Vocoder selber bauen

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Vreak, 12. März 2009.

  1. Vreak

    Vreak Tach

    Hi Leute,
    ich habe letztens mal einen Vocoder im Laden getestet, und muss sagen, das Teil hat echt mein Interesse geweckt;
    ich habe mich anschliessend bei Wikipedia über das Funktionsprinzip informiert ( http://de.wikipedia.org/wiki/Vocoder )
    nun meine Frage,
    wäre es nicht gut möglich soetwas selber nachzubauen (z.B. dann nur für einen Effekt, wie die Roboterstimme) ?
    wie aufwendig wäre sowas (bei einem Vocoder der von einem Oszillator gesteuert werden soll - mono),
    und gibt es evtl. schon jemanden der soetwas gemacht hat / Schaltpläne auf die man zurückgreiffen kann ?


    Danke!
     
  2. JuergenPB

    JuergenPB Tach

  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    sowohl auf meinem, als auch auf jürgen haibles to do liste steht ein vocoder projekt. es ist also lediglich eine frage der zeit, bis einer von uns mit platinen aufwarten kann.

    mir schwebt entweder der eti/elrad oder der elektor vocoder vor (14 resp. 10 band) mit integriertem noise generator.

    da sich die bauteile in einem vocoder oft wiederholen (BPFs, VCAs etc.) wären vorgefertigte platinen eine wirkliche erleichterung.

    wenn du sofort starten und deinen eigenen weg gehen möchtest:

    elektor vocoder
    http://www.timewind.se/schema/Elecvoc/


    eti-elrad vocoder
    http://www.timewind.se/schema/Eti/

    synton/dynacord vocoder
    http://dutchsynth.nl/Syntovox222.html
     
  4. Ilanode

    Ilanode Tach

  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    ach ja, stimmt ja, PAiA... dürfte von der qualität her dem dynacord nahe kommen.

    was mich am vocoder immer fasziniert hat (ich habe selbst mal einen dynacord besessen), ist die möglichkeit, ihn einfach mit jedem signal zu füttern. warum immer orgel mir stimme modulieren? warum nicht drums? oder umgekehrt? der vocoder selbst ist ja nicht mono- oder polyphon...
     
  6. Ilanode

    Ilanode Tach

    Die Samples klingen jedenfalls gut. Generell hat PAiA scheinbar ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis und einen legendär guten Service.

    Ich habe allerdings nur einen Dual VCO (und 5 Frac Racks) von PAiA.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich hab dne paja hier.
    leider nicht mehr am strom weil kein platz im 19" rack, und das stromkabel eben auf versorgung vom modulöar ausgelegt


    ---------> geht so das ding
    der sound ist gut, die einstellmöglichkeiten viel zu wenig,
    d.h. man ist abhängig davon passendes zu patchen.
    So zum rhytmisieren hatte ich aber sehr coole ergebnisse als ich mit dem rumgepatcht hatte



    Vocoder in DIY ist was für cracks, für die andern gibts den paja oder was fertiges.
    edit: soweit zumindest mein eindruck nachdem ich mal nem thread bei EM gefolgt war
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    das eigentliche problem ist meines erachtens dir schiere masse (damit meine ich hier natürlich die menge ;-) ).
    eine menge sich wiederholender baugruppen. wenn man dann quf fehlersuche gehen muss...
     

Diese Seite empfehlen