Wie eine Welle entsteht..

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von Moogulator, 13. Februar 2010.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

    Egal wo, Facebook oder im Club, diese Regel stimmt oft.
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Dachte auch jetzt kommt so Tsunami Kram. ;-)
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Nee, ist schon interessant. Vergiss diese grüne Wiese und was man da denken könnte. Es geht um Follower und Meinungserzeuger und hat nicht wenig Recht. In vielen Fällen, nicht in allen.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ok, aber das hat so etwas, als Beispiel, von Affen die auch im Urlaub einen Vorturner brauche, so ne Animöse, weil oben kein Licht mehr angeht und man schon so gesättigt ist, das man einen Animator braucht. Hat was von Lemmingen, wenn du verstehst was ich meine. Interessant ist das, keine Frage.
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Naja, stell dir das wie eine Musik vor. Ein Portal oder eine Zeitung. Dann ist es ziemlich global und hat nicht mehr viel von Animatrix. (Animöse klingt so nach Anni Möse oder wenigsten Animeuse oder Maus).
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Bei Musik kann ich mir das auch gut vorstellen, ist ja wohl auch meistens so. Einer turnt vor, ein Paar springen auf den Zug auf und dann werde das halt mehr.
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    Nein nicht so. Einer entdeckt eine Band, ein anderer auch und man redet drüber, es bildet sich eine Gruppe zu einem Thema, dann wird es irgendwann ein Genre durch die Gruppe, die drüber redet, dann eine Bewegung, dann ein Mainstream. Wer hat's erfunden?
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die Band? Der Künstler? Auf jeden Fall derjenige der "Es" erschaffen hat, denn diejenigen die sich etwas ab schauen oder nachmachen sind ja nicht die Erfinder oder wie meinst du das jetzt?
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das Genre in dem Falle. Ich wüsste zB nicht, wer den Begriff Glitch, Rock oder IDM erfunden hat. Ist auch egal. Und wer die Band entdeckt hat.

    Niemand würde sich auch ernsthaft fragen, wer den Schwurbel, den coolen Witz über die Oszillatoren oder den Erstmalnix erfunden hat. Oder die Redensart "Auf Jedensten".
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ach so, du meinst Bezeichnungen von etwas, ja da wird es bestimmt schwierig den Urheber ausfindig zu mache.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Es ist auch interessant wie bewegungen/moden wieder zerfallen; da gibt es ja auch bestimmte gesetzmäßigkeiten...

    p
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    Bei Musik ist es oft so ein komisches verbreiten und verbreien. Plötzlich ist alles irgendwie das und niemand. BEspiel: Minimal. Das war zuerst klar, jetzt ist alles Electro und automatisch auch Minimal und Techno. Sprich: Kein Unterschied. Beliebig verdehnt und das wars. DnB auch ein bisschen so. Und die nächsten Sachen sind dann Dubstep und so vermutlich.

    Bei Menschen? Hmm, wenn ein Star so langsam in die Jahre kommt? Naja die vielen Synthpopbands so ab 1995. Und dann bei 2004 wollte alles nur Katzen hören und jeder Synthpop war uncool. Aber dennoch sind viele jetzt wieder da. Flummibewegung.

    Oder wie ist das?
     
  13. BBC

    BBC Tach

    kommt nicht alles irgendwie irgendwann wieder ? Das eine mehr, das andere weniger in neuem Gewand...
     
  14. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    Ich glaub das hat Oliver Chesler schonmal in WireToTheEar gebloggt,
    mit dem Kommentar:

    "If you're doing a gig, make sure you invite this guy."
     
  15. Das Video ist ein viraler Fake, sollte auch bekannt sein, ging vor einiger Zeit als "gutes" Viral-Beispiel
    durch die Presse.
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das stammt von Derek Sivvers, ihr kennt ihn vielleicht als Gründer von Cd-Baby. Der Typ ist nicht doof.
     

Diese Seite empfehlen