Waldorf Quantum - Hybrid Synth - Version 2.0

Horn

|||||||||||
Das macht für mich keinen Unterschied, monofone Synths sind halt nix für mich, egal von welchem Hersteller ;-) Aber er ist 'ne gute Referenz, für meinen Job, wenns analog klingen soll. Zum Musik machen werd' ich ihn wahrscheinlich nie verwenden.
Schade. Da ist schon ein Qualitätsunterschied im Klang. Und den solltest Du als Referenz durchaus auch berücksichtigen. (Machst Du ja dann auch. Denn Du hast ja den Richtigen als Referenz - nicht den B - sondern den M - und einen der besten davon. ;-))
 
Zuletzt bearbeitet:

Kevinside

|||||
jetzt aber wieder back to topic... Ich kann diese Behringer Vergleiche nicht mehr hören :)
Alleine das User Interface des Quantums ist mehr wert, als alle Behringer Kisten zusammen. :)
Ich hab mal grad gerechnet. Ein Moog One 16 kostet pro Stimme 537 Euro...und dieser bietet neben den Moog Ladder Filter auch noch ein SVF,welches gesplittet werdenkann, dann 4 LFOS, und 3 Envs plus ein Env für den Noise Generator... Günstig oder? Jetzt aber genug... Zurück zum Quantum...btw dieser bietet ein Dual analog Filter, ein Digital Filter, 6 LFOs, 6 Envelopes und einen 7. Lfo, wo man die Kurve sogar selber zeichnen kann, einen komplexem 32 Step Sequenzer... eine Mod Matrix mit 40 Slots... Er bietet soviel... Und dann kommen Behringer Vergleiche... Traurig...

Waldorf hat jetzt eine Tutorial Serie gestartet...

Focus on Quantum

https://youtu.be/66TMS-D8prA
 
Zuletzt bearbeitet:

Kevinside

|||||
Wenn es darum geht, der Moog little Phatty klingt für mich besser als der Behringer Mono Moog Kopie Kram... Tja viele werden das nicht glauben, aber es ist so... Dennoch bleiben wir beim Quantum...

Was bei Version 2 mit Kernels richtig toll ist... Du kannst alle 3 Oscs in Kernel Mode nutzen... 3 mal 6 Op sind gleich 18... oder 12 OP mit 1 Partikel Granular Sample Osc.. Usw... Die Möglichkeitem sind zwar nicht unendlich, aber sehr vielseitig...
 
Zuletzt bearbeitet:

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Wenn es darum geht, der Moog little Phatty klingt für mich besser als der Behringer Mono Moog Kopie Kram... Tja viele werden das nicht glauben, aber es ist so... Dennoch bleiben wir beim Quantum...
Bin neugierig was da noch so kommt, sonst hätte ich längst den "nicht weiter beobachten" Button gedrückt. Warte immer noch auf was FX freies ;-)
 
Desktop vom Quantum

 
Zuletzt bearbeitet:

Cyborg

.....
Desktop vom Quantum

mehr Stimmen wie der Quantum aber ohne die analogen Filter, das Salz an der Suppe.
Mal sehen, beim Quantum Update 3 gibt es dann vielleicht auch bis zu 16Stimmen (wer das überhaupt nutzen kann) und dann natürlich die zusätzlichen Stimmn auch nur mit simulierten Filtern
 

Kevinside

|||||
Nehmen wir mal ein schönes Pad mit viel Sustain... da bist du bei 8 Stimmen schnell am Limit... Und ich bin kein Fan von abgeschnittenen Sustains, weil die Stimmen zu wenig sind...
Ich bin gespannt, ob der 16 Voice Mode beim Quantum kommt (mit bypass von den analogen Filtern, die btw eh nicht so gut klingen...)
Wenn nicht, ist der Iridium sicher attraktiver... Ehrlich die analogen Filter des Quantums sind... naja...im Vergleich zu Moog, Sequential und sogar Novation...
Der Iridium ist halt anders aufgebaut... Der Quantum hat eine strikte ADDA Struktur, wo 8 Stimmen eben in die analogen Filter gehen und danach in die digitalen FX und Filter...
Ob bei dieser Hardware Limitierung überhaupt 16 Stimmen möglich sind?... Eher nicht... Aber das können letztlich nur die Leute hinter der Entwicklung des Quantums beantworten...
 
Zuletzt bearbeitet:
Ob Waldorf davon wusste.
Ich meine den Namen Quantum, with love

https://youtu.be/99Pg1Pj3OTg


Der Midi Controller ist fertig.
Mit dem Ergebnis bin ich super zufrieden. Das Sounderlebnis mit dem Blofeld macht richtig Spaß.
Ich werde die Tage ein Video hochladen.
Ich könnte noch stundenlang an diesem Gerät herumschrauben.

Es sind hier und da auch noch ein paar Verbesserungen möglich.

Das Design lasse ich bei diesem Prototypen, ich habe mich auch noch nicht darum gekümmert, daran werde ich mich machen, wenn die Hard- und Software soweit perfekt ist. Das wird nun auch mein nächster und wohl zeitintensivster Arbeitsschritt werden, die Hard- und Software zu perfektionieren.

Das Gehäuse lässt sich waagrecht, wie auch senkrecht aufstellen, es muss dann lediglich die Frontplatte gedreht werden.
Ich werde demnächst noch ein Keyboard basteln, das den blofeld integrierert und an den Controller angedockt werden kann.
Der Controller verarbeitet lediglich die Midi Befehle. Die Sysex Befehle werden in die nächsten Module integriert.

Hier ein paar Bilder des Quantum waagrecht liegend:



 
Zuletzt bearbeitet:

nox70

III
Hat jemand einen Tipp für einen Einzel-Keyboard-Ständer, der noch etwas nach vorne geschwenkt werden kann und von der Auflage tief genug für den Quantum ist? Ich habe einen älteren Ständer von Technics - perfekt für fast alle Geräte - aber da fehlen 1-2 cm nach hinten, sodass der Waldorf hinten rüberkippt.
 
@nox70
Meinst du mit "nach vorne geschwenkt" eine Schrägstellung? Wenn ja, schau' mal nach dem K&M Spider Pro. Wenn du mit der fest vorgegebenen Schräge der Auflage leben kannst, sollte das gehen, denn die Arme kann man weit ausziehen.
Ich weiß nicht mehr, ob ein Moog Voyager gerade so oder noch mit etwas Platz passte, aber wenn ich mich nicht verrechnet habe, ist der fünf cm tiefer als ein Quantum => sollte reichen.
Beim "Baby" müsstest du ein Paar Winkelarme dazu kaufen, und das könnte insgesamt zu niedrig werden => das Modell mit zwei Auflagen (und die untere, gerade abbauen).
Die Dinger finde ich per se gut und stabil - allerdings Säule, du brauchst nach hinten also Platz.

Falls du aus (der Nähe von) Hamburg kommst: ich habe wg. Setup-Umbaus einen in Silber abzugeben, bei Interesse PN.
Und nein, ich hätte den so oder so empfohlen und nicht, um meinen loszuwerden.
 

weasel

||||||||||||||||
hat herr woehrmann eigentlich im seq.de livestream oder anderswo mal was zu den quantum verkaufszahlen gesagt? war ja doch ein weltweiter erfolg, aber ich hab keine relation in welchen groessenordnungen sich das dann wirklich niederschlaegt? @temporubato ?
 

DrMickey

.....
Verkaufszahlen sind üblicherweise Kronjuwelen, damit gehen nur die “wirklich großen“ hausieren. Zwischen den Zeilen, denke ich, konnte man schon öfter lesen, dass die „Quantum-Plattform“ (in Ermangelung eines besseren Namens) ein neuer Ansatz (samt personellem und finanziellen Commitment) für die nächsten 10+ Jahre sind. Insofern wäre ich nicht überrascht, wenn man mit dem Quantum noch keinen Break even erreicht hat, sondern erst mit den weiteren Modellen in der Gewinnzone landen wird.
 

Kevinside

|||||
Das glaube ich nicht... Quantum und Iridium sind ein perfektes Paar... Quantum mit seiner Fatar TP8 und den dual mono analog Filtern und eben Iridium ohne keybed und ohne analogen Signalweg... Ich denke, Waldorf hat da 2 Synths für die jeweilige Zielgruppe...
Wichtig wäre nur, wenn Rolf es wahr macht und der Quantum einen reinen digitalen Mode bekommt mit 16 Stimmen, wie eben der Iridium...
Denn dann kann man entscheiden 8 Stimmen plus analoge Filter oder eben 16 ohne... Ich bin gespannt, ob das kommt, da Rolf expliziet auf den strikten Aufbau der DA/AD Wandlung hingewiesen hat... Man darf gespannt bleiben.... An der CPU wirds nicht scheitern, den Rolf sagte, daß der Iridium den selben "alten" Arm Prozessor verwendet, wie der Quantum...
 

Kevinside

|||||
Ok in diesen Video wurde der Iridium, sprich eine Desktop Version erwähnt... Der Rest war reine Spekulation von Rolf selbst, aber keine Ankündigung...
sry... Wenn du aus solchen Sätzen wie " Aus der Quantum Engine kann man noch viel machen" sofort eine Ankündigung siehst...ok dann sei es so...
 

Horn

|||||||||||
Ok in diesen Video wurde der Iridium, sprich eine Desktop Version erwähnt... Der Rest war reine Spekulation von Rolf selbst, aber keine Ankündigung...
sry... Wenn du aus solchen Sätzen wie " Aus der Quantum Engine kann man noch viel machen" sofort eine Ankündigung siehst...ok dann sei es so...
Da gibt es weitere Konkretisierungen zu. Ist mir jetzt zu müßig.

Kennst Du die Bedeutung des Proverbs "A Pain In The Ass"?
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben