Zynthian v4 - Raspberry PI Synthesizer

banalytic

banalytic

||||
Ich habe da im Forum keinen eigenen Thread gefunden, also eröffne ich mal. Hoffe die Kategorie ist richtig?! Keine Ahnung ob es im DIY-Bereich besser aufgehoben ist?

Bin heute durch den Artikel bei gearnews.de aufmerksam geworden:

Hier die Homepage des Herstellers: https://blog.zynthian.org/

So sehr ich mein Modular liebe, habe ich immer wieder den Wunsch nach einem digitalen Synth - v.a. um ihn über die Octatrack per den 8 MIDI-Channeln anzusteuern...

Dieser hier scheint ja multitimbral zu sein?!

Wie schätzt ihr das ein bzgl zusammenbau /wenn auch ohne löten/ bzw. das OS zu installieren?

Gibt es da Erfahrungen - auch in Kombination mit Octatrack?

Multitimbrale Alternativen?
 
Zuletzt bearbeitet:
JayBee

JayBee

.....
Der Zynthian Synth ist mehr als ein Raspi mit einer Synth Software.
Man bekommt eine Soundkarte die nicht über USB sondern über die GPIO Schnittstelle angebunden ist (bessere Latenz).
Knöpfe und Display zur direkten Bedienung und passende Anschlüsse. Ein angepasstes Linux das die ganzen Komponenten verbindet und das alles in einem schicken Alu Case.

Ich hatte mal die V3 Version. Hatte sie dann verkauft als sich der Raspi4 ankündigte.
Das Gerät war schnell zusammengebaut und die Software lief auch sofort.

Ich werde mir den wohl holen. Dann aber mehr wegen der Effektketten die man mit Mod-UI erstellen kann.
 
JayBee

JayBee

.....
Das Kit zum Zusammenbauen ist erst heute veröffentlicht worden.
Dann hat der auch wegen dem relaunch seinen Webserver lahm gelegt.

Es gibt aktuell noch keine richtigen Bilder vom Gerät. Ich werde es mir aber wohl nächste Woche bestellen.
 
banalytic

banalytic

||||
Ich werde es mir aber wohl nächste Woche bestellen.
hoffe du berichtest dann hier ... aber vielleicht bestelle ich auch?! bin sehr unentschlossen... aber ich finde den wirklich sehr spannend... wie ist das mit dem GB RAM einzuschätzen... klar, mehr ist immer besser... aber mit welchen einschränkungen ist zu rechnen wenn man 2 oder 4 statt 8 GB nimmt?
 
JayBee

JayBee

.....
Meines Wissens gibt es keine Einschränkungen (außer dem Preis ;-) )
Allerdings hat man das gleiche Thema wie bei Windows, die 8GB kann man nur mit der 64bit Version des Betriebssystems nutzen. Und die haben gerade erst mit der 64bit Version angefangen.
Ansonsten ist mehr speicher wohl gut für samplebasierte Instrumente.
 
spurkopf

spurkopf

...
Ich glaube das mit der 64bit Version ist noch in Überlegung. Da war noch die Frage wegen dem Zusammenbau, bis Kit V2 war da allerhand zu löten. Ab Kit V3 wurde auf fertige Module umgestellt. Es muß eigentlich nur noch zusammengesteckt und verschraubt werden.
Anbei die Videos vom Kit V3 mit dem Zusammenbau.

 
SerErris

SerErris

||||
Auch das mit der Software ist simpel. Image aud eine SD Karte schreiben und fertig. Einfach einstecken und Zynthian starten.

ich warte auf das Upgrade Kit... habe ein V3 und ein V4 komplett kostet zwischen 290€ und 370€.
 
Zuletzt bearbeitet:
spurkopf

spurkopf

...
Wichtig wenn man von einem älteren Kit mit neuem SD Image startet ist eine LAN Verbindung am besten direkt zum Router. Da man dann noch das Kit mit dem Konfigurationsprogramm im Webbrowser (Webconf) umstellen muß. WLAN sowieso.
 
SerErris

SerErris

||||
Erstmal abwarten wann das Upgrade kit kommt. Ich brauche eigentlich nur das Gehäuse und die 4 Softbuttons :) Alles andere ist ja schon da (okay nen Raspi brauche ich auch noch, kaufe ich aber nicht in USA (Zoll läßt grüßen).
 
JayBee

JayBee

.....
Ich warte noch bis die die Hifiberry Karten ohne Chinch Anschlüsse haben. Dann bekommt man auch die Gehäuse so wie sie dort abgebildet sind.

...kaufe ich aber nicht in USA (Zoll läßt grüßen).
Wieso USA? Raspi gibts ja hier, Zynthian kommt aus Barcelona.
 
SerErris

SerErris

||||
Ja eben ... das bundle gibt es mit und ohne Raspi. Und den Raspi kaufe ich nicht bei den Zynthian Leuten, weil das dann eben noch Zoll etc kostet. Wird lokal bestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:
JayBee

JayBee

.....
Also der Raspi ist lokal auch wohl billiger.

Aber Spanien ist noch in der EU. 🇪🇺
 
SerErris

SerErris

||||
Aha, die einzelteile des v4 Sets sind verfügbar ... nicht so günstige mit 80€ für das Gehäuse alleine.

Man braucht minimal das Gehäuse UND das neue Display mit den zusätzlichen Tastern. Die Ausgänge könnte man noch neu nehmen, ist aber nicht notwendig, wenn einem der Stereo unbalanced Input reicht (vs. 2x mono balanced inputs).
 
H

Hollie

|
Lassen sich mit dem Zynthian auch Samples aufnehmen, schneiden, mappen und transponieren?
 
H

Hollie

|
Vielleicht kommt ja mal ein Sampler. Diese Engines muss man sich dazukaufen?
 
spurkopf

spurkopf

...
Nein, alles Opensource - keine Zusatzkosten für Software. Sample Player sind mit drin - Linuxsampler und Fluid. Also die meisten SFZ, SF2 und GIG kannst Du damit nutzen.
 
spurkopf

spurkopf

...
Ah sorry, Du hast recht - Pianoteq ist die einzige Ausnahme - aber die kaufst Du beim Hersteller, also Modartt und kannst sie auf dem Zynthian laufen lassen.
 
SerErris

SerErris

||||
Das geht dann auch mit Zynthian. Letztenendes ist Synthian nichts weiter als ein Host für Plugins. Untendrunter läuft ein normales Linux und auch ein normaler ALSA für das Hifiberry (+Pro) und man kann damit schlichtweg alles machen. Ist das fertig? Nein. Könnte man es so machen wie im Video - ja. Man kann auch noch zusätzlich ne Maus anschließen.

Ist halt ein Linux - die Software muß halt eben für ARM kompiliert sein. Entweder das macht der Hersteller, oder man muß es selber machen. Letzteres wird aber nur für OpenSource funktionieren.
 
H

Hollie

|
Danke, kann man eigentlich auch ein Pedal (Volume, Sustain, ...) anschließen?
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben