Unmountable Bootvolume (Win XP)

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von escii, 9. November 2007.

  1. escii

    escii -

    Kann mir einer sagen, was man machen kann, wenn man
    die Schritte von hier:
    http://support.microsoft.com/?scid=...id=3223&sid=216
    schon lange durch hat und trotzdem der Mist passiert - gerne auch mal
    mit einem anderen Bluescreen, der nur sagt, das eine Ausnahme aufgetreten ist und man Hardware und Software deinstallieren und das bios caching deaktivieren soll?
     
  2. Kaneda

    Kaneda -

    Ist denn die Bootplatte in Ordnung ?

    Ich hatte mal ein Problem mit einer externen USB Platte welche an einem bestimmten Rechner dasselbe Problem erzeugt hat.
     
  3. escii

    escii -

    das ist gittseidank nicht meine Externe, die tatsächlich kaputt wäre...aber chkdsk /r/p und fixboot habe ich alles schon x-mal durch. 10 Minuten nach dem booten, dann geht wieder nix außer Bluescreens.
     
  4. ich würde dir gern weiterhelfen, kann aber den text bei http://support.microsoft.com leider nicht lesen: The system cannot find the file specified.
    liegts evtl daran, das ich ein macuser bin?????
     
  5. kann es sein, dass Du entweder n raid oder n speziellen sata treiber für deine hd benötigt hast (f6 beim installieren von windows...) und der eventuell n klatsch hat? ansonsten alle anderen komponenten ok? speziell der ram?
     
  6. escii

    escii -

    brauch der normalerweise nicht. Ist ja bei SP 2 schon alles dabei. Das Board ist ein Abit IS7. Habe den Raidmode sowieso deaktiviert, da dass leider sehr unausgereift ist.
     
  7. escii

    escii -

    Nö. Das Forum hier mag wohl keine links von MS.
    Vielleicht klappt es ja indirekt.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Sorry, aber mehr als was jetzt folgt kann ich dir nicht anbieten.

    fixboot und dann fixmbr, oder umgekehrt. ???

    Edit: Ich habe aber nix Raid od. so , hatte aber ähnliche Probleme in der Vergangenheit, die obengenante Kombination hat bis jetzt immer gefunzt. Ich kann da momentan nicht weiter helfen, da ich von meiner Bootpartiton einfach ein Image zurückspielen würde (mit Acronis) von daher habe ich solche Probleme im "Ernstfall", wenigstens nicht mit meiner Bootpartition. Sorry. :dunno:

    Hoffe mal das wird nicht der Datengau für dich.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kommst du da überhaupt noch irgendwie rann, bzw. kannst du auf deiner "ehemaligen" Bootpartition nachschauen ob im root (C: ) ntldr und ntdetect.com noch vorhanden sind. Finde das doch mal heraus.

    Das wars erstmal , da mir so per Ferndiagnose nix weiter einfällt.

    Edit: Die beiden Dateien ntldr und ntdetect.com sollten sich auf deiner Original WinXP-CD im i386-Verzeichnis befinden. Wenn die also auf der nicht mehr bootbaren Partition fehlen, must du die aus dem angegebenen CD-Verzeichnis nach C: kopieren. Ich denke mal das die bei dir zerschossen sind, kann mich aber auch irren.

    Sach Bescheid.. :D

    Edit: Ich klinke mich mal für die nächsten paar Stunden hier aus da ich schon 4/5 meiner 98er Scheurebe intus habe und Gaga bei sowas nix gut ist. :mrgreen:
     
  10. mmhm, über dos mit fixmbr sollte dit eijendlich "normalerweise" funzen...cya

    <2°TRo²³
     
  11. escii

    escii -

    jaja..dafür muss ich bloss dann wieder erstmal alle Partitionen einzeln mit dem chkdsk abfeiern. Dann kann ich nen neuen masterboot setzen und dann kalppt es auch wieder für 10 Minuten. Dann darf ich die Prozedur von vorne beginnen. Mal schauen, bi nja erst wieder heute Abend vor meiner Kiste.

    Trotzdem erstmal viel Dank.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ok, (moment gluck,gluck) das hört sich ja doch schon recht übel an. Für mich klingt das so, als wenn sich da die Sektoren schon reihenweise verabschieden. Nur mal so als Idee, sicher von den anderen Partitionen erseimal was geht, weil verschwendete Zeit ist eine Sache... , der Supergau die andere.

    Das kann ja leider mal wieder alles sein , vom Virus bis zum defekten Controller, also safety first od. wie das heißt. Wenn du nicht vorher sichern willst dein Bier, aber nachher nicht jammern. Du must selber wissen was dir deine Daten jetzt wert sind. Klingt blöde, aber muss schon mal gesagt werden.

    Illya

    Edit: Wie auch immer du das anstellen willst , lager das wichtigste aus. Mach meinetwegen ein Image über das Netzwerk der Partitionen die Wichtige Daten beherbergen. (Richtung Server wenn du einen hast)

    Edit2: Sicher bitte deine Daten !

    Viel Glück, das wars von meiner Seite.
     
  13. escii

    escii -

    jo...datensicherung bin ich bei...fährt heute abend hoch, wie ne eins...seltsam
     
  14. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    So seltsame Phänomene sind i.d.R. Hardwaredefekte. Gerne das RAM, oft aber auch Festplatte oder Netzteil (diesbezüglich schwer vernachlässigt, die Energiequelle). Thermische Probleme sind auch ein Kandidat.
    Meist holt eine Reparaturinstallation auf intakter Hardware ein System wieder ins Leben - wenn Defekte wiederholt auftauchen, ist entweder was böse kaputt im Windoof, oder die Hardware tut nicht so, wie Windows es erwartet.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    So, ich bin wieder unter den lebenden.. ;-)

    Hi escii,

    Wie marv42dp das schon sagte, RAM und Netzteil. Wenn alles ersteimal wieder geht, mache mal ein RAM Test, kostet zwar wieder Zeit, aber dann kannst du deinen Speicher schonmal als Fehlerquelle ausschließen (denke ich mal).

    Gut wäre es wenn du das Netzteil mal für ein paar Tage tauschen könntest, da die ja leider auch altern. Fehler in der Spannungsversorgung sind leider nicht immer leicht zu indentifizieren. Also wenn du kannst, tausche das Netzteil zuerst, und mache dann den RAM Test. Wäre so rum die bessere Reihenfolge. Wenn ersteimal kein anderes Netzteil da ist -> RAM Test.

    Thermische Probleme:
    Yep, mache einfach ersteimal alle Lüfter sauber und probiere auch mal den Rechner bei geöffneten Gehäuse zu betreiben.
    Ich muss z.B. meine Wärmeleitpaste auf der CPU von Zeit zu Zeit erneuern, so ein mal im Jahr, sonst kriecht die Temperatur langsam aber sicher nach oben, trotz Fusselfreiem lüfter und sauberem Kupferkühler (ist halt ne billige Paste)

    Ein gutes Indiz für ein thermisches Problem kann auch sein, das wenn du den Rechner mehrere Stunden aus hattest und dann einschaltest, das er ersteimal über einen kurzen Zeitraum völlig problemlos arbeitet, deshalb die Idee das mal mit offenem Gehäuse zu testen.

    Bei der Gelegenheit, kannst du das Netzteil auch gleich mal ordentlich durchpusten, da sich da ja auch ordentlich Staub ablagert. Einmal im Jahr alles in dem Rechner ordentlich säubern ist schon ganz gut und dauert auch nicht mehr als 1/2 - 1 Stunde.

    Viel Spass beim basteln

    Illya

    Edit: Wenn das Alles ein wenig Einsteigerartig klingt, sorry, aber ich kenne dich ja nicht. Will sagen, ich will dich nicht zum DAU erklären auch wenn es so rüberkommt. Also nicht aufregen, ist nicht so gemeint.

    Ach so, deine Festplatten hast du hoffentlich nicht wie ein Sandwich übereinander gestapelt, so direkt aufeinander meine ich ? (Ich frage nur , weil ich sowas nicht zum erstenmal sehen würde.)
     
  16. escii

    escii -

    ich verdiene meine Brötchen anderen bei Ihren Software- und Windowsproblemen zu helfen, von daher ;-) Aber es gibt immer mal wieder Phänomene, wo ich halt auch wie ein Schwein ins Uhrwerk gucke.
    Das war jetzt mal wieder eins davon. Wenn die Fehlermeldungen kontinuierlich sind, kann man das ja auch alles besser eingrenzen.
    Saubermachen ist ne gute Idee. Ram habe ich seit ein 2 Monaten Neues drin, auch da kann ich mal ansetzen. Netzteil sollte allerdings noch für viel mehr Geräte ausreichen (von den Leistungsdaten her). Ich werde mal erstmal ne neue Platte als systemplatte vorbereiten und vorher die Daten sichern. Danke jedenfalls.
     
  17. marv42dp

    marv42dp aktiviert

    Auch Netzteile gehen kaputt, und das gerne schleichend. Wenn Du via BIOS oder Tool die Spannungen im Betrieb auslesen kannst, musst Du es nicht auf Verdacht tauschen. ;-)
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    He,he. Support habe ich mal für kurze Zeit gemacht, bin leider dabei abgedreht. ;-) Manchmal hole ich mir meinen Nachbarn rüber wenn mir nichts mehr einfällt, der hat zwar weniger den Plan, aber vier Augen und zwei Hirne sind manchmal besser, so kommt man halt auf andere Ideen. Jemanden vor Ort zu haben ist auch wesentlich besser als das aus der Ferne zu beurteilen, meiner Erfahrung nach.

    Hmm.. dann kann ich mir RAM als Fehlerquelle nicht so richtig vorstellen, aber Testen schadet ja nicht, musst den Test ja nicht Stundenlang laufen lassen , einfacher einmal schreiben und lesen reicht eigentlich schon aus wenn da was breit ist.
    Das mit der Neuen Systemplatte halte ich auch für eine gute Idee. Dann fällt die als Fehlerquelle schon mal weg.
    Aus meinem Hauptrechner fliegen nach spätestens 3 Jahren Laufzeit die Platten aber raus, da sich bei mir dann schon die ersten Sektoren verabschieden. Bei den Preisen lohnt sich der Ärger den man durch zu lange Laufzeiten kriegen kann ja nicht mehr. Wenn nur diese Oberflächentest nicht so eeewiiig dauer würden, da kannste ja locker mal einkaufen gehen.

    Illya
     
  19. escii

    escii -

    Ich drehe auch völlig frei dabei...habe aber noch nix neues.
     

Diese Seite empfehlen