Übercontroller für Oberheim Matrix 6

Jörg

*****
Ich probiere gerade den kleinen Stereoping-Controller am Matrix 6 aus. Funktioniert, aber ich glaube der große Controller würde mir besser gefallen.
Allerdings wird der auch nicht das Problem lösen, dass der Matrix 6 nur langsam auf Parameteränderungen reagiert. Also live am Cutoff drehen kann man vergessen.
 

Happy

|||||||||||
Ich werde den kleinen auch gegen den großen Controller tauschen.
Die Bausätze und der Service von Herrn Stereoping sind richtig gut!
 

Lauflicht

x0x forever
Gerade zum Schrauben fände ich ein Pult bzw. Tischgehäuse aber deutlich praktischer. Meine Racks sind alle in Bodennähe...
Ob man die Entscheidung zu einem 19" Rackgehäuse noch irgendwie beeinflussen kann? Vielleicht kann man das Gehäuse wenigsten zu flach wie möglich machen, damit man sich das alternativ auf den Tisch legen kann (mit kleinen selbstgebastelten Öhrchen an der Seite)? Ich muss mir dringend das OS Update besorgen.

Übercontroller = Super Idee!
 

303otto

......
na als DIY-Bausatz bräuchte man sich doch eigendlich nur den MCU (inlc. Firmware drauf) und die Platine bestellen (sofern einzeln möglich) und für den rest - die Encoder, Potis, kleinen 8-Beinigen IC's (höchstwarscheinlich 74HC4051 multiplexer-chips) fragt man die netten Händler in Shenzhen :nihao: und fürs Display guckt man in so nem Laden, der sich so ähnlich wie "KaufDisplay" :agent: nennt und den Kasten fertigt man nach eigenem Gusto selber an...
Dann alles an einem WE zusammenlöten - fertig ;-)
Gesamtkosten (ohne MCU und PCB) vielleicht um die ca. 50€ und 35 Tage wartezeit :floet: :mrgreen:

Unterm Strich haben doch alle was davon: Die Entwickler werden für ihren Code und die vorbezahlten PCB's entlohnt - brauchen sich auch nicht um teure Bauteile und deren Versand zu kümmern, und die Chinesische Wirtschaft wird auch unterstützt.

Und einem selber geht das Herz auf, wenn der Kasten die ersten lebenszeichen von sich gibt :mrgreen:
und ob nun Rack oder Pult, entscheidet man am ende nach eigenem Geschmack..

LG
-otto :kaffee:
 
303otto schrieb:
na als DIY-Bausatz bräuchte man sich doch eigendlich nur den MCU (inlc. Firmware drauf) und die Platine bestellen (sofern einzeln möglich) und für den rest - die Encoder, Potis, kleinen 8-Beinigen IC's (höchstwarscheinlich 74HC4051 multiplexer-chips) fragt man die netten Händler in Shenzhen :nihao: und fürs Display guckt man in so nem Laden, der sich so ähnlich wie "KaufDisplay" :agent: nennt und den Kasten fertigt man nach eigenem Gusto selber an...
Dann alles an einem WE zusammenlöten - fertig ;-)
Gesamtkosten (ohne MCU und PCB) vielleicht um die ca. 50€ und 35 Tage wartezeit :floet: :mrgreen:

Unterm Strich haben doch alle was davon: Die Entwickler werden für ihren Code und die vorbezahlten PCB's entlohnt - brauchen sich auch nicht um teure Bauteile und deren Versand zu kümmern, und die Chinesische Wirtschaft wird auch unterstützt.

Und einem selber geht das Herz auf, wenn der Kasten die ersten lebenszeichen von sich gibt :mrgreen:
und ob nun Rack oder Pult, entscheidet man am ende nach eigenem Geschmack..

LG
-otto :kaffee:
Nette Idee. Ich glaube aber das gäbe insgesamt mehr Ärger als Spass, vor allem für mich als Anbieter. Wahrscheinlich ist Dein Post nicht wirklich ernst gemeint ;-)

Trotzdem mal angenommen ich würde mich drauf einlassen. Ich würde am Tag zig Mails bekommen 'kann ich den kondensator nehmen?" "passen diese Potis?" "Kann ich nicht auch ein 4x20 Display einbauen?". Die Leute brauchen da schon einen Ansprechpartner, v.A. wenn Anfänger. Wenn ich nur Platine und Controller anböte müsste ich auch eine support hotline einrichten oder ein Forum pflegen. Ich glaube das macht mir beides keinen Spass, abgesehen von der fehlenden Kapazität.

Es ist imho schon relativ verwegen, so ein Projekt überhaupt als Bausatz anzubieten. Ich denke dann sollte auch alles enthalten sein und zusammenpassen, obendrein eine gescheite Anleitung. V.a. beim Gehäuse sind glaube ich 90 % meiner Kunden echt froh, dass es gleich dabei ist und perfekt passt.
 
Lauflicht schrieb:
Gerade zum Schrauben fände ich ein Pult bzw. Tischgehäuse aber deutlich praktischer. Meine Racks sind alle in Bodennähe...
Ob man die Entscheidung zu einem 19" Rackgehäuse noch irgendwie beeinflussen kann? ...
Sicher, im Moment ist noch alles offen. Hast ja selber schon gesehen daß ich die Planung upgedated habe. Ein Kunde hatte mir geschrieben er kann sich beim Besten willen nicht vorstellen am 19"-Rack zu schrauben. Hm, da hat er recht! Da war ich irgendwie betriebsblind. :selfhammer:

Ich dachte halt das sieht sicher nett aus, die Microwave und der dazu passende Programmer drunter. Aber sinnvoll nutzbar solls ja auch werden. Wird also wohl so-flach-wie-möglich-Desktop mit optionalen Rackwinkeln.
 
Jörg schrieb:
Ich probiere gerade den kleinen Stereoping-Controller am Matrix 6 aus. Funktioniert, aber ich glaube der große Controller würde mir besser gefallen.
Allerdings wird der auch nicht das Problem lösen, dass der Matrix 6 nur langsam auf Parameteränderungen reagiert. Also live am Cutoff drehen kann man vergessen.
Kann ich nicht bestätigen. Cutoff 'lagt' vielleicht ein wenig, der Matrix braucht so schätzungsweise 1/4 Sekunde um hinterher zu kommen. Merkt man wenn man sehr schnell den Regler voll auf/zu/auf/zu dreht. Aber es stottert nichts, keine Soundeinbussen (wie es z.B. bei DCO-LFO1 Amount vorkommt). Reso tut genauso gut. Bei langsamen Fahrten höre ich - abgesehen von der Matrix-bedingten 127er Auflösung - keine Stufen. Ich kann gerne mal ein Demo-MP3 hier reinstellen. Welche Firmware hast Du im Matrix? Master-Parameter 54, da sollte 2.13 stehen.
 

Jörg

*****
Hallo Gregor! :)
2.13 habe ich auch. Dann liegt das Problem woanders...
Ich hatte den Controller nur geliehen und kann jetzt keine weiteren Versuche starten.
 

Happy

|||||||||||
Jörg schrieb:
Hallo Gregor! :)
2.13 habe ich auch. Dann liegt das Problem woanders...
Ich hatte den Controller nur geliehen und kann jetzt keine weiteren Versuche starten.
Genau der Controller funktioniert am M1000 quasi in Echtzeit. :shock:
Du kannst dir den Controller gern jederzeit noch mal ausleihen.
 


Sequencer-News

Oben