Zaquencer+RS7000 Midifrage

Dieses Thema im Forum "Controller & MIDI" wurde erstellt von ASJ, 2. März 2015.

  1. ASJ

    ASJ aktiviert

    Ich habe versucht, die internen Klänge des RS7000 mit dem Zaquencer anzusteuern. Soweit ich festgestellt habe, sendet und empfängt der RS7000 auf dem MIDI-Kanal analog der Spurnummer.

    Ich habe dazu den Track 1 des Zaquencers auf Midi-Kanal 9 gelegt, den Track 2 auf Kanal 10, den Track 3 auf Kanal 11 und Track 4 auf Kanal 12.

    In der Spur 9 des RS7000 ist (nur als Beispielklänge jetzt) ein Bass, in Spur 10 ein Xylophon, in Spur 11 ein Klavier und in Spur 12 ein Synthpad.

    Im Zaquencer ist global so eingestellt, dass alle Tracks auf derselben Midi-Buchse senden (in meinem Fall A). Nichts ist gemutet, alle Tracks müssten ein Signal rauslassen.

    Im RS7000 sind alle Spurlautstärken voll auf.

    Wenn ich den Zaq jetzt starte, höre ich aber nur den Sound des Track 1 bzw Spur 9. Alles andere bleibt stumm.

    Hat jemand eine Idee, woran das liegen kann? Theoretisch müssten doch die anderen Spuren des RS7000 auch zu hören sein?
     
  2. Besitze selbst kein solches Teil.

    Handbuch ab S. 263 schon durchgeackert?

    www2.yamaha.co.jp/manual/pdf/emi/german/synth/RS7000G1.pdf
     
  3. ASJ

    ASJ aktiviert

    Eigentlich ja. Habe auch ziemlich lange herumexperimentiert an beiden Geräten, aber irgendwas übersehe ich vermutlich...
     
  4. Den Synthesizer habe ich leider auch nicht hier zum Testen.
    Kannst Du mal eine andere Kombination von Geräten ausprobieren um den Fehler einzugrenzen?

    Also hast Du z.B. ein Midikeyboard oder PC mit dem Du mal den Synth auf verschiedenen Kanälen ansteuern kannst?
    Oder hast Du einen anderen Klangerzeuger der auf den entsprechenden Kanälen empfangt und den Du mal an den Zaquencer anschliessen kannst?
     
  5. citric acid

    citric acid eingearbeitet

    müsste ich mal nachstellen, habe ja beides :) habe aber seit Jahren nicht mehr mit der RS7000 gearbeitet :sad:
     
  6. ASJ

    ASJ aktiviert

    Also der Zaq arbeitet ganz normal mit mehrern Synths (zb Track 1 zum Microkorg, Track 2 zum Nanozwerg, Track 3 zum MS2000, Track 4 zur K-Station) - alle Sequencen (mit unterschiedlichsten Parametern) werden problemlos von den Synthies gedudelt.

    Auf der anderen Seite läuft der RS7000 problemlos über das Master-Midikeyboard. Am Midikeyboard der entsprechende Kanal (analog der Spur des RS7000) eingestellt, wird der an der Spur definierte Sound gespielt.

    Nur wenn der Zaq den RS7000 mit allen vier Tracks bzw Spuren ansteuern soll, klappts nicht ganz wie gewünscht.

    Gestern Nachts habe ich noch festgestellt, dass wenn ich zum Beispiel am Track 1 des Zaq einen anderen Midiausgang einstelle (zB anstatt 9 zB 10), die entsprechende Spur des RS7000 angesprochen wird (sh Beispiel meines Eröffnungspostes) - die restlichen drei bleiben stumm. Nur alle 4 Tracks gleichzeitig werden nicht übertragen bzw empfangen.

    Welches der beiden Geräte da verweigert weiß ich nicht so recht - Bin jetzt aber auch nicht DER Midiexperte um eventuelle übersehene Feinheiten auszuschliessen. Das Manual des RS habe ich zwar bemüht, aber wie gesagt....
     
  7. ASJ

    ASJ aktiviert

    ...solltest Du wieder mal...sosehr ich das Teil anfangs hasste, sosehr mag ich den jetzt (vom Workflow und den "cheesy" Sounds her) :mrgreen: ...weiß zwar noch nicht genau, wie ich eigene Samples dauerhaft in den Speicher (in der entsprechenden Bank) der Kiste speichern kann, aber das finde ich schon noch raus :opa: ....
     
  8. ASJ

    ASJ aktiviert

    Hatte heut wieder Zeit an diesem Rätsel zu basteln, und habe mal die RS7000 mit dem Dark Time angesteuert. Diese Kombi funktioniert problemlos, soll heißen, dass der DT ungehindert zwei verschiedene Spuren der RS ansteuern/sequencieren kann (egal welchen Kanal man am DT einstellt, die entsprechende Spur der RS wird wiedergegeben).

    Scheint also, die Kombi Zaq/RS verträgt sich nicht. Gibt es eventuell am Zaq eine EInstellung, die ich nicht beachtet habe/haben könnte....?
     
  9. Ah, schön zu hören daß Du in dieser Sache etwas weitergekommen bist.
    Jetzt hätte ich noch die Idee, daß Du mal die Mididaten vom Dark Time mit einem Midimonitor (z.B. MidiOx) aufnimmst, und dann nochmal die Daten die der Zaquencer schickt.
    Dann müsste dich eigentlich ein Unterschied erkennen lassen. Kannst mir dann gerne schicken unter christian[at]zaqaudio[dot]com, das sehe ich schneller als einen Eintrag hier im Forum.

    Am Zaquencer gibt es nur 2 relevante Einstellungen, nämlich Midi Out AB und Midi Out Channel für den jeweiligen Track.
    Die Spuren 2-4 sind ja nicht gemuted, weil Du schreibst daß sie mit anderen Synths zusammenarbeiten, oder?
     
  10. ASJ

    ASJ aktiviert

    JA danke für das Angebot und die Infos, aber es funktioniert jetzt. :D

    Ich habe mich vor ein paar Tagen mal wieder an die Sache gemacht, bei beiden Geräten (auch mit Hilfe der Manuals) Schritt für Schritt durchgeackert und dann gings. Womöglich habe ich vorher irgend etwas nicht richtig gemacht oder irgend eine Einstellung übersehen.

    Jetzt läufts aber problemlos.
     
  11. Sehr schön! Vielen Dank für die Rückmeldung und viel Spaß beim Musikmachen!
     

Diese Seite empfehlen