Wie steuert Ihr eure FM-Synths? (Reface Alternative?)

B
bugler
.
Der DX7s ist in MK2, s steht für Single Voice. Er versteht deutlich mehr als der MK1.
 
B
bugler
.
Von der MK2-Reihe ist der DX7s der kleinste. Er hat nicht die doppelte Klangerzeugung wie die anderen, aber trotzdem die bessere Midi-Implementierung, mehr Speicher, bessere Wandler und das schwarze Design.
 
Brother303
Brother303
..
Ah, cool. Danke für die Antwort. :supi:

Wie sieht es denn mit dem TX802 aus? Ist das die Rackversion des DX7II oder ein DX7s?
 
satchy
satchy
||
Sogyra schrieb:

Das stimmt nur Teilweise, der TX802 ist zwar die Rackvariante des DX7II, kann im "MIDI-MULTI-MODE" auch mit acht Soundblöcken betrieben werden, jedoch nur mit jeweils 2-Stimmen !! Das ist dann etwas "Dünn".
Für die Power von 8x DX7 MKII (8x 16=128 Stimmen im Single Mode) bräuchtest Du 8x die Rackvariante TX802,
welche dann im "MIDI-MULTI-MODE" gespielt, wiederum jeweils bis zu acht Soundblöcken à 2-Stimmen(=128 Stimmen) zur Verfügung stellt.

Der einzig wahre "Achtfach DX7 MKI"; ist der TX-816 im Vollausbau....

Das heisst im Klartext:
8x komplett Unabhängige DX7-Engine, mit je 16-Stimmen und je 32-Sounds.
Ergibt auf einmal gespielt, Total 128-Stimmen = volle Power = 8x DX7 MKI
 
Klaus P Rausch
Klaus P Rausch
playlist
satchy schrieb:
... jedoch nur mit jeweils 2-Stimmen !!

Kleine Ergänzung: Du kannst die Tonergeneratoren (Yamaha Jargon) zusammenlegen und auf diese Weise z.B. 2 x 4 Stimmen, 2 x 3 Stimmen etc. erhalten.

Durch die odd/even Notenzuordnung können dann noch zwei TX802 gestackt werden, wodurch 32 Stimmen angesprochen werden.

Und noch eine: Beim DX7IID und FD erlaubt die Version E! Expansion eine dynamische Stimmenzuordnung, was das alles deutlich entspannter angehen lässt. Man sagt ihr allerdings nach, bei MIDI Recording etwas ruckelig zu sein. Ich hab die drin, allerdings benutze ich das nicht. Das Instrument wird einfach Audio aufgenommen, und das dann gerne mehrfach. Stimmenlimit damit ausgehebelt :)
 
subsoniq
subsoniq
|||||
tx81z mit stereoping controller : macht laune wobei ich bei fm noch viel via trial-and-error mache
 
tichoid
tichoid
Maschinist
Na dann hab ich vielleicht einen guten Tip für Dich: 6,35mm-Klinkenstecker, einen einfachen An/Aus-Schalter dranlöten und ab in die Sustain-Buchse damit. Ist echt flexibel, schnell gesetzt (einschalten, Tasten spielen) und schnell gelöscht (kurz ausschalten)
Hab ich hier auch, funktioniert prächtig. Ich hab den Schalter in so eine kleine Blechbüchse (Minzbonbons) eingebaut und ca. 1m Kabel dran mit dem Stecker..
 
Zuletzt bearbeitet:
citric acid
citric acid
|||||||||
ich nutze den Dtronics Rdx. War bei der entwicklung und der idee beteiligt.
 

Anhänge

  • 33308860-215E-47D7-A5CF-531524E362BC.jpeg
    33308860-215E-47D7-A5CF-531524E362BC.jpeg
    1,1 MB · Aufrufe: 15
klangdicht
klangdicht
|||
Na dann hab ich vielleicht einen guten Tip für Dich: 6,35mm-Klinkenstecker, einen einfachen An/Aus-Schalter dranlöten und ab in die Sustain-Buchse damit. Ist echt flexibel, schnell gesetzt (einschalten, Tasten spielen) und schnell gelöscht (kurz ausschalten)

Danke für den Tip! Sozusagen die "elektrische Wäscheklammer"...
 
tichoid
tichoid
Maschinist
naja man kann damit ganz einfach die Sustainfunktion des Keyboards nutzen, so ein Sustainpedal ist ja auch nur ein Schalter.. funktioniert bei mir am S30 (was bei mir auch als Controller fungiert) und am Keystep
sorry für ot..
 
Zuletzt bearbeitet:
 


News

Oben