Virus TI OS 1.2.4 released

Dieses Thema im Forum "Polyphon Digital" wurde erstellt von Britzel!, 14. Oktober 2006.

  1.  
  2. Summa

    Summa hate is always foolish…and love, is always wise...

    Unter welchen Hosts laeuft denn der TI jetzt, gibt's auch 'nen Standalone Editor?
     
  3. Uff, du fragst sachen :) kA sry. Der Access Support könnts wissn ^^
     
  4. Ermac

    Ermac aktiviert

    Logic, Cubase, Live, Sonar in jedem Fall.
    Standalone gibts leider noch nichts. Ebenfalls schmerzlich vermisst wird die Möglichkeit, die Virus Control nur als Library zu benutzen und auf die Übertragung des Signals via USB zu verzichten. Aber damit würden die quasi zugeben, dass das nicht richtig funktioniert und daher wird das nicht passieren.
     
  5. ebenfalls vermisst wird von mir zB noch, dass eine Automation der 3 belegbaren Softknobs möglich gemacht wird.

    Habs zwar mit diesem Update jetz noch nicht probiert..
     
  6. Summa

    Summa hate is always foolish…and love, is always wise...

    Mit VSTHost&Co funktioniert das Plug-In nicht?
    Also lassen sich die Audio Funktionen nicht ausschalten, um z.B. USB Bandbreite zu sparen?
    Ich nehme mal an der TI versteht auch kein Sysex oder?
     
  7. Ermac

    Ermac aktiviert

    Keine Reizworte bitte! :twisted: Ich finde die neue Automation auch nicht immer gelungen und mache die ernsten Dinge weiterhin per Midi.
     
  8. Also das geht glaub schon!
     
  9. Ermac

    Ermac aktiviert

    Man kann schon das komplette USB Krams abschalten, aber dann hat man nicht mehr die Möglichkeit, im Song alle Patches mit abzuspeichern und gemütlich über die Virus Control zu editieren.
     
  10. Summa

    Summa hate is always foolish…and love, is always wise...

    Wichtiger waere es wenn man das Plug-in unter nem Standalone Host laufen wuerde. Man will ja nicht immer nen Sequenzer starten, nur weil man nebenbei am PC ein paar Virus-Sounds schrauben will...
     
  11. hm, wenns mich nicht dünkt is im controll plugin unter der "common" page eine option, in der sich ein primärer und ein sekundärer output einstellen lassen. mit einem fader, lässt sich dort auch einstellen wieviel anteil dann an jeden output gehen.

    Stell zB bei einem output: output1 L+R ein, und zieh den Fader zu eben diesem output, und über usb werden keine Audiostreams übertragen.
    Ein editieren mit plugin is aber denk dennoch möglich.
     
  12. Ermac

    Ermac aktiviert

    Das Signal wird dann in der Tat nur an die realen Outputs ausgegeben, aber dennoch belastet die USB Verbindung dann konstant das System. Ob da was ankommt oder nicht interessiert ja den System-Bus nicht.
     
  13. ah, ok.. leuchtet ein. :idea:
     
  14. Summa

    Summa hate is always foolish…and love, is always wise...

    Ich glaub' fast ich sollte meine Fragen mal im unofficial TI Forum stellen...
     
  15. cool, noch garnicht registriert, dass es sowas gibt. schon gefunden. danke!