Yamahahaha FB 01 editerieren + TX81Z Fragen

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Noise-Generator, 6. Februar 2006.

  1. Wollt mir mal sone billich Dreckschleuder zulegen, allerdingens soll man das Gerät nur per Editor vollständig programmieren können (oder Sysex).

    Nun hab ich im Netz nach nem Editor geschaut un nur was für Amiga und Dos gefunden. Evtl. benötige ich Soundiver oder sowas, willmir das aber wegen eim Synth net kaufen.

    Nun isses aber so das das Gerät wohl nen OPL3 Chip hat also eigentlich das gleiche wie der DIY FM von Ucapps is http://www.ucapps.de

    Den kann man allerdings mit JSynthlib ansteuern.

    Nun, ich vermute mal Kompatibel sind die dann trotzdem nicht...oder?

    Ich könnt mirja auch den baun aber wenn ich mir überleg das man für nen FB 01 so um die 30 Euros zahlt, spar ich mir doch die Bauerei.

    Gibts vielleicht doch irgendnen Editor fürn PC der nix kostet?
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Yamahahaha FB 01 editerieren

    Nein, definitiv nicht.

    Schau Dir die Feature-Liste der MIDIbox FM mal ein bißchen genauer an. ;-)
     
  3. tulle

    tulle bin angekommen

    Es gibt einen für den Atari, und es ist möglich, diesen über eine Emulation auf dem PC laufen zu lassen. Hatte Summa nicht schon mal was dazu geschrieben?
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Verwechselst Du das eventuell mit dem EVS-1?
     
  5. Jörg

    Jörg |

    Ja, den gibt es. :)
    Läuft unter STEEM.
     
  6. micromoog

    micromoog bin angekommen

    OT: Zu STEEM

    -Wo bekommt man das her? Link?
    -Funktioniert die Midi-Anbindung mit den Atari-Programmen problemlos?
    -Gibts eigentlich schon Dongle-Adapter/Adaptionen? Eher nicht, oder?

    thx
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

  8. e6o5

    e6o5 Tach

    jsynthlib

    Der FB01 müsste auch mit JSynthLib und dem Editor für den TX81z zu benutzen sein.
    TX81z und FB01 sind bis auf ein paar Parameter (die der FB01 nicht hat) SysEx kompatibel.

    zu STEEM:
    - Dongles NEIN
    - Midi-Anbindung ist problemlos
    Ich habe über STEEM und irgendein Freeware-Programm (bis ich ein Doepfer Regelwerk bekommen habe) meinen Korg 707 editiert und den Akai S612.
     
  9. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    TX81z und FB01 sind meines Wissens weder Sound noch Parameter kompatibel. Liegt am FB01, der stammt aus 'ner komplett anderen FM Linie und ist ein Abkoemmling des Yamaha CX5M MSX Computer...
     
  10. e6o5

    e6o5 Tach

    Re: jsynthlib

    ist falsch. Ich habe die Information von synrise.de:
    und angenommen fb01 und dx27 seien SysEx kompatibel und damit wäre auch eine editierung mit einem TX81z-Editor (VCED-Parameter) möglich.
    Ich hab' mal kurz in die Handbücher vom DX27 und vom FB01 geschaut und die SysEx-Befehle zur Parametereditierung sind nicht identisch.
    Allerdings ist es kein großes Problem (minimale Java-Kenntnisse vorausgesetzt) aus dem JSynthLib-Editor für den TX81z bzw. DX27 einen Editor für den FB01 zu bauen
     
  11. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Das waere nicht dass erste mal das Synrise bei FM-Synths falsch liegt... ;-)
    Alle Yamaha 4OP FM Synths bis auf DX9 und FB01 sind kompatibel zueinander...

    Aus diesem Grund musste der Programmierer des YSEDITORs eine spezielle Version fuer den FB01 schreiben...

    http://home.zonnet.nl/m.tarenskeen/yseditor.htm
     
  12. micromoog

    micromoog bin angekommen

    Der DX7 kann alle Dumps des DX9 verarbeiten, kleine Klangunterschiede gibts trotzdem. Der DX9 ist imho der dreckigste der ganzen 80er DX/TX-Reihe. Zumindest more dirty als der Ur-7er und TX81Z, den Rest habe ich zum Vegleichen nicht hier.
    Die Parameterauflösung im DX9 ist mit dem DX7 identisch (soweit die Parameter im 9er vorhanden sind), also feiner wie bei DX21,27,100,11 und vergleichbar Querverbauten..
     
  13. Okay, also FB 01 geht nur über Atari Emulator aufem PC zu editieren ...

    Greift der für den Midi Port auf die Win 2000 Multimedia Steuerung zurück?

    Ansonsten also als Alternative der DX 9(?) Den gibts nur als Tastaturversion so wie ich das sehe...

    Vielleicht bau ich mir dann doch ne FM Box..mal sehn.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Warum keinen TX81Z, TX-7 oder TX802?
     
  15. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ich glaub mich dunkel daran zu erinnern dass der DX9 keine Velocity verarbeitet, was bei FM-Synths eigentlich fatal ist...
     
  16. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Unter Windows 2000 hatte ich ihn noch nicht laufen, aber man kann den MIDI-Port frei waehlen...
     
  17. TX81Z hab ich sogar hier unangeschlossen rumstehn (leihgabe) aber ich will was mit wenig Operatoren und Schmuddelsound.

    @Summa

    Adaptiert der Emulator also völlig die vorhandenen Midi Ports? Kann mir das irgendwie schlecht vorstellen.

    DX 9 fällt eh raus wegen Tastatur kann ich nicht gebrauchen.
     
  18. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Die Steem emuliert die ATARI MIDI-Schnittstelle, das funktioniert im grossen und ganzen recht gut, nur gelegentlich gibt's Timing Probleme mit Software die all zu nah an der Hardware programmiert wurde. TX81z und FB01 Editor sind vom selben Hersteller, in einem kurzen Test hat das Programm bei mir recht gut funktioniert...
     
  19. micromoog

    micromoog bin angekommen

    Die dunkle Erinnerung kann ich mit "ja" erhellen ;-)
     
  20. OK.D.h ich könnte jetzt mit dem TXschaun ob dasfunzt und mir dann den fb ziehn.

    Steem hiess das?
     
  21. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Der FB01 Editor funktioniert unter Steem, Joerg hat damit schon gearbeitet...
     
  22. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

  23. Jörg

    Jörg |

    Ja, Summa war so freundlich mir das mal zukommen zu lassen. Läuft super. :)
     
  24. Okay, das probier ich mal das WE, Danke für die Tipps. :supi:
     
  25. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Eigentlich klingt der TX81z schon schmuddelig genug, hat mehr Operatorwellenformen, kann schraegere Frequenzverhaeltnisse und die Anzahl der Operatoren liegt ebenfalls bei 4...
    Nur mal so nebenbei bemerkt, da du ihn schon mal da hast...
     
  26. Hm, ich krieg immer nur Device is not responding. Hab eigentlich sämtliche Einstellungen gefunden :dunno:
     
  27. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Hast du in Steem Optionen das richtige MIDI-Interface ausgewaehlt. Ansonsten In/Out Synth In/Out Interface verbinden, richtige Device-ID und MIDI-Kanal einstellen, manche TX Versionen funktionieren besser mit MIDI Kanal und ID-16, ist von der OS-Version abhaengig...
     
  28. Device ID?

    Noch nie gehört.

    Wo stelll ich die ein? Nur am TX selbst?

    Midikanal 16 probier ich mal.

    /EDIT
    HAb jetzt mal Jsynth ausprobiert, damit krieg ich aber au nix gebacken.
    Dort habe ich aber ein Feld für Device ID gefunden. Kann ich bzw. muss ich die auch am Synth selbst einstellen?
     
  29. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    In der Software, wenn sie es erlaubt (die Information ist aus dem Sounddiver Hilfe File), wie schon geschrieben, ich hab' die ATARI Software nur kurz angetestet, hat bei mir auf Anhieb funktioniert...
    Kannst du denn einfache MIDI Dumps zum TX schicken?
    Welches MIDI Interface verwendest du?
    Exclusive (im TX) hast du angeschaltet?
     
  30. Exlusive is on.

    Midi Interface ist mein Pulsar. Mit JsynthLib funzt auch nix. Unter Cubase reagiert der TX aber Prog Chng funzt auch nicht, heisst er spielt das momentane Patch.
     

Diese Seite empfehlen