Widerstände archivieren

intercorni

intercorni

|||||||||||
Bei mir hat sich jetzt ein dicker Karton mit Widerständen angesammelt
und so ist es recht mühsam, den richtigen Wert zu finden, weil diese
zwar meistens in 10er Packungen eingetütet sind, dies aber alles andere
als komfortabel ist.
Gibt es irgendwelche empfehlenswerten Behälter dafür, wo man die
Widerstände schön den Werten nach einsortieren kann, sodass man
diese auch leicht findet?
 
StoneRose

StoneRose

.
Je nachdem wieviele das sind in Gruppen einordnen und in so typische Heimwerker-Schraubenschubladestöcke (sowas:
)einsortieren wenns viele sind pro wert sind einzeln in solche schublädchen einordnen..
 
Ilanode

Ilanode

..
Ich habe ma günstig ein Schubladenmagazin bekommen. Ähnl. wie diese:
http://such001.reichelt.de/?SID=28553Kv ... ACTION=444

Allerdings habe ich trotz 60 Schubladen, die alle mit 2 Werten belegt sind, nicht jeden Widerstandswert einsortieren können. Der (beinahe überschaubare) Rest ist in Tütchen aufsteigend sortiert und das wiederum in 5 Stapeln: 10er; 100er, 1ker, 10ker und M.

Nicht perfekt, aber funktioniert für mich.

Edit: Oh, da wurde ich während des Tippens deutlich überholt.
 
intercorni

intercorni

|||||||||||
Ja solch ein Sortimentskasten wäre eine gute Idee.
 
Cyborg

Cyborg

|
intercorni schrieb:
Bei mir hat sich jetzt ein dicker Karton mit Widerständen angesammelt
und so ist es recht mühsam, den richtigen Wert zu finden, weil diese
zwar meistens in 10er Packungen eingetütet sind, dies aber alles andere
als komfortabel ist.
Gibt es irgendwelche empfehlenswerten Behälter dafür, wo man die
Widerstände schön den Werten nach einsortieren kann, sodass man
diese auch leicht findet?
Hallo
einfach einen Sortimentsschrank mit Schubladen oder auch einen oder mehrere Sortimentskästen beschaffen. Vor kurzem gab es letztere für 4,99 Euro bei Aldi.
Ich hatte mir gleich 3 Stück gekauft um den vollgestopften Sortimentsschrank zu entlasten. Ein Kasten habe ich für die Kohleschicht-Widerstände, einen weiteren für die Metallschicht Widerstände und den 3. für Leuchtdioden und Transistoren. Im Sortimentsschrank finden jetzt ICs, Potis und viele andere Bauteile Platz die ich zuvor in gemeinsamen Kisten verstaut hatte.
Die Widerstände habe ich den Werten nach sortiert in kleine, wieder verschließbare Plastikbeutel gesteckt und davon jeweils mehrere in eines der Fächer der Kästen gelegt. Die Fächer habe ich mit DYMO-BAND beschriftet. Jetzt dauert es keine 10 Sekunden bis ich weiß, das ich den gesuchten Wert trotz der Massen doch nicht mehr vorrätig habe ;-)
 
Cyborg

Cyborg

|
intercorni schrieb:
Ja solch ein Sortimentskasten wäre eine gute Idee.
Wichtig bei den Kästen ist, dass diese sicher verschließbar sind und einen stabilen Deckel haben. Die erwähnten Aldi-Dinger haben mitten auf dem Deckel zusätzlich "Schieber" mit denen man den Deckel auch in der Mitte arretieren kann. Auf die Weise rutschen auch lose Teile beim tragen der Kästen nicht aus den Fächern heraus und vermischen sich.
 
intercorni

intercorni

|||||||||||
Cyborg schrieb:
intercorni schrieb:
Ja solch ein Sortimentskasten wäre eine gute Idee.
Wichtig bei den Kästen ist, dass diese sicher verschließbar sind und einen stabilen Deckel haben. Die erwähnten Aldi-Dinger haben mitten auf dem Deckel zusätzlich "Schieber" mit denen man den Deckel auch in der Mitte arretieren kann. Auf die Weise rutschen auch lose Teile beim tragen der Kästen nicht aus den Fächern heraus und vermischen sich.
Stimmt, das ist extrem wichtig.
 
 


News

Oben