YAMAHA CS50 modifiziert und restauriert.

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Tyrell, 5. Dezember 2014.

  1. Tyrell

    Tyrell bin angekommen

    Erst mal großen Dank hier an die Gemeinde. Ohne die Hilfe aus diesem Forum hätten wir den defekten IC wohl nie bekommen. Nun funktionieren wieder alle Stimmen und Midi haben wir dem CS50 gleich auch noch spendiert. Hier nun der vollständige Arbeitsnachweis:

    http://www.amazona.de/doc-analog-mission-yamaha-cs50/

    Schönes Wochenende,
    Peter
     
  2. Glückwunsch zum reparierten CS-50 und auch ein schöner Bericht.

    Das einzige was mir nicht gefällt, ist das Bild wo mit dem Spray in die Faderritze gesprüht wird. Das kann man zwar bei einem CS-50 machen, weil da vermutlich nichts auf die Platinen tropft. Aber wenn das einer als "professionelle Methode" ansieht und dann bei auf den Platinen montierten Fadern nachmacht, dann bekomme ich eher Bauchschmerzen. Ganz sauber wäre es die Fader im ausgebauten Zustand zu reinigen.

    PS: und wenn Kollege DOC das nächste mal einen polyphonen CS auseinandernimmt, dann kann er auch gleich noch den Voiceboards LEDs verpassen (http://fa.utfs.org/diy/yamaha_cs60/). Das macht das Stimmen unendlich viel leichter.
     
  3. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Ein wirklich schöner, kleiner Synthesiser -- es würde mir körperliche Schmerzen bereiten, sollte ich ihn eines Tages als Organspender opfern müssen.

    Den vorgestellten 50 habe ich seinerzeit auch verfolgt auf eBay -- eine Kirchengemeinde, die ihn verschrotten will, und dann ein stolzer Preis in der Bucht: Besser so als andersrum.

    Stephen
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Schöner Bericht.

    Peter
     
  5. lowcust

    lowcust bin angekommen


    dachte ich mir auch, Sprays scheinen ja heute wirklich ein Allerheilmittel in der Musikelektronik zu sein.
     

Diese Seite empfehlen