Welchen Sampler? Oder was Anderes?

Chrstn Knll

Chrstn Knll

......
Hoi. Ich möchte ganze Satzteile, Reden, Textpassagen etc. mit in ein Live Set einbinden. Ich dachte daran, dies mit einem Sampler zu bearbeiten und zu synchronisieren. Ich weiß, das die Arbeit mit Akai MPCs nicht so easy ist und kenne sonst noch den KORG ES1(grün, alt). Der hat 95 Sekunden max. Samplelänge.

Wer gibt mir einen Tip? Ach ja, ich arbeite ohne Computer.

Danke schonmal, Christian
 
Xpander-Kumpel

Xpander-Kumpel

||||||||||
Wenns einfach zu bedienen und günstig sein soll:
EMU ESI2000/4000 mit 128 Mb
 
Michael Burman

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
AKAI MPC ist nicht kompliziert. Man kann Samples aufnehmen, schneiden, auf die Pads legen, per MIDI steuern, und Sequencer ist ebenfalls integriert. Je nach Modell hast auch Effekte drin. Und je nach Modell-Reihe unterschiedliche Speichermedien. Die Samples kann man in der Tonhöhe variieren, mit Filtern bearbeiten usw.
 
Tax-5

Tax-5

||||||||||
Hätte Dir jetzt auch zur MPC geraten.
So kompliziert sind die Teile wirklich nicht und es gibt sehr gute Editoren (zb BluBox) für die kleinen MPC Modelle.
Schnell Sounds bearbeiten und arrangieren und auf Speichermedium knallen und dann via MPC abfeuern... einfacher gehts nicht.

So mache ich das. Sweeps, Uplifter, Orchestra Hits etc.. kommt bei mir alles von der MPC
 

Similar threads

R
Antworten
8
Aufrufe
1K
tandem
 


News

Oben