nen höheren FM-Index/FM-Mod-Amount (also eher so wie die 4Op Kisten) als ein DX7, was ihn bei Bedarf böse klingen lässt.
 
swissdoc
swissdoc
back on duty
Dann habe ich ja damals mit dem TG77 eine gute Entscheidung getroffen. Nur zu früh (aka teuer) gekauft.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Naja, mit den PCMs und Filter wird er ja eher für Blümchensounds genutzt ;-) Ich glaub ich hab' vor ca. 15 Jahren €250 bezahlt, von einem Synth-"Freak" aus der näheren Umgebung (10km Luftlinie) direkt abgeholt.
 
microbug
microbug
MIDI Inquisator
Ich behaupte mal, daß SY/TG77 und SY99 bis heute nicht komplett ausgereizt wurden. Kranken halt an teils seltsamen Konzepten und umständlicher Bedienung, am Gerät selbst macht das jedenfalls keinen Spaß.

Nebenbei bemerkt sind diese Geräte trotz doppelter Anzahl an Platinen und Steckverbindern wesentlich weniger anfällig als ein Ensoniq VFX/SD/SD-1 aus der gleichen Eproche.

Schwachstellen sind halt Display und der Treibriemen des Diskettenlaufwerks. Kann man beides tauschen, Display ist aufwendiger, besonders bei den Tastaturmodellen, gibt aber Anleitungen dazu.
 
Syme0n
Syme0n
|||||
ja ich meine noch irgendwas was meine FMs noch bereichern kann.. ferab von der eingangsfrage.. TG33 klingt sehr spannend.. ist das ähnlich wie Wavestation AD?
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben