Yamaha MGP-Analog-Mischpulte: EQ's digital?

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von sägezahn-smoo, 19. November 2012.

  1. sägezahn-smoo

    sägezahn-smoo aktiviert

    Weiss jemand, ob die EQ's in den neuen MGP-Mischpulten analog oder digital sind?

    Sie bewerben es als Analogpulte, aber ich befürchte in den Kanälen sitzen Wandler und die EQ's und One-Knob-Kompressoren sind digital.

    Gruss,
    Sägezahn
     
  2. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Wäre das denn ein Nachteil?

    Tut mir leid, die Frage mit ner Gegenfrage zu beantworten. Dafür is dein Thread jetzt wieder oben ;-)
     
  3. sägezahn-smoo

    sägezahn-smoo aktiviert

    Ein klares prinzipielles Ja.

    Ich möchte keine komplette ADDA-Wandlung pro Kanal, wenn ich ein Analogpult suche. Sonst würde ich ein Digitalpult kaufen (z.b. Presonus, das viel mehr kann). Ich habe jahrelang analog gemischt mit sehr guten Resultaten (Soundcraft Ghost) und bin erst grad wieder auf Analogmischen umgestiegen (A+H GSR24) und bin von der Klangqualität ohne EQ-Mixplug-ins völlig hin und weg.
     

Diese Seite empfehlen