Voyager oder PolyEvolverKB ---------------:)

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Plasmatron, 17. September 2005.

  1. Plasmatron

    Plasmatron bin angekommen

    Ich weis, andere mit solchen Entscheidungsfragen zu qu

    Ich weis, andere mit solchen Entscheidungsfragen zu quälen ist immer doof -

    anfangs bin ich am Voyager klebengeblieben , ok es gibt die , die meinen das ist kein Mini - aber der klingt schon MrPhatt himself - eventuell etwas härter, aber wir leben ja auch in harten Zeiten

    Nun der vergleich der Audiodemos im Netz - die Moog Demos bieten Monophone Sounds die sehr Präsent zeigen was geht -

    Die Evolver Demos sind dagegen immer Multis mit vielen Sounds und wahrscheinlich auch schon etwas downgemixt - wahrscheinlich...

    Eventuell ist der Evolver eben sehr flexibel, hat aber gegen das Klanpotential eine Voyager keine Chance ?

    Ach , ich glaube der Evolver ist schon der Entwickler -

    was meint ihr
     
  2. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ist im Prinzip die alte Moog oder Oberheim Frage...

    Ist im Prinzip die alte Moog oder Oberheim Frage...
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    wieso <a href=http://www.sequencer.de/syns/oberheim>Oberheim</a> ? der evolver klingt nun NULL nach <a href=http://www.sequencer.de/syns/oberheim>Oberheim</a>

    wieso <a href=http://www.sequencer.de/syns/oberheim>Oberheim</a> ? der evolver klingt nun NULL nach <a href=http://www.sequencer.de/syns/oberheim>Oberheim</a> !!

    er klingt schon weit "digitaler" als der v'ger , logisch..
    breit und fett geht aber in der tat alternativ sehr gut mit <a href=http://www.sequencer.de/syns/oberheim>Oberheim</a>

    <a href=http://www.sequencer.de/syns/sequentialcircuits>Sequential Circuits</a> und <a href=http://www.sequencer.de/syns/davesmith>DSI</a> sind imo nicht dasselbe..
    daher also vorsicht vor gleichsetzung.. ein bisschen "VS" ist aber mit drin..

    daher very much ein äpfel - birnen paradoxon ;-)

    der evo klingt imo aggressiver/beissender, aber hi-endig..
    gegen den <a href=http://www.sequencer.de/syns/moog>Moog</a> muss er bei dieser disziplin dann doch sich auf platz 2 stellen imho.

    tag - nacht.
     
  4. island

    island Modelleisenbahner

    Der EVO ist super, keine Frage, aber f

    Der EVO ist super, keine Frage, aber für meinen Geschmak klingt er einfach zu Digital (das is nix schlechtes) ich mag den Moog klang einfach lieber (Klingt einfach wärmer! Aber das ist und bleib Geschmaksache ;-)

    Und da gibts nur eines : Kauf den Voyager :roll:
     
  5. Plasmatron

    Plasmatron bin angekommen

    Also eine Stimme Moog hat schon so viel Lebendigkeit wie all

    Also eine Stimme Moog hat schon so viel Lebendigkeit wie alle Modulationen un dStimmen des Evolver auf eine Taste gelegt

    ich hohl mir den MiniVoy
     
  6. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    @Moogulator

    Ich meinte die Richtung, der Evolver klingt i


    @Moogulator

    Ich meinte die Richtung, der Evolver klingt im Vergleich eher weich und eignete sich gut fuer Pads, waehrend ich Voyager und Co nicht so sehr als Pad Synths eignen, selbst wenn sie polyfon waeren...

    @Island

    Das kann ich nun gar nicht nachvollziehen, fuer mich klingt so ein Evolver (wenn man sich auf die analoge Klangerzeugung beschraenkt) eindeutig weicher als das was ich so von Moogs kenne...
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    [quote:c43154f032=*Plasmatron*]Also eine Stimme Moog hat sch

    bissle übertrieben.. :)
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    [quote:5f6cd2d15a=*Summa*]@Moogulator

    Ich meinte die Rich



    hmm, irgendwie kann ich das nicht wirklich teilen..
    pads kann man mit monophonie auch nicht sooo gut machen.. eher sweeps..

    nunja.. ich hab mit <a href=http://www.sequencer.de/syns/moog>Moog</a> schon pads gemacht.. oder mit dem <a href=http://www.sequencer.de/syns/moog>Moog</a> filter des <a href=http://www.sequencer.de/syns/alesis/AndromedaA6.html>Andromeda A6</a> , das geht natürlich auch mit dem evo, der durch seine digi-wave einfach flexibler ist.. das wäre was,was ich gelten ließe ;-)
     
  9. Plasmatron

    Plasmatron bin angekommen

    Also ist der Filter des Andro identisch mit dem des Mini ? d

    Also ist der Filter des Andro identisch mit dem des Mini ? das kann ich garnicht glauben, bzw hören ;-)
     
  10. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Der Andro klingt mir bei Pads (was ich so von deinen Demos u

    Der Andro klingt mir bei Pads (was ich so von deinen Demos und der Messe kenne) eigentlich auch nie so richtig weich und flauschig...
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:0b933ccafe=*Plasmatron*]Also ist der Filter des Andro

    Nee, die haben das Filter in nem Custom-IC rein gebaut.
    Schaltplan wird derselbe sein, aber ein Doepfer Moog-Filter
    hört sich ja auch nicht nach Moog an.
    So ein paar Kniffe gibt's wohl, die man im Schaltplan nicht
    sieht, die nur die Moog-Leute kennen (schätze ich mal).
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    ich hab auch keine Pads gemacht :fawk: ;-) ich mags ja unkusc

    ich hab auch keine Pads gemacht :fawk: ;-) ich mags ja unkuschelig..
    aber es ist natürlich auch so,.. hmm ,wir haben grad nen <a href=http://www.dada-inn.de>dAdA-iNN</a> track recorded, mit einem sound typ "wuuunderschön", malsehn ,was wir damit machen..

    andro vs <a href=http://www.sequencer.de/syns/moog>Moog</a> - oh, nicht ganz identisch ;-)
    ich wollte damit nur ein bisschen andeuten..

    der "echte" moog klingt etwas "weicher"/runder..
     
  13. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Das was ich vom Voyager an Audios geh

    Das was ich vom Voyager an Audios gehört habe klang butterweich. Im Gegensatz zum (Poly)Evolver Analogklang, mit dem ich mich irgendwie nicht so richtig anfreunden kann... :?
     
  14. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ja, gut fuer Leads und Baesse, aber bei Pads hab' ich meine

    Ja, gut fuer Leads und Baesse, aber bei Pads hab' ich meine Zweifel...
     
  15. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Habe noch nie bewusst polyphone, fl

    Habe noch nie bewusst polyphone, flächige Moogsounds gehört. Ausser halt vom Memorymoog, aber der zählt wohl nicht... :)

    Flächen dürften beim Voyager doch sowieso keine Rolle spielen...
     
  16. Bluescreen

    Bluescreen bin angekommen

    Summa meinte eventuell auch *

    Summa meinte eventuell auch "Äpfel und Birnen" ;-)

    Die beiden werden sich im Grundklang vermutlich heftig unterscheiden, welcher Klangcharakter "besser" ist, dürfte wie immer Geschmacksache sein. Vom Konzept her sind beide völlig unterschiedlich.
    Dann ist da noch ein kleiner Preisunterschied: Eine Voyager-Stimme kostet 3000,- Euro, eine Evolver-Stimme 500,- Euro. Dafür gibt's beim Voyager allerdings 3 1/2 Oktaven-Tastatur, Räder, mehr Knöpfe und mehr Image ;-)

    Vielleicht kannst Du mal ein, zwei Moog-Demos raussuchen und ich versuche, zum Vergleich was ähnliches mit dem Evolver zu machen ?
     
  17. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

  18. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    [quote:2a34ab9e97=*daniel.b*]Habe noch nie bewusst polyphone

    Naja, dafuer hat man seine Fantasie/Vorstellungskraft um von monofon auf mehrstimmig schliessen zu koennen...
     
  19. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    [quote:a8b3cab21a=*Bluescreen*]Summa meinte eventuell auch *

    Naja, ich versuch's mal so: Der Voyager klingt kraeftig, wuchtig und aggressiv, waehrend der Evolver filigraner und definierter rueber kommt, was ihn fuer meinen Geschmack zum besseren Pad-Synth macht... (Fuer Threadspaeteinsteiger: Von der Polyfonie mal abgesehen...)

    @Daniel

    Ist nicht so als ob ich noch keine Voyager Sounds gehoert hab'...
    An deine V-Station Version kann ich mich gar nicht erinnern...
     
  20. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Weiss nicht so recht wie man von ph

    Weiss nicht so recht wie man von phätte monophone Klänge auf polyphone schliessen soll/kann. Einen polyphonen Soundpatch würde ich zwar schwebungsreich, aber von vornerein weniger fett gestalten...

    In meine Vstation/Moog Umsetzung hatte ich auch niemanden reinhören lassen. Zur Zeit existiert sie auch nicht mehr, ausser den Soundpatches. Werd ich bei Gelegenheit nochmal "nachspielen"... :)
     
  21. Moogulator

    Moogulator Admin

    [quote:5e512b2b3d=*Summa*][quote:5e512b2b3d=*daniel.b*]Habe

    seh ich auch so, gibts wirklich leute, die da ein praktisches beispiel brauchen?

    apfelbirnenfrage..
     
  22. Moogulator

    Moogulator Admin

    [quote:690a299cfe=*daniel.b*]Habe noch nie bewusst polyphone

    1) wieso nicht?
    ok, er ist eben kein moogfilter im klassischen sinne, er hat ja curtis-bauteile, und das gilt in gewissen kreisen als IIIIGITTT.. ;-)

    2) wenn man audio recorded und bei frau carlos war das egal..
    diese empfehle ich allen ,die mehrstimme moogs singen hören wollen..
    ansonsten gibts auch massig EM mit solchem content..

    wenn DAS noch nicht reicht, muss ich wohl 2-3 stimmige Inventionen machen..
     
  23. Bluescreen

    Bluescreen bin angekommen

    [quote:2104def9c3=*daniel.b*]H

    Ich hatte da mehr an Einzelsounds gedacht ;-) Für ein komplettes Liedchen bräuchte ich mehr Lust als ich grad habe, ich mache ja nicht mal meine eigenen fertig. Ausserdem würde das Egebnis, wenn von mir gemacht, vermutlich schlecht abschneiden.

    Ausserdem hatte Plasma ja ausdrücklich nach (analogen) Einzelsounds gefragt. Auch die würde ich nicht identisch imitieren können, aber ich denke, man könnte dann ganz gut die Unterschiede im Klangcharakter hören.

    Hier nochmal meine beiden letzten:
    http://www.trippler.net/files/poly/...de/specials/sequencer.html">Sequencer</a>.mp3
    http://www.trippler.net/files/poly/dumbloops.mp3

    Das könnte auch kein Mensch mit einem Voyager nachbauen bzw würde er ewig brauchen, dafür sind die Geräte zu unterschiedlich. Der Evolver hat keinen Moogfilter und der Voyager hat keinen StepSequenzer im Multimode, mit dem ich z.B. im ersten Beispiel die Drumspur (bis auf die vereinzelten Breaks) in einem Rutsch live aufnehmen konnte. Für Drums, Hihat, BasSequenz und FM-Pad-Sequenz braucht man da statt mehrerer Midi-Spuren nur eine einzige lange Note und 2,3 Controller für die Modulationen.
    Dafür holt man sich einen Evolver, der Moog kann anderes ;-)

    Der Moog klingt wahrscheinlich im analogen Bereich moogiger, aber für rein analog wäre der Evolver dann auch zu schade. Man gibt doch nicht soviel Geld aus, wenn man nur ein Viertel der Soundengine nutzen möchte ;-)
     
  24. mira

    mira bin angekommen

     
  25. frixion

    frixion Tach

    Ganz klare fundamentale Synth-Glaubensfrage :school: :twiste

    Ganz klare fundamentale Synth-Glaubensfrage :school: :twisted:
    Wenn man einen sehr guten monophonen Performance Synth mit "phatten" Sounds will (der alte Mini klingt zwar noch "phatter") ist der Voyager die erste Wahl, für nicht so alltägliche/eigenständige Sounds ist
    der Evolver KB ideal, der zusätzlich noch polyphon ist.
    Ich wüsste ehrlichgesagt auch nicht wirklich, wie ich mich entscheiden würde? :roll:
     
  26. island

    island Modelleisenbahner

    [quote:f09dca031e=*Summa*]
    @Island

    Das kann ich nun gar


    Ich will ja kein Streit vom Zaun brechen (warum eigentlich nicht :? ), is alles wie gesagt geschmakssache ;-) aber der EVO weicher :?: , na kommt drauf an was man darunter versteht (bzw. hört). Für mich kling er halt, auch wenn man sich auf das analoge beschränkt einfach kälter, fast ! Korg haft ! Den klang hab ich auch nie so richtig als warm empfunden.
     
  27. island

    island Modelleisenbahner

    [quote:affb4a8200=*mira*]
     
  28. Bluescreen

    Bluescreen bin angekommen

    Also, ich hab heute morgen schnell nochmal ein paar Sounds g

    Also, ich hab heute morgen schnell nochmal ein paar Sounds gemacht, die allerdings nicht nur den Evolver-Sound widerspiegeln, sondern auch meine innere Zerrissenheit angesichts des Wahlgangs. Alles unbearbeitet, bis auf meine LoFi-FX-Kombi aus PC und EWS 88-Audio-Interface ;-)

    ZUnächst Evolver-Sägezahn. Klingt beim Moog sicher anders und für den mehrstimmigen Part muss man ja nicht unbedingt 4 Voyager rumstehen haben, sondern macht das mit Multitracking:

    http://www.trippler.net/files/evodemos/evosaegen.mp3

    Nochmal Analogabteilung. Leider hört man hier ausser Evolver auch das Netzbrummen und Gecrackel das ich grad nicht aus dem Audiosystem wegkriege. Vielleicht mal wieder die eh unbenutze TV-Karte rauswerfen...

    http://www.trippler.net/files/evodemos/klischeesync.mp3

    Jetzt was, was der Moog vermutlich schlechter kann weil man dafür zwar auch nur eine Stimme, aber einen 4-fach StepSequencer braucht. 1 Evolver-Stimme, 1 Midi-Note, 3 Controller-Knöpfe der BCR:

    http://www.trippler.net/files/evodemos/wobinich.mp3

    Jetzt eine BasSequenz mit den knallharten Envelopes, die vermutlich das repräsentiert, was Frixion als kühl oder korgähnlich bezeichnet:

    http://www.trippler.net/files/evodemos/2Waves.mp3

    Zunächst analoge Waves, dann digital verrotzt:

    http://www.trippler.net/files/evodemos/cheapbass

    2 weitere BasSequenzen mit der bewährten Mischung aus Anlogpower und digitalen Sahnehäubchen ;-)

    http://www.trippler.net/files/evodemos/triolicbass.mp3
    http://www.trippler.net/files/evode...cer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a>

    Ob seltsame FX mit dem Voyager auch gut gehen, weiss ich nicht. Vermutlich holt man den eher für anderes:

    http://www.trippler.net/files/evodemos/weirdfx.mp3

    Dann hat der Evolver ja noch die VS-Waves, im Beispiel zusammen mit 2 analogen Dreieckswellen:

    http://www.trippler.net/files/evodemos/vstines.mp3

    Wahrscheinlich ist das alles wieder typisch Bluescreen, immerhin sinds aber Einzelklänge ;-)

    Im übrigen ergänzen sich Evolver und Voyager ganz gut, wie man im folgenden ausschliesslich mit den beiden Geräten aufgenommenen Stückchen von Rui Pexoto hört:

    http://www.thewanderland.net/audio/evoog2.mp3

    Man braucht also sicher beide ;-)
     
  29. Bluescreen

    Bluescreen bin angekommen

    btw, sorry f

    btw, sorry für die Verwechslung, aber die Wörter Frixion und Island bedeuten im rheinhessischen ungefähr das gleiche ;-)
     
  30. Plasmatron

    Plasmatron bin angekommen

    hm butterweich..

    gl


    hm butterweich..

    glänzend , klar , bis ins letzte detail Kontrast

    entweder sind die EvoKB Demos immer schon gemixt oder man darf vielleicht die beiden garnicht direkt vergleichen.. Sondern sollte eher auf das ergebniss schauen --- keine Ahnung

    Ich denke halt , OK flächen kann mn auch mal mit nem Absynth machen, ok keine Oberheim oder JP6 sachen - und dann Moog geilem echtzeiteingriff und er klingt so "ernst"

    Und der Evo, so mit Sequenzer und routing, WAVETABLE,

    Ist der Sound des kleinen Evolver identisch mit dem des KB , ich fand beim kleinen EVO die Rasterung sehr unangenehm -

    Heul, ich kauf mir Technics KN1000 und dieses Alpenmodul , zieh mir Lederhosen an und laber nur noch scheisse
     

Diese Seite empfehlen