Wie MIDI-Verbindungen "umschalten"?

Indoozeefa

Indoozeefa

||
Bestimmt ganz simple oder schon zig mal erklärt..komme aber nicht klar :lol:

Also nehmen wir an ich habe ein Masterkeyboard vor mir und ein Rack mit z.B. 4 Synths drin.
Nun möchte ich ja nicht jedes mal hinter den Tisch kriechen und die midikabel umstöpseln wenn ich einen anderen synth spielen will. :selfhammer:
Meine Frage ist also, wie ist so etwas gelöst? Geht das dann über eine midi patchbay oder wie das heisst? meine vorstellung wäre ja, alle im rack verbauten synths an ein gerät anzuschließen (interface?), an das ich mein masterkeyboard angeschlossen hab und praktisch per knopfdruck einstellen kann "jetzt will ich synth1 spielen" "jetzt nr 3" etc... gibt es sowas oder denke ich viiiel zu kompliziert? Tut mir sorry aber das Thema Midi hab ich bisher Stiefmütterlich behandelt :roll:
 
Xpander-Kumpel

Xpander-Kumpel

||||||||||
Midi Out des Masterkeyboards an Midi in des ersten Synth.
Dann Midithru des ersten Synth an Midiin des zweiten Synth und immer so weiter.

Dann kannst Du über den Midiausgangskanal des Masterkeyboards alle Synth "durchschalten".

Sollte das Masterkeyboard auch ein Synth sein, must Du ihn auf Local Off stellen, dann klingt er nicht immer mit, sondern nur bei seinem passenden Eingangkanal.
 
A

Anonymous

Guest
Meine Frage ist also, wie ist so etwas gelöst? Geht das dann über eine midi patchbay oder wie das heisst? meine vorstellung wäre ja, alle im rack verbauten synths an ein gerät anzuschließen (interface?), an das ich mein masterkeyboard angeschlossen hab und praktisch per knopfdruck einstellen kann "jetzt will ich synth1 spielen" "jetzt nr 3" etc... gibt es sowas oder denke ich viiiel zu kompliziert? Tut mir sorry aber das Thema Midi hab ich bisher Stiefmütterlich behandelt .


p.s. oder du kaufst nen venom, der kann 4 kanal midi split, auf seiner taste und du kannst jetzt alle 4 synths auf seinen jeweiligen zonen playen :mrgreen:

midi-out -> in -> thru -> in -> thru -> in -> thru -> in -> thru -> midi in master + hier local off
(hier bei 4 synths + masterkey)

max 5 geräte in eine kette, ansonsten lieber eine thru-box verwenden ;-)
 
Indoozeefa

Indoozeefa

||
immer diese venom fanboyz hier...in jedem zweiten thread versucht irgendwer irgendwem die hupe anzudrehen :mrgreen:
 
A

Anonymous

Guest
Indoozeefa schrieb:
immer diese venom fanboyz hier...in jedem zweiten thread versucht irgendwer irgendwem die hupe anzudrehen :mrgreen:

such einfach mal ein masterkey mit 4 fach split...nur deswegen :shock:

noch hast du nicht gesagt, das du die taste vom venom scheiße findest, weil du spielen kannst und auch das Display eher ätzend daher kommt :mrgreen:

p.s. ich kauf mir gerade einen, weil ich mir die ultranova nicht leisten kann und die mininova bei einem wesentlichen punkt kastriert ist und dadurch teuer :sowhat: + dadurch das es nun eine kleine Fanbase gibt, wird das mit dem editor schon noch ;-)
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
chain schrieb:
p.s. ich kauf mir gerade einen, weil ich mir die ultranova nicht leisten kann und die mininova bei einem wesentlichen punkt kastriert ist und dadurch teuer :sowhat: + dadurch das es nun eine kleine Fanbase gibt, wird das mit dem editor schon noch ;-)


Welchen Punkt meinst du? Ich such' gerade nach Unterschieden zwischen den Modellen.
 
A

Anonymous

Guest
Summa schrieb:
chain schrieb:
p.s. ich kauf mir gerade einen, weil ich mir die ultranova nicht leisten kann und die mininova bei einem wesentlichen punkt kastriert ist und dadurch teuer :sowhat: + dadurch das es nun eine kleine Fanbase gibt, wird das mit dem editor schon noch ;-)


Welchen Punkt meinst du? Ich such' gerade nach Unterschieden zwischen den Modellen.

Audio Einbindung oder :sowhat: ich will unbedingt den audio usb, weil Zuspieler zum Lapi...das wird die Kiste zum rumschleppen :floet:

wichtig ist doch erstmal paar sounds machen ... 4 fach arpeggio + gummiert on/off inkl diesem lustigen Drummodus :|
 
monoklinke

monoklinke

||||||||||
Xpander-Kumpel schrieb:
Midi Out des Masterkeyboards an Midi in des ersten Synth.
Dann Midithru des ersten Synth an Midiin des zweiten Synth und immer so weiter.

Dann kannst Du über den Midiausgangskanal des Masterkeyboards alle Synth "durchschalten".

Sollte das Masterkeyboard auch ein Synth sein, must Du ihn auf Local Off stellen, dann klingt er nicht immer mit, sondern nur bei seinem passenden Eingangkanal.

Und nicht vergessen, an den Synths auch verschiedene Channels einzustellen.
Sonst wird das nix. Die meisten stehen ab Werk auf Kanal 1.
 
Xpander-Kumpel

Xpander-Kumpel

||||||||||
…ja, aber die bist Du so reso, wegen gummiert in den Drums für zig Freude.
Deswegen ist schon manchmal gut, aufgrund der Taste ist der schon Modus Leipzig.
Ich bin da recht zufrieden das die Kiste einem nicht komplett gummiert der System durch!
 
Booty

Booty

..
Was auch ganz gut für dich funktionieren könnte ist eine Midi Thru Box!

Ich hab zb. diese hier!
http://www.synthman.com/midiman/117200.html

Hier hast du 3 Eingänge und 8 Ausgänge wobei du jeden der Ausgänge auf einen der 3 Eingänge schalten kannst, sprich man hätte in deinem Fall das Midikeyboard auf In1 und kann dann alle Ausgänge (auf denen die Synths hängen) einfach auf 1 (zb. Midikeyboard), 2 (zb. Sequencer) oder 3 stellen.

Nur eine Alternative zu oben beschriebenen Methoden
 
 


News

Oben